Das war also mit meinem Geburtstagsmonat. Schade eigentlich? Könnten wir das nochmals wiederholen, aber eben ohne das älter werden. Versteht sich ja von selbst oder? Aber nun ja so einfach geht das leider nicht. Daher stehe ich da drüber und begrüße den März mit einem Monatsrückblick.

Mein Leben

Der Februar ist immer der Monat auf den ich mich am Meisten freue. Das dürfte wohl daran liegen, dass ich da Geburtstag habe. Vor wenigen Tagen habe ich mit einigen Freunden meinen 26. Geburtstag gefeiert. Einerseits war es total schön, andererseits wollte ich wirklich keine 26 werden. Ab jetzt zähle ich glaube ich 25 + 1. Das klingt in meinen Kopf besser und fühlt sich auch so an. Ich weiß man sollte sich nicht so viel Gedanken über sein Alter machen, das sage ich mir selber immer wieder. Aber sowas sagt sich immer leichter, als das es sich umsetzen lässt. Ich muss mich nun erstmal daran gewöhnen, das ich näher an der 30 als an der 20 bin.

Bitte sagt mir, dass es euch genauso ging und ich nicht über reagiere ?! Aber da selbst mein Optiker gesagt hat, dass meine Augen wieder schlechter geworden sind, kann ich den Zahn der Zeit wohl nicht aufhalten. Ja ich bin gerne theatralisch.

New In

Diesen Monat habe ich den Kleiderschrank etwas aufgestockt. Als ich seit Ewigkeiten mal wieder in Stuttgart war, habe ich gleich mal einen kleinen Abstecher zu Primark gemacht und habe mir dort einen wunderschönen Übergangsmantel und einige Cardigans gegönnt. Und dank Vicky habe ich nun ein schönes schwarzes Skater Kleid, wie ich es schon seit einer Ewigkeit gesucht habe. Perfekt für den Alltag und mit den richtigen Accessoires auch etwas zum Weggehen.

Das wichtigste Teil war aber wohl eine riesige Handtasche. Ich bin immer mit zu viel Gepäck unterwegs und suche schon seit Ewigkeiten eine Tasche, die alles fassen kann, was ich denke zu brauchen.

Aber der Glücksgriff des Monats war ein Buch und zwar „Ich brenne für dich“. Das Buch gibt es nur noch zu horrenden Preisen für über 50€ und das sehe ich absolut nicht ein. Und dann ZACK! habe ich es mitten in der Nacht bei Amazon für 15€ gefunden, nach meinem Bestellvorgang war es sofort wieder ausverkauft. Ich hatte also wirklich Dusel.

Gelesen

Gelesen habe ich in diesem Monat fünf Bücher mit insgesamt 2.150 Seiten. Damit hatte ich weniger Bücher wie im Januar, aber dafür mehr gelesene Seiten. Die gelesenen Bücher haben eigentlich  perfekt zum Valentinstag gepasst – fast den gesamten Februar habe ich nur romantische Liebesbücher verschlungen. Außer das letzte „Der Rat der Neun“ , das Buch habe ich mir in Kassel am Bahnhof geholt weil mir kurz vor der Zugfahrt der Lesestoff ausgegangen ist und sowas kann ich ja nicht zulassen vor allem nicht wenn noch vier Stunden Zugfahrt vor einem liegen. Nächste Woche gibt es dann eine ausführliche Zusammenfassung der Bücher.

  • Der Rat der Neun ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
  • Meine Schwester und andere Katastrophen ♥ ♥ ♡ ♡ ♡
  • Frisch getraut ♥ ♥ ♥  ♡ ♡
  • Anna and the french kiss ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
  • Maybe Someday ♥ ♥ ♡ ♡ ♡

Gehört


Ich bin ja ein großer Fan von Escape the Fate, aber ich bevorzuge die Songs bei denen Ronnie noch dabei war. Aber vor Kurzem bin ich mal wieder auf „10 Miles Wide“ gestoßen und konnte gar nicht damit aufhören den Song rauf und runter zu hören.

Take my place and look inside
Try to find a place to hide, hide
Lost my faith but don’t you cry,
I got a hole inside and it’s 10 miles wide

Gesehen

Diesen Monat kam ja „Findet Dorie“ auf Blu-Ray raus, den Film mussten wir uns natürlich sofort zulegen und daher habe ich ihn auch gleich wieder angesehen. Normalerweise mag ich die nachfolgenden Filme eher weniger, aber „Findet Dorie“ ist wirklich außerordentlich schön und ich mein wie lang musste ich seit „Findet Nemo“ darauf warten? Eine gefühlte Ewigkeit!

Ansonsten habe ich meine Freizeit damit verbracht „Avatar – Herr der Elemente“ durchzusuchten. Ich habe die Serie geliebt als sie damals auf Nick lief und war froh, als ich sie auf Prime entdeckt habe. Hallo Kindheit!

13 Comments on Random Recap Februar

  1. Sassi
    1. März 2017 at 16:14 (3 Wochen ago)

    Nachträglich noch alles gute zum Geburtstag.
    Freue mich schon auf Dine Buchvorstellungen.
    Liebe Grüße
    Sassi

    Antworten
  2. Rika
    1. März 2017 at 17:49 (3 Wochen ago)

    Wow ich bin echt beeindruckt,dass du so viel Zeit zum Lesen findest.Das hatte ich wirklich auch gern.Bücher über Liebe würd ich selbst aber nie lesen.Find ich gar nicht toll:D
    LG

    Antworten
  3. Andrea
    1. März 2017 at 23:00 (3 Wochen ago)

    Ich werd dieses Jahr schon 30 das fühlt sich auch krass an 😀

    Antworten
    • Anni Hydrogenperoxid
      2. März 2017 at 10:45 (3 Wochen ago)

      WAS BITTE?
      Ich dachte du bist maximal 25 🙂

      Antworten
  4. nici
    2. März 2017 at 11:29 (3 Wochen ago)

    Findet Dori…. Den Fand ich ja so süß den Film ^^.
    Schöner Rückblick und noch einmal Glückwunsch nachträglich 😉

    Alles liebe

    Antworten
  5. Michelle Früh
    2. März 2017 at 11:38 (3 Wochen ago)

    Mir geht es genauso wie dir. ich werde im September 26 und möchte nochmal eine Ausbildung machen. Als Physio, wenn ich hoffentlich die Ausbildung bekomme, bin ich nochmal 3 Jahre drin und dann müsste ich sollte ich ja erst mal arbeiten bevor ich Kinder bekomme, aber ich fühle mich so alt. Obwohl es ja viele gibt, die erst mit 30/31 Mutter werden. Ahhh… ich wünschte ich konnte die Zeit aufhalten.
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

    Antworten
  6. Jana
    2. März 2017 at 15:21 (3 Wochen ago)

    Oah, Escape the Fate. Ich hab das erste Album geliebt, aber ohne Ronnie ist das leider alles nicht mehr dasselbe gewesen. 🙁
    Grad mal gegoogled, der sieht ja heute riiichtig fertig aus. 😀

    Antworten
    • Anni Hydrogenperoxid
      2. März 2017 at 17:14 (3 Wochen ago)

      Ja Ronnie ist wirklich total durch, aber die Musik die er mit Falling in Reverse macht ist dafür richtig geil 😀

      Antworten
  7. L♥ébe was ist
    3. März 2017 at 12:48 (3 Wochen ago)

    schön Review liebe Anni!
    und in diesem Sinne auch herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag nachträglich 🙂
    ich bin inzwischen schon 30 gworden und ich kann dich berúhigen, dass es gar nicht schlimm ist – ganz im Gegenteil.

    einen schönen Start ins Wochenende.
    ♥ Tina
    http://liebewasist.com

    Antworten
  8. Ina Apple
    5. März 2017 at 13:21 (3 Wochen ago)

    Ich wünsche dir nachträglich alles, alles Gute zu deinem 26sten! Ja, das ist näher an der 30 als an der 20 aber 30 sein ist auch nicht so schlimm 😉

    Antworten
  9. Rahel
    15. März 2017 at 0:04 (1 Woche ago)

    Toller Beitrag!
    Und auch von mir alles gute nachträglich zu deinem Geburtstag!
    Das ist wirklich wahnsinnig toll dass du so viel Zeit hast zum lesen, die hätte ich auch gerne – aber ehrlich bin ich dann auch meistens zu faul dazu wenn ich Zeit habe!
    Echt ein schöner Beitrag meine Liebe 🙂
    Allerliebste Grüße, Rahel – http://www.justrahel.blogspot.com

    Antworten
  10. Eve
    15. März 2017 at 14:54 (1 Woche ago)

    Ein toller Monatsrückblick. Aktuell läuft ja mein Geburtstagsmonat und ich muss sagen, der beste Monat seit langem, obwohl ich gar nicht aufs Älterwerden stehe. Aber dagegen kann man nichts machen, also macht man am besten das Beste daraus. 😛

    Herzlichen Glückwunsch nachträglich und alles Gute

    Eve von http://www.eveblogazine.com

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *