10 Dinge, die meine Katzen lieben

Werbung – Wenn man mich fragt, was ich zu Hause am liebsten mag, kommt meine Antwort wie aus der Pistole geschossen „meine Katzen“. Der Gedanke, dass sie nach einem langen Tag auf mich warten, macht mich überglücklich. Aber was macht eigentlich meine Katzen glücklich? Gemeinsam mit FELIX stelle ich mir die Frage: Welche Dinge lieben meine Katzen?

„Mama ich will eine Katze“ – „Auf keinen Fall, das kommt nicht in die Tüte, du weißt gar nicht wie viel Aufwand so ein Tierchen bedeutet“. So oder so ähnlich klang die Diskussion zwischen mir und meiner Mum, als ich 10 Jahre alt war. Diese Diskussion fand daraufhin fast jährlich statt. Ich wollte so gerne eine Katze und war wirklich sauer, als meine Cousine dann eine bekam, meine Mutter aber auf ihrem Standpunkt beharrte. Über die Jahre hinweg, habe ich mein Schicksal akzeptiert und realisiert, dass ich wohl nie eine Fellnase haben werde, die meine Kleidung mit ihren Haaren bedeckt und mir zufrieden ins Ohr schnurrt. Als ich zum Studieren dann das Hotel Mama verlassen habe und auch nach kurzer Zeit des Alleinlebens direkt mit meinem Freund zusammengezogen bin, habe ich mein Glück erneut versucht. „Du Schatz? Was hältst du eigentlich von Katzen?“ Seine Antwort war ein einfaches „Nein“. Aber langsam und sicher habe ich mein Netz enger gespannt und der Tag an dem Katjuscha und Luzian bei uns einziehen durfte, rückte näher. Mein Freund wusste gar nicht wie ihm geschieht, bis es zu spät war. Und nun gehören sie zu unserem Leben, als wäre es nie anders gewesen. Wir lieben sie abgöttisch und ich gehe davon aus – oder hoffe es, Katzen sind ja sehr speziell – dass wir auch zu den Dingen gehören, die sie lieben. Aber was sind diese Dinge, denn nun wirklich? Gemeinsam mit FELIX werde ich mich dieser Frage stellen.

Ich glaube jeder – ob Katzenbesitzer oder nicht – dürfte die Marke kennen. Spätestens dank dem  süßen schwarz weißen Kater, der die Marke repräsentiert. Ihr Sortiment umfasst Nassfutter in Sauce oder Gelee, Trockenfutter und Snacks jeglicher Art. Sibirische Katzen

10 Dinge, die meine Katzen lieben

Katjuscha hat ein Faible für alles was knistert. Sobald ich einen Salat auspacke, steht sie neben mir und wartet bis sie die Verpackung zum Spielen haben kann. Sie räumt uns regelmäßig die Taschen aus, damit sie sich durchwühlen kann um etwas zum Spielen zu finden. Normale Katzenspielzeuge lassen sie kalt, es muss schon etwas Knisterndes sein, dass sie erst aus einer Tasche buddeln muss.

[line]

Luzian ist nicht so verspielt, er ist eher ein fauler Kater. Aber es gibt eine spezielle Maus, eine quietschende Maus, von der er nicht genug bekommen kann. Wir müssen monatlich eine neue kaufen, weil er sie so sehr liebt. Die Sache ist eigentlich nur, dass er am liebsten zwischen 4 und 5 Uhr nachts damit spielt und man dann gerne von einem lauten durchdringenden Quietsch Ton geweckt wird. Aber sind wir ehrlich, wegen solchen Eigenheiten lieben wir sie einfach.

[line]Sibirische Katzen

Ich denke jede Katze liebt Schmuse-Einheiten, aber Katjuscha ist sehr speziell. Sie ist unheimlich anhänglich. Sobald sich jemand auf die Couch setzt, kommt sie angerannt und möchte schmusen. Dasselbe zählt auch, wenn wir ins Bett gehen. Sobald die Decken aufgeschüttelt sind, sitzt sie erwartungsvoll im Bett und wartet bis sie sich auf meine Brust legen kann. Und dann schnurrt sie wie ein Weltmeister. Teilweise so laut, dass man nicht einschlafen kann. Aber trotzdem ist es wunderschön.

[line]

Beide lieben es an Stellen oder auf Dingen zu schlafen, die man benötigt. Ich schreibe an einer Hausarbeit, keine zwei Minuten braucht es und eine von beiden Fellkugeln liegt auf meiner Literatur. Ich brauche dieses eine schwarze T-Shirt und ich kann mir hundertprozentig sicher sein, dass eine von beiden gerade darauf schläft und ich zu spät kommen werde, weil ich erst alles entfusseln muss. Aber das macht man gerne, weil das Leben ohne Katzen wäre zwar fusselfrei, aber wirklich traurig.

[line]

Langhaarkatzen wird gerne vorgeworfen, dass sie faul sind. Dass sie den ganzen Tag nur auf dem Kratzbaum liegen und schlafen. Katjuscha und Luzian sind sibirische Katzen und obwohl sie Langhaarkatzen sind, sind die mega aktiv. Sie lieben es miteinander zu spielen. Das bedeutet meistens dass einer von Beiden, den anderen mit einem gigantischen Tempo durch die Wohnung jagt. Da sie Fell an den Pfoten haben, bekommen sie nicht immer die Kurve, aber das hält sie nicht auf. Sie lieben es miteinander zu spielen.

[line]

Ich liebe Pflanzen, das Problem ist, dass die Zwei sie auch lieben. Sie haben sie sogar zum Fressen gerne. Wir haben in der Vergangenheit stark darauf geachtet, welche Pflanzen wir aufstellen, da Katjuscha und Luzian sie sofort anknabbern, weil sie total verrückt danach sind.  Sie beschnuppern sie, reiben sie daran und knabbern gerne daran rum. Seitdem sind wir auf hängende Blumentöpfe umgestiegen. Aber Katzengras beachten sie witzigerweise gar nicht. Aber so sind die Zwei eben – ein bisschen verrückt, aber liebenswert.Sibirische Katzen

[line]

Wer soviel spielt und tobt, wie meine zwei Katzen, der hat auch regelmäßig Hunger. Neben ihrem Nassfutter, lieben sie die Leckerlis von FELIX. Dafür haben sie sich sogar beigebracht, die untere Schranktür in der Küche zu öffnen. Wenn es um Essen geht, kennen die Beiden nichts, da werden sie zu richtigen Intelligenzbestien. Ich habe inzwischen alles an neue Plätze geräumt, aber ich habe so eine Ahnung, dass sie bald herausfinden werden, wie man diese Türen auch öffnet.
Was sie zum Beispiel sehr lieben, ist der Knabber-Mix von FELIX. Mit der Verpackung muss ich nur rascheln und ich höre schon, wie sie um die Ecke gerast kommen. Ein kleiner Tipp an dieser Stelle. Auf Katzenwiefelix gibt es regelmäßig Coupons mit dem ihr das Futter vergünstigt bekommt.

[line]

Katjuscha und Luzian lieben Wasser. Wenn es warm wird, lassen wir immer etwas Wasser in die Badewanne damit die zwei sich abkühlen können. Und das nehmen sie auch immer freiwillig in Anspruch. Wenn ich abends zum Zähne putzen ins Bad komme, sitzen beide schon erwartungsvoll in der Badewanne und hoffen, dass ich das Wasser aufdrehe.

[line]

Es gibt eine sehr wichtige Regel in unserer Wohnung. Ob es 40° oder -10° hat, es sollten Socken getragen werden. Für alles was ohne Socken geschieht, übernehmen wir keine Haftung. Luzian liebt nämlich Füße und explizit Zehen. Das hat er sich angewöhnt als er ganz klein war. Ich schlafe immer so, dass ein Fuß unter der Decke hervorschaut. Um mich zu wecken, hat sich Luzian angewöhnt, mir in die Zehen zu beißen. Das funktioniert scheinbar so gut, dass er nun immer in meine Zehen beißt, so bald ich barfuß unterwegs bin. Morgens, Mittags, Abends egal wann. Er liebt das und seitdem bewege ich mich nur noch mit Socken durch die Wohnung.Sibirische Katzen

[line]

Kennt ihr die Szene aus Disney 101 Dalmatiner, in der ein Welpe immer ganz nah vor dem Fernseher sitzt? Das könnte auch Luzian sein. Luzian ist eine richtige Fernsehkatze. Wenn wir einen Animationsfilm anschauen, sitzt er direkt vor dem TV und schaut ganz gebannt zu. Er reagiert dann auch auf nichts mehr, was um ihn herum geschieht. In letzter Zeit ist er ein großer Fan von Vaiana, vor allem die Ozeanszenen scheinen ihn zu faszinieren.

So das waren die 10 Dinge, die meine Katzen lieben. Was lieben eure Katzen so? Ohne was könnten sie nicht mehr leben?

Teilen:

10 Kommentare

  1. Nici
    31. Mai 2017 / 15:31

    Die zwei sind so niedlich.
    Wir haben auch eine. Wobei, mein Mann hat eine ^^. Er füttert sie, er macht das Klo sauber und ich kuschel mit ihr 😉 Einiges wiederspiegelt sich auf unsere auch. Sie liegt oft auf Kleidung oder reist auch gerne mal das Handtuch von der Wäscheleine, nur um darauf zu schlafen. Das mit den Füßen „also nie ohne Socken durch die Wohnung“, kenne ich von meiner ersten Katze. Sie war genauso ^^
    Sehr schön geschrieben. Mal was neues und ich musste bei einigen schmunzeln.

    Alles liebe

  2. 31. Mai 2017 / 16:28

    Wow! Was für wunderhübsche Katzen du hast *.*
    Das mit den Pflanzen kenne ich nur zu gut, meine fressen mir auch sofort jedes Grün weg 😀

    Mein Kater kann ohne seine Höhle nicht leben und meine Katze ohne ihre Schnur. Die ist ihr Ein und Alles 😀

    Liebe Grüße,
    Filiz

  3. 31. Mai 2017 / 18:10

    Du hast wuuunderschöne Katzen! Ich selbst bin auch ein totaler Katzenfan 🙂 Hast jetzt auf jeden Fall einen neuen Follower 😉
    A l i n a // alinacorona.de

  4. 31. Mai 2017 / 18:13

    Tolle Fotos, deine zwei Fellknäuel sind wirklich supersüss! Ich hatte als Kind eine Katze, die ganz verrückt auf Telemanns Tafelmusik war, einfach CD einlegen und sie hat direkt geschnurrt =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

  5. 31. Mai 2017 / 21:19

    Hach, ich würde so gerne eine Katze haben, aber ich bin tierisch allergisch 🙁 Wenn ich aber zu jemanden eingeladen bin, der Katzen hat, bringe ich immer Leckerchen mit zum Einschleimen 😉

  6. 2. Juni 2017 / 14:34

    Ein wirklich toller Beitrag und so schöne Fotos von deinen Katzen 🙂
    Bei mir war es damals ähnlich, nur das ich unbedingt einen Hund haben wollte anstatt eine Katze – bekommen habe ich ihn aber auch nie 😀
    Mittlerweile mag ich Katzen aber auch ganz gerne, ich finde sie nur manchmal etwas unberechenbar 😀

    Liebe Grüße, Caro :*

    http://nilooorac.com/

  7. 3. Juni 2017 / 12:07

    Hach sind deine Katzen einfach süß!! So tolle BIlder 🙂
    Das ist iwrklich das wunderbare wenn man das Hotel Mama verlässt, dass man nun endlich seine eigenen Entscheidungen treffen kann und sich eben auch Haustiere anschafft. Und man liest einfach aus deinen Worten, wie sehr du sie liebst und wie viel Freude sie dir bereiten! Und das ist einfach wunderbar 🙂

    Ich wünsche Dir ein wunderbares Wochenende!
    Liebste Grüße an Dich! ♥ Saskia von http://www.demwindentgegen.de

  8. 4. Juni 2017 / 11:58

    Mein Kater beispielsweise könnte nicht ohne seinen Kratzbaum leben 😀 er schläft darin, spielt und und und 😀 ich glaube ein Leben ohne würde ihn völlig aus der Bahn werfen 🙂

    Alles Liebe,
    Janine

  9. Mina
    6. Juni 2017 / 11:13

    Meine Katzen lieben schlafen und nerven. Nerven fängt mit dem Aufgang der Sonne an und wenn ich dann unwiderruflich wach bin, dann kann man sich ja hinlegen und schlafen. 😀
    Sie können auch nicht so ganz ohne mich, sie sind immer in dem Raum, in dem ich auch bin.
    Aber es gibts nichts, ohne, dass sie nicht leben könnten, dafür sind sie zu sehr ich – Überlebenskünstler.
    Lotte muss gerade ohne „draußen“ auskommen, das akzeptiert sie…

  10. Virginie
    8. Juni 2017 / 17:25

    Eine Katze, die gern mal zu Ozean möchte. Wie herzallerliebst.
    Ich bin aktuell ja auch totaler Katzenfan, kann mir aber auf Grund meiner aktuellen Wohnungssituation (4er-WG) keine zulegen, auch die Pflege bedarf da ja einiger Hingabe. Aber im späteren Leben werde ich auf jeden Fall wieder eine haben. Als Kind habe ich es geliebt, wenn unser Kater mit den Tischklammern (um die Tischdecke zu befestigen) durch die Küche gefegt ist und man sie dann unterm Kühlschrrank wieder hervor kramen musste. Oder die unzähligen kuscheligen Momente auf dem Sofa, zu viert. Herrlich!
    Deine beiden Schätzchen sind aber auch seehr hübsche Tiere! Tolle Fellfarbe.

    Viele Grüße
    Virginie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.