Mein diesjähriges Leseziel waren zuerst 30 Bücher. Kurz danach habe ich direkt nachjustiert. 52 Bücher für 52 Wochen wollen gelesen werden. Dieses Jahresziel habe ich nun schon im November oder Oktober geknackt. Nun bin ich bei knapp 58 gelesenen Büchern und trotzdem liegen auf meinem Sub noch Bücher, die ich dieses Jahr unbedingt noch gelesen haben möchte. Einfach weil ich so neugierig sind, wie sie wohl sein werden. Fünf dieses Bücher möchte ich euch heute vorstellen. Solltet ihr noch Buchempfehlungen für mich haben, solltet ihr mir diese bitte unbedingt in den Kommentaren hinterlassen. Für 2017 habe ich nämlich noch nicht alle Bücher, ich ich möchte im Regal.
Diese Beitrag ist im Rahmen einer Blogparade entstanden. Gemeinsam mit 13 anderen Bloggern stellen wir unsere Noch-zu-Lesen-Listen online. Hoffentlich können wir euch damit inspirieren und wir hoffen natürlich, dass einiges für euch dabei ist. Die Parade hat amMontag gestartet und schon vier Mädels haben ihre Liste online gestellt.

06_buecher-in-2017 04_to-kill-a-mockingbirg

To Kill a Mockingbird

Harper Lee

„’Shoot all the bluejays you want, if you can hit ‚em, but remember it’s a sin to kill a mockingbird.‘ A lawyer’s advice to his children as he defends the real mockingbird of Harper Lee’s classic novel – a black man charged with the rape of a white girl. Through the young eyes of Scout and Jem Finch, Harper Lee explores with exuberant humour the irrationality of adult attitudes to race and class in the Deep South of the 1930s. The conscience of a town steeped in prejudice, violence and hypocrisy is pricked by the stamina of one man’s struggle for justice. But the weight of history will only tolerate so much.“

Die typische amerikanische Schullektüre. Eigentlich ironisch, dass dieses Buch auf meiner Liste ist, wenn man bedenkt wie sehr ich mich gegen so manche Pflichtlektüre auf dem Gymnasium geweigert habe. Ich finde „To kill a Mockingbird“ vor allem aktuell sehr spannend. Rassismus begegnet uns aktuell immer häufiger und solche Bücher helfen einem ungemein sich dieses wichtige Thema wieder ins Gedächtnis zu rufen.

01_veronika-beschliesst-zu-sterbenVeronika beschließt zu sterben

Paul Coelho

„Die Geschichte einer unglücklichen jungen Frau, die sterben will und erst angesichts des Todes entdeckt, wie schön das Leben sein kann, wenn man darum kämpft und etwas riskiert. Ein wunderbares Buch über die Prise ›Verrücktheit‹, die es braucht, um den eigenen Lebenstraum Wirklichkeit werden zu lassen, und eine große Liebeserklärung an das Glück in jedem von uns.“

Dieses Buch kenne ich nur, weil ich den Trailer zum Film mit Michelle Gellar gesehen habe. Die Thematik um Suizid und das Wiedererkennen von Träumen und Wünschen finde ich traurig und wunderschön zugleich. Ich glaube dieses Buch wird mich an die Grenze treiben und mit einem hohen Taschentuch Verbrauch enden.

03_ziemlich-gute-gruende-am-leben-zu-bleibenZiemlich gute Gründe am Leben zu bleiben

Matt Haig

„Ein Buch, das es eigentlich gar nicht geben dürfte. Denn mit gerade mal 24 Jahren wird Matt Haig von einer lebensbedrohlichen Krankheit überfallen, von der er bis dahin kaum etwas wusste: einer schweren Depression. Es geschieht auf eine physisch dramatische Art und Weise, die ihn buchstäblich an den Rand des Abgrunds bringt. Dieses Buch beschreibt, wie er allmählich die zerstörerische Krankheit besiegt und langsam ins Leben zurückfindet. Eine bewegende, witzige und mitreißende Hymne an das Leben und an das Menschsein“

Folgt Matt Haig auf Twitter – macht es einfach! Ich vergöttere diesen Mann. Bisher hat es in meinen Augen kein Mensch geschafft, Depressionen so gut in Worte zu fassen, sie so greifbar zu machen, vor allem auch für gesunde Menschen. Und das alles nur über Twitter. Als ich gehört habe, dass er ein Buch veröffentlicht, bin ich vor Freude fast an die Decke gegangen und musste es sofort haben. Bisher liegt es hier noch ungelesen, aber das muss ich unbedingt ändern. Auch wenn ich schon so viele Ausschnitte kenne, dass ich unabsichtlich das ganze Buch gelesen haben könnte.

02_bevor-ich-sterbeBevor ich sterbe

Jenny Downham

Die 16-jährige Tessa hat Leukämie, und die Ärzte machen ihr nur noch wenig Hoffnung. Aber Tessa will leben, wenigstens in der Zeit, die ihr noch bleibt. Sie schreibt an ihre Zimmerwand zehn Dinge, die sie tun will, bevor sie stirbt: Sex haben, Drogen nehmen, für einen Tag berühmt sein, etwas Verbotenes tun … Und dann trifft sie Adam, und er ist der Erste, der sie versteht. Tessa spürt, dass sie etwas mit Adam verbindet, doch sie wehrt sich dagegen. Und dann begreift sie, dass sie zum ersten Mal verliebt ist. Aber darf man lieben, wenn man stirbt?

Wow meine Leseliste wirkt unheimlich fertig mit der Welt oder? Aber ich liebe traurige Bücher einfach und finde es schön, wenn ich einfach herzzerreißend weinen kann. Dieses Buch war vor 3 Jahren das erste Buch auf meinem Amazon Wunschzettel. Viele haben immer gewitzelt „Das erste Buch auf deiner Wunschliste siehst du nie wieder“ Aber dem Spruch habe ich einen Strich durch die Rechnung gemacht. „Bevor ich sterbe“ stellt eine Frage, die ich unheimlich interessant finde.

05_elias-und-laiaEine Fackel im Dunkel der Nacht

Sabaa Tahir

„Das Schicksal hat Elias und Laia zueinander geführt und im Kampf gegen das Imperium geeint. Laia hat Elias vor der Hinrichtung bewahrt, und als Gegenleistung hilft Elias ihr, durch die Tunnel unterhalb von Schwarzkliff zu fliehen. Der Plan: Sie wollen die Stadt verlassen und den weiten Weg durch die Wüste bis nach Kauf einschlagen. Dort sitzt Laias Bruder im Gefängnis. Um ihn zu befreien, braucht Laia Elias‘ Hilfe. Auf ihrer Flucht bleibt kaum Zeit für die Frage, was sie außer dem gemeinsamen Feind noch miteinander teilen. Doch noch immer ist da dieses Gefühl, das sie vom ersten Moment zueinander hingezogen hat“

Auf dieses Buch warte ich nun seit über einem Jahr. Den ersten Teil von Elias & Laia habe ich rein zufällig mitgenommen und war unglaublich überrascht. In nur zwei Tagen war das Buch weggelesen und ich frustriert weil es keinen 2. Band gab. Und nun endlich liegt er auf meinem Nachttisch. Wenn dieser Beitrag online geht, müsste ich damit auch schon wieder durch sein. Ich halte euch up to date!

Kennt ihr die Bücher selber schon und habt sie schon gelesen?

21.11. Book Angel 22.11.All about my Life
23.11. Seven & Stories 24.11. Worttänzer
25.11. Hydrogenperoxid 26.11. Seele’s Welt
27.11. Booklover & Dreamcatcher 28.11. Yvonnes Bücherecke
29.11. Pink Mai Books 30.11. Büchertraum
01.12. Biancas Zeilenliebe 02.12. Bitterblues Bookworld
03.12. Books Beauty and Creativity 04.12. Wunderland der Bücher

26 Comments on Bücher, die ich in 2016 noch lesen möchte

  1. Shukon
    25. November 2016 at 11:40 (5 Monaten ago)

    Schöner Artikel!
    Elias & Laia möchte ich auch noch lesen, ob ich es dieses Jahr schaffe weiß ich gar nicht. 😀 Wobei bei mir wäre es auch der erste Band von der Reihe. 🙂

    Mal gucken ob ich dazu irgendwann Mal komme. Mein SuB wird leider nicht kleiner, eher größer. :/

    LG
    Shukon

    Antworten
  2. Christine
    25. November 2016 at 11:57 (5 Monaten ago)

    Wow, du schaffst ja viele Bücher! Ich schaffe so eins im Monat höchstens. Aber die zwei Bücher „Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben“ und „Veronika beschließt zu sterben“ interessieren mich auch sehr. Die werde ich mir wohl mal zulegen.

    Liebe Grüße

    Christine

    http://pretty-you.de/

    Antworten
  3. Andrea
    25. November 2016 at 12:07 (5 Monaten ago)

    Veronika beschließt zu sterben kann ich dir sehr empfehlen, gehört zu meinen Lieblingsbüchern!

    Antworten
  4. nici
    25. November 2016 at 12:22 (5 Monaten ago)

    Huhu..

    Oh ich lese auch total gerne und schaffe in der Woche 2-3 Bücher.
    Je nachdem wie viel Zeit ich habe und wie fliesend es sich lesen lässt.
    Die Bücher die du noch lese möchtest, kenne ich gar nicht. Aber das letzte Buch klingt interessant.

    Alles liebe

    Antworten
  5. Vanessa
    25. November 2016 at 12:36 (5 Monaten ago)

    Wow, toller Beitrag! 🙂

    Ich finde es klasse, dass du so viel ließt! Ich liebe Bücher über alles aber erwische mich immer wieder dabei, dass ich lieber Hörbücher verschlinge als selbst zu lesen.

    Bevor ich sterbe steht jetzt definitiv auch auf meiner Wunschliste! 🙂

    Liebe Grüße
    Vanessa

    Antworten
  6. FAIRY TALE GONE REALISTIC
    25. November 2016 at 12:59 (5 Monaten ago)

    Eine sehr gute Auswahl! Einige der Bücher habe ich schon gelesen und kann sie nur empfehlen, in andere würde ich auch gerne mal reinschnuppern!
    Ich wünsche dir viel Spaß beim Schmökern!
    Liebe Grüße
    Susi

    Antworten
  7. dahi k.
    25. November 2016 at 13:28 (5 Monaten ago)

    wie schaffst du es, SO viele bücher zu lesen ?!? ich habe dieses jahr kein einziges geschafft, und dabei war ich mal die totale leseratte und habe in meiner schul- und studienzeit fast 100 bücher gelesen … ich glaube du inspirierst mich gerade dazu, wieder mehr zu lesen …

    ‚bevor ich sterbe‘ würde ich auch gerne lesen.

    liebe grüße
    dahi

    Antworten
    • Anni Hydrogenperoxid
      25. November 2016 at 16:36 (5 Monaten ago)

      Vor zwei Jahren ging es mir so wie dir und da habe ich mir einfach aktiv vorgenommen wieder mehr zu lesen 🙂
      Ich gehe jetzt abends eine Stunde früher ins Bett um zu lesen. Die Zeit am Laptop oder dem Handy wird gekürzt und seitdem ich den fixen Block fürs Lesen habe, läuft es super 🙂 Es ist schön es als Hobby wieder entdeckt zu haben

      Antworten
  8. Diana
    25. November 2016 at 13:34 (5 Monaten ago)

    „Veronika beschließt zu sterben“ und „Bevor ich sterbe“ sind beides so schöne Bücher. Da bin ich gespannt auf deine Meinung, wenn du sie fertig gelesen hast 🙂

    „Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben“ packe ich direkt mal auf meine Amazon Wishlist 😀

    Liebe Grüße ♥

    Antworten
  9. Sabrina
    25. November 2016 at 13:51 (5 Monaten ago)

    Guten Tag,

    echt toller Beitrag und tolle Bilder, bin darin nicht so begabt.

    Musste aber ein wenig Schlucken, da hast du dir für die sentimentale Zeit aber eher traurige Bücher vorgenommen.

    Kenn davon jedoch kein Einziges. Daher schön das ich sie kennen lernen durfte.

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen.

    Liebe Grüße
    Sabrina von http://www.buechertraum.com

    Antworten
  10. Kat
    25. November 2016 at 14:06 (5 Monaten ago)

    Eine tolle Bücherliste mit einer schönen Mischung. 🙂
    ich muss sagen, dass ich mich mit meinen 46 gelesenen Bücher gerade etwas klein fühle. 😉 Spaß, super, dass du so viel gelesen hast.

    Ich wünsche dir noch viel Spaß bei den genannten Büchern,

    Wishes, Kat

    Antworten
  11. Annekatrin
    25. November 2016 at 16:30 (5 Monaten ago)

    Hei!
    Die Auswahl der Bücher ist super schön! Und das auch von den jeweiligen Covern her. Ich bin gerade dabei „Bevor ich sterbe“ zu lesen und finde es bis jetzt ok. Paolo Coelho feier ich persönlich richtig und „To kill a mockingbird“ steht schon lange auf meiner Wunschliste, da bin ich auch am gespanntesten, wie du es finden wirst.

    Antworten
  12. Beauty and the beam
    26. November 2016 at 20:30 (5 Monaten ago)

    Das sind einige. Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben habe ich bereits letzten Monat gelesen. Da ich selbst auch Depressionen habe, finde ich mich unheimlich viel wieder und das Buch hat mir geholfen meine „eher leichten“ Depressionen besser zu verstehen. Dass ich sie vermutlich nicht mehr los werde, ist mir bewusst, aber wenn man sie versteht ist es einfacher damit umzugehen!
    Auch meine Eltern haben das Buch gelesen, und auch sie verstehen mich jetzt besser, wenn ich meine „Anfälle“ habe.
    Ich finde es wirklich ein wundervolles Buch und folge Matt Haig auch auf Twitter.
    Allerliebst
    Mona

    Antworten
  13. Seele's Welt
    27. November 2016 at 9:31 (5 Monaten ago)

    Meine WuLi ist gerade massiv gewachsen. :’D Da ich selbst immer noch mit Depressionen kämpfe (trotz erfolgreicher Therapie) und es momentan wieder etwas schlimmer wird, ist lebensbejahende Literatur, die aber das Thema Depression und den Umgang damit beleuchtet, bestimmt nicht verkehrt. 🙂

    Ich mag deinen Blog und diesen Beitrag irgendwie besonders gern.

    Antworten
  14. Mella
    27. November 2016 at 16:46 (5 Monaten ago)

    Huhu 🙂

    schöne Bücher hast du dir da ausgesucht.
    Ich kenne jetzt nur Elias & Laia und davon liegt Teil 1 noch ungelesen hier.

    Ich wünsche dir mit den Büchern ganz viel Spaß <3

    Antworten
  15. Leni
    27. November 2016 at 17:37 (5 Monaten ago)

    To kill a mockinbird ist ein wunderschönes Buch und man merkt ihm die Pflichtlektüre so gar nicht an finde ich! Abgesehen vom Thema vielleicht, aber es lässt sich echt gut lesen und ist spannend erzählt.
    Die anderen Bücher kenne ich noch nicht. Momentan lese ich das Papierhaus, das ist auch echt hübsch, wenn auch nur ziemlich kurz 🙂
    Liebe Grüße 🙂

    Antworten
  16. Jana
    28. November 2016 at 9:21 (5 Monaten ago)

    Hey, Du hast da eine spannende Liste. Ich habe dieses Jahr kein einziges Buch geschafft, obwohl ich früher echt viel gelesen habe 😀
    Mich würde mal interessieren, kaufst du dir alle Bücher selbst? geht das nicht ganz schön ins Geld? Und in den Platz bei dir daheim? Oder verkaufst du sie auch nach dem Lesen prompt wieder?
    Liebe Grüße,
    Jana

    Antworten
    • Anni Hydrogenperoxid
      28. November 2016 at 18:59 (5 Monaten ago)

      Also ja das gute Geld. Ich leihe mir ungefähr die Hälfte der Bücher von meiner Mama aus 🙂 Wir teilen da immer etwas miteinander. Dann nutze ich aktiv das Mängelexemplar Angebot bei Real oder besuche Bücherflohmärkte und Tauschtische ( da haben wir einen an der Uni : Ein Buch abgeben, eines mitnehmen). Ich behalte wirklich nur Bücher, die mich 100% überzeugt haben 🙂 Daher ist das Hobby platztechnisch noch kein Problem

      Antworten
  17. Sandri
    28. November 2016 at 10:03 (5 Monaten ago)

    Die ersten drei Bücher habe ich auch gelesen – großes Kino <3 Danke fürs Zeigen :)!

    Antworten
  18. Lotta
    28. November 2016 at 22:19 (5 Monaten ago)

    Hallöchen,
    eine schöne Beitragsreihe.. darüber sollte ich vielleicht auch mal nachdenken. ^^ Zuerst lese ich jetzt das neue Buch von Anne Freytag, weil es mir heut in die Hände gefallen ist und ich ihre Bücher einfach liebe und dann .. tja ich werde mal drüber nachdenken.
    „Veronika beschließt zu sterben“ ist ein wunderbares Buch und auch „Bevor ich sterbe“ hat mich damals unheimlich mitreißen können. Ich denke, dass du daran viel Freude haben wirst. 🙂

    Liebst, Lotta

    Antworten
  19. Miss Classy
    30. November 2016 at 18:26 (5 Monaten ago)

    Ein toller Beitrag! Deine Auswahl gefällt mir sehr gut. Ich lese auch total gerne, in letzter Zeit komme ich aber leider eher selten dazu.
    LG Doris
    http://www.miss-classy.com

    Antworten
  20. Billchen
    4. Dezember 2016 at 6:02 (5 Monaten ago)

    ‚To kill a mockingbird‘ steht auch schon länger auf meiner Leseliste. Veronika beschließt zu sterben habe ich vor vielen Jahren mal gelesen und fand es richtig gut.

    Antworten
  21. Julia
    4. Dezember 2016 at 18:24 (5 Monaten ago)

    Ich kenn von der Liste bis jetzt nur „Bevor ich sterbe“
    Ich fand das Buch richtig gut, bin mal gespannt was du davon hältst!

    Liebe Grüße 🙂
    Julia

    Antworten
  22. Wonderful.Moments
    5. Dezember 2016 at 13:11 (5 Monaten ago)

    Ich habe auch noch so viele Bücher, die ich lesen will. Manche sogar ein zweites Mal.

    Deine Auswahl gefällt mir gut. Matt Haig klingt wirklich sehr interessant. Da werde ich auch gleich mal auf Twitter schauen 🙂

    Antworten
  23. Larissa
    5. Dezember 2016 at 13:35 (5 Monaten ago)

    Respekt dass du so viele Bücher geschafft hast. Leider bin ich nicht dazugekommen, so viele Bücher zu lesen. Den Film „Veronika beschließt zu sterben“ habe ich angesehen. Auch wenn Bücher bekanntlich meist besser sind, fand ich den Film sehr gut. Würde das Buch trotzdem auch noch lesen 🙂 Tolle Auswahl! „Bevor ich sterbe“ steht auch noch auf dem sub 🙂
    Liebe Grüße
    Larissa

    Antworten
  24. Johanna
    22. Dezember 2016 at 16:19 (4 Monaten ago)

    „Veronika beschließt zu sterben“ ist ganz fantastisch. Generell kann ich dir Paulo Coelho sehr ans Herz legen, er ist ein ganz großes Talent! Ich muss es auch unbedingt noch mal lesen, das geht ja schnell bei den knapp über 200 Seiten.

    Falls du Lust hast findest du hier auch meine Rezi. Die ist allerdings schon was älter und ein bisschen kurz für meinen heutigen Geschmack 😀 http://www.dunkelbunt-blog.de/2013/05/veronika-beschliet-zu-sterben.html

    Liebe Grüße und schöne Feiertage falls ich vorher nicht mehr bei dir kommentieren sollte 😀

    Johanna

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *