Aufgebraucht Januar und Februar 2017

Ich habe ja schon angekündigt, dass es den Aufgebraucht Post ab jetzt nur noch alle zwei Monate geben wird. Heute gibt es also den ersten zusammengefassten Aufgebraucht Beitrag und über Januar und Februar ist einiges zusammengekommen. Auch der Aufbau ist ab jetzt etwas anders. Lasst mich wissen, was ihr davon haltet.

Inhalt:

Masken | Haarpflege | Körperpflege | Bodylotion | Gesichtspflege | Abschminken | Dekoratives

Masken

Dieses Mal habe ich nur zwei Masken leer gemacht, da ich noch einen großen Eimer Heilerde-Maske im Schrank liegen habe. Aber die Benutzten fand ich wirklich beide sehr gut. Die erste Maske ist die Schaebens Hydro Gel Maske*. Sie besteht aus einer durchsichtigen Flüssigkeit und einem Pulver. Indem man sie fest aufrollt, vermischen sich die zwei Substanzen und es entsteht ein blaues kühlendes Gel, dass sich leicht auftragen lässt. Die Maske spendet Feuchtigkeit und ist genial in der Anwendung. Die zweite Maske ist die Chiara Ambra Seidige Feuchtigkeitsmaske mit Wiesenschaumkraut (Review)*. Dabei handelt es sich um eine Tuchmaske, die super leicht in der Anwendung ist und viel Produkt an die Haut abgibt. Der Duft ist süß und würzig. Definitiv ein Monatsfavorit.

Haarpflege

Shampoo

Bei uns gingen in zwei Monaten tatsächlich ganze drei Shampoo leer. Zum einen das Revlon Equave Hydro Detangling Shampoo, den Sprühconditioner der Marke liebe ich ja, aber das Shampoo war für meine Haare viel zu schwer. Das Ende vom Lied war, dass meine Haare am nächsten Tag schon wieder fettig wurden. Hier bleibe ich eher beim Conditioner und werde in Zukunft ein anderes Shampoo nutzen. Das nächste Shampoo ist das Rene Furterer Lumicia (Review)*. Das Shampoo soll dem Haar Glanz zurückgeben, leider konnte ich das bei mir nicht beobachten, aber von der allgemeinen Pflegewirkung war ich sehr zufrieden. Meine Haare waren leichter zu Kämmen und haben nicht so schnell gefettet, wie mit dem Revlon Shampoo. Aber mein Shampoofavorit war das Dermasence Medizinal Shampoo*.  Meine Kopfhaut war in letzter Zeit durchgängig gereizt und sehr empfindlich. Das Shampoo hat mir wirklich geholfen und dafür gesorgt, dass meine Kopfhaut nicht mehr gejuckt hat. Meine Kopfhaut wurde richtig schonend mit Feuchtigkeit versorgt und die Haare haben sehr positiv auf das nach Kräutern-riechende Shampoo reagiert.  Ich habe noch einiges von Dermasence für die Haare zu Hause und freue mich sehr darüber diese Produktreihe kennengelernt zu haben. Ganz große Empfehlung.

Conditioner & Kur

Normalerweise bekomme ich so viele Haarprodukte nicht auf einmal leer. Aber was solls. Das erste Produkt ist die Alverde Nutri Care Spülung mit Bio Mandel und Bio Argan*. Für mich leider ein absolutes Flop Produkt. Die Spülung hat vielleicht gut gerochen, aber ansonsten hat sie meinen Haaren nichts gegeben, nach dem Anwenden hatte ich richtige Filznester in den Haaren. Für eine Spülung ein No Go. Ähnlich ging es mir mit dem Paul Gauguin Conditioner. Leider hat er absolut nicht das erfüllt, was ich erwartet habe. Ich habe noch ein Päckchen davon, das werde ich noch nutzen. Mein Highlight Produkt diesen Monat war das L’anza Healing Strength Silk Serum*. Das Serum hat wundervoll geduftet und eine kleine Menge hat für meinen ganzen Schopf gereicht. Die Verpackung war super ergiebig und nach der Anwendung waren meine Haare richtig seidig. Man kann es im trockenen und nassen Haar anwenden, ein richtiger Alleskönner.

Die Dove Oxygen  Souffle Kur * ist diesen Monat auch leer geworden. Für eine Drogerie-Kur war ich ganz zufrieden. Die Konsistenz war unglaublich glitschig, aber meine Haare waren danach wirklich total seidig und glatt. Für mich ein sehr gutes Produkt, auch wenn die Wirkung nicht lange angehalten hat. Aber von einem Produkt aus der Drogerie erwarte ich das auch nicht. Und um meine Haare allgemein zu stärken, aber auch die Nägel habe ich von Dermasence die H3 Komplex Nahrungsergänzungsmittel * genommen. Angereichert mit  Vitaminen, Folsäure, Niacin und Zink sollen sie die Haare stärken, wobei ich es wirklich eher an meinen Nägeln gemerkt habe. Die sind inzwischen hart wie Stahl.

Körperpflege

Für den Körper habe ich das Herbacin Kräuter Shower Gel mit Zitronengras und Ingwer (Review)* lieben gelernt. Das Showergel ist genau mein Beuteschema. Es riecht so unglaublich frisch und wirkt auch so. Der erfrischende Duft von Zitronengras gibt einem Morgens wirklich einen totalen Frischekick. Absolute Kaufempfehlung von meiner Seite aus.
Wieder Mal habe ich das Hydro Fugal Classic Deo aufgebraucht. Darüber muss ich gar nicht mehr viele Worte verlieren, da es mein Standard Deo ist und immer nachgekauft wird. Es funktioniert einfach und schützt – im Vergleich zu anderen Deos – wirklich den ganzen Tag. An die Leistung kam bisher kein anderes Deo heran.

Bodylotion

Ebenfalls leer geworden sind drei Body Lotions, die alle durchgehend super waren. Zuerst die Yves Rocher Apple Delight Lotion (Review)*. Eigentlich eine Weihnachtsedition von letztem Jahr. Aber ich würde mir wünschen, sie wäre im Standardsortiment. Sie riecht so schön nach Apfel und Zimt und ist für mich die perfekte Lotion zur Weihnachtszeit. Einfach traumhaft. Im Direktvergleich ist die Avon Planet Spa  Bali Botanica (Review)*  eine ganz andere Nummer. Sie ist wirklich das absolute Gegenteil, die Körperbutter ist  zartschmelzend. Erst sehr fest in der Konsistenz und auf der Haut wird sie immer leichter und lässt sich gut einmassieren. Der Duft ist sehr leicht, fast schon sommerlich. Das Zitronengras ist einfach erfrischend und gehört zu meinen liebsten Duftrichtungen im Beautybereich. Die letzte – auch sehr gute – Körperbutter ist von Gertraud Gruber, die Alpine Balance *. Die Creme spendet der Haut sehr gut Feuchtigkeit und hat einen interessanten Duft, der mich an Nadelbäume erinnert. Irgendwie total ungewohnt, aber sehr spannend. Über alle drei Cremes kann ich nur Positives sagen!

Gesichtspflege

Bei der Gesichtspflege dominieren heute die Seren. Das Herbacin Anti-Age Serum* hat mich wirklich begeistert. Das leichte Serum erfrischt die Haut, zieht schnell ein und versorgt meine Haut super mit Feuchtigkeit. Nur der Flakon war etwas unpraktisch, da man am Ende die Hälfte des Serums mit einem Stäbchen aus dem Pumpspender holen musste. Sowas finde ich immer unheimlich nervig um ehrlich zu sein. Sehr überzeugend auf allen Ebenen fand ich dagegen das Multivitamin Power Serum von Dermalogical *. Das Serum hat eine spannende Konsistenz, sehr seidig und wie püriertes Fruchtfleisch (mir fällt kein besserer Vergleich ein). Während dem Auftragen riecht das ganze Gesicht nach Zitrusfrüchten und die Pflegewirkung ist gigantisch. Definitiv der Gewinner in dieser Kategorie. Und das letzte Serum ist das Sothys Hydra 3Ha*. Von Duft und Konsistenz war dieses hier eher unspektakulär. Aber die Wirkung war super. Obwohl es unheimlich leicht war, war die Pflegewirkung auch hier überraschen stark. Ich konnte mir sogar die danach folgende Nachtpflege sparen, so gepflegt hat sich meine Haut danach angefühlt.

Abschminken

Zum Abschminken habe ich in letzter Zeit die Avene Mizellen Reinigungslotion (Review)* verwendet. Einfach eine der besten Mizellenlotions auf dem Markt in meinen Augen. Nur Bioderma ist besser. Aber Avene steht wirklich direkt auf Platz 2. Wasserfeste Mascara, wasserfester Eyeliner? Kein Problem für diese Lotion, sehr empfehlenswert. Auch super sind die wenigen Inhaltsstoffe, für was Avene ja bekannt ist. Zur Gesichtsreinigung habe ich von Skinicer den Repair Cleanser (Review)* genutzt. Die Konsistenz ist eher gelig und schäumt nur wenig auf. Wenn man sich daran gewöhnt hat, lernt man schnell es zu schätzen. Die Haut ist danach wirklich porentief gereinigt und fühlt sich wirklich glatter an. Gut dass ich noch eines auf Lager habe.

Dekoratives

Ich habe meinen neuen liebsten Concealer gefunden. Der Catrice Liquid Camouflage in der Farbe Porcellain killt wirklich jeden Schatten unter de Augen. Ich habe schon mein BackUp gekauft und nutze so schnell nichts anderes mehr. Für die Lippen habe ich diesen Monat den Burt`s Bees Tinted Lip Balm in der Farbe Red Dahlia (Review)* aufgebraucht. Die Burt’s Bees Produkte pflegen die Lippen einfach wirklich und helfen super gegen trockene Stellen. Und das Beste ist, dass er etwas Farbe abgibt und damit auch super zu einem Make Up passt. Leider hält die Farbe nicht so lange, aber das ist okay, da die Pflegewirkung für mich hier im Fokus steht.

Auch ein Parfüm hat es dieses Mal in die Box geschafft Flowerparty by Night von Yves Rocher. Ein sehr blumiger Duft, der sich sehr gut für den Alltag eignet ohne zu penetrant zu sein. Leider hält der Duft auf der Haut nicht so lange, aber meine Kleider riechen immer noch am Abend danach. Komisch oder?

[line]

Jedes Produkt, dass mit einem Stern gekennzeichnet ist wurde gesponsort, war ein PR-Sample oder war in einer gesponsorten Beauty Box enthalten

Teilen:

2 Kommentare

  1. 4. März 2017 / 18:14

    ach wie süß is der Flakon bitte von der flowerparty 😀

  2. 15. März 2017 / 14:04

    Das Healing Strength Silk Serum verwende ich auch gerade wieder und finde es auch richtig klasse. Das Shampoo von Dermasence muss ich mir mal merken, meine Kopfhaut zickt seit ein paar Wochen auch schon wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.