Bildergalerie für die Wohnung

Werbung – Als ich das erste Mal richtig von zu Hause ausgezogen bin ist viel Geld für die ersten Möbel drauf gegangen. Eine Schlafzimmer Einrichtung hat man ja oft durch das eigene Jugendzimmer, aber Wohnzimmermöbel oder einen Esstisch? Das fehlt ganz oft und muss geholt werden und kostet natürlich einiges fürs Erste. Man schaut sich seine Ausbeute an und denkt sich einfach nur „Wow die Wohnung wird so voll aussehen“. Aber Pustekuchen!

Sobald man alle Möbel aufgebaut hat, fällt einem schnell auf, dass Möbel nur die halbe Miete in einer Wohnung sind um sie wirklich wohnlich zu machen. Die Wände sind kahl, die Dekoration fehlt und man stellt fest, dass irgendwie doch etwas fehlt. Diese Erkenntnis habe ich schnell machen dürfen. Mit Dekoration kann man dem ganzen schon entgegen wirken und auch Vorhänge sorgen dafür, dass es gemütlicher wird.

Was auch ziemlich gut hilft sind Bilder und Poster für eure Wand. Damit kann man schnell ein tolles Ergebnis schaffen und dafür sorgen, dass man sich gleich wohler fühlt.

Planung

Eine Bilderwand ist schön und gut, aber bevor man sich einfach an das Bilder aufhängen macht, sollte man sich Gedanken darüber machen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ihr könnt die Bilder rahmen und auf dem Boden auslegen und so lange anordnen bis ihr eure Kombination für euch entdeckt habt. Diese Vorlage könnt ihr dann auf die Wand übertragen.

Ich selber schneide mir aus alten Zeitungen immer Vorlagen in der Rahmengröße aus und hänge sie mit Tesa an meine auserwählte Wand. So sehe ich sofort wie die Aufteilung wirkt und aussehen wird. Das praktische daran, man kann die Löcher dann direkt durch die Zeitung bohren und hat eine fast gleiche Anordnung wie in der Vorlage.

Es muss nicht immer die Wand sein

Mit Sicherheit wohnen einige von euch in Wohnungen in denen sie eventuell nichts an der Wand befestigen dürfen (z.B. Studentenwohnheime) oder in Wohnungen, in denen die Wände einfach nicht dafür geeignet sind. Aber eine schöne Bildergalerie muss nicht immer an der Wand hängen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Sehr große Bilder machen sich auch gut, wenn man sie auf den Boden stellt und nur gegen die Wand lehnt. Dadurch bekommt euer Zimmer einen schönen Atelier-Look. Oder aber ihr stellt die Bilder auf eine Kommode, eventuell leicht überlappend, und wertet damit eure Wände auf ohne gleich einen Nagel in die Wand schlagen zu müssen.

White Owl | Forest Mountain | Your Mind

Sucht euch eine Wand aus

Eine Bildergalerie ist ein unheimlich einnehmendes Stück Dekoration mit viel Wirkung auf den ganzen Raum. Daher ist die Positionierung und die Menge wichtig. Sucht euch in eurem Raum eine Wand oder Ecke aus, die ihr für die Galerie einplanen wollt. Hängt dort eure Bilder auf und versucht dann im restlichen Raum mit Bildern zu sparen. Ansonsten wirkt es schnell überladen oder chaotisch. Bei eurer Galerie dürft ihr gerne mit Masse klotzen, aber nur in dem dafür festgelegten Bereich.

Bildwirkung und Positionierung

Jedes Bild hat eine Wirkung, ob es ein Kunstdruck, Foto oder ein digitaler Entwurf ist, ist dabei egal. Schaut euch eure Bilder ganz genau an und entscheidet welches Bild mit welchem gut harmonisiert. Es wäre zum Beispiel schade, wenn fünf weißlastige Bilder nebeneinander hängen. Traut euch und setzt Bilder nebeneinander, die im Kontrast miteinander stehen, damit das ganze lebendig wirkt.

Dasselbe zählt auch für das Bildformat und sollte bei der Planung berücksichtigt werden. Oft sieht man, dass ein großes Bild die gedachte Mitte bildet und kleinere Bilder außen rum gruppiert werden. Das sorgt für eine Gruppendynamik und lassen eure Galerie als ein Ganzes wirken.
Auch die Nähe der Bilderrahmen spielt hier eine Rolle. Ich hänge meine Bilder gerne sehr dicht aneinander, wie bei der Petersburger Hängung, damit sie wie ein ganzes Gebilde wirken.

& black marble | Mountain Tops | Namastay in bed | Palm leaves | Green Forest | Black Circle

Motive berücksichtigen

Ob ihr euch nun streng an einem Raster ausrichtet oder die Bilder versetzt hängen wollt ist natürlich ganz euch überlassen. Aber manche Motive eignen sich besser für das eine als für das andere. Wenn ihr zum Beispiel schöne geometrische Formen als Druck habt, werdet ihr schnell merken, dass solche strikten Formen in einem fest gelegten Raster oft besser zur Geltung kommen als wild durcheinander.

Ich habe immer eine Mischung aus Typographie oder Naturprints an meinen Wänden, solche Motive können schön gemischt wirken. Wichtig ist hierbei nur, dass ihr auf die Farben eurer Motive achtet. Wir wirken die Farbwelten miteinander? Kommt es zu einem unangenehmen Kontrast oder ist es geradezu perfekt? Das könnt nur ihr Entscheiden, aber denkt daran, dass ihr euch das anseht bevor ihr die Bilder befestigt.


Und damit ihr euch nun auch einige schöne Wandbilder besorgen könnt, habe ich einen Rabattcode für euch, den ihr zwischen dem 28. und 30. November bei Desenio einlösen könnt. Mit dem Code „ANNI“ bekommt ihr ganze 25% auf eure Bestellung (ausgenommen sind Bilderrahmen oder Handpicked-/Collaboration Poster).

Pin It

In Kooperation mit Desenio

Teilen:

14 Kommentare

  1. 27. November 2017 / 14:29

    Bilder und Pflanzen sind so wichtig als Deko und das Wohlgefühl im eigenen Zuhause!
    Ein sehr schöner ausführlicher Post – ich finde die Bildergalerie ist dir wirklich gelungen 🙂

  2. 27. November 2017 / 18:28

    Deine Bilderwand sieht richtig schön aus!
    Mir gefällt die Anordnung sehr gut! 🙂
    Ich bin auch am überlegen meine Bilder neu zu sortieren. Danke für die Inspiration! 🙂
    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart,
    Sarah <3

  3. 27. November 2017 / 18:31

    so eine Bildgalerie finde ich super schön – aber du hast auch einen tollen Einrichtungsgeschmack! die Bilder, die du gewählt hast, passt super zusammen ohne zu „gewollt“ auszusehen. und hast Recht, so erreicht man einen tollen Effekt ohne viel Aufwand 🙂

    hab eine schöne Woche und alles Liebe,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  4. 27. November 2017 / 18:31

    Sehr schöne ungewöhnliche Ideen! Ja oft machen es die Details aus.
    Grüße, J. Flo

  5. 27. November 2017 / 18:39

    Ich finde mit Deko und Bilder kann man seine Wohnung oder Haus immer sehr schön einrichten. Deine Bildergalerie gefällt mir sehr gut.

    LG Jasmin

  6. 27. November 2017 / 18:48

    Dein heimwerker hat sich also nicht verrechtnet haha.
    Nee ehrlich ich finde solche Galerien toll. Würde ich auch sofort nachmachen, aber ich habe keinen Platz an meiner Wand. Vielleicht aber nächstes Jahr.

    xoxo Vanessa

  7. 27. November 2017 / 18:54

    Sieht sehr schön und stilvoll aus. Ich hänge Bilder so selten auf, da ich auch so oft umstelle und meine vier Wände neu gestalte. 😀 Daher bin ich ein großer „An-die-Wand-lehn-Fan“ 😉

    Alles Liebe,
    Verena
    whoismocca.com

  8. 27. November 2017 / 18:55

    Eine super tolle Idee! Deine Gallerie sieht wahnsinnig toll aus <3
    Ich versuche auch immer wieder meine Wände mit wunderschönen Bildern aufzuhübschen, aber irgendwie sind schon alle Wände voll 😀
    Liebe Grüße
    Geri

  9. 27. November 2017 / 19:31

    Ich finde deine Auswahl echt toll! Und ja ich muss dir Recht geben- Möbel sind die halbe Miete- Pflanzen und Dekoration werten alles auf und lassen die Wohnung gemütlich wirken.
    Glg Karolina von https://kardiaserena.at

  10. 27. November 2017 / 20:07

    Hey meine Liebe!
    Deine Auswahl ist echt toll, ich gebe dir Recht, dass Dekoration und Pflanzen für ein Zuhause super wichtig sind… sie geben dem Raum einfach eine gewisse wärme und hauchen Leben ein!

    Ich bin jetzt auch schwer am überlegen, ob ich solch eine Bildergalerie zuhause auch haben will! 🙂

    Liebe Grüße!

  11. 28. November 2017 / 9:44

    Tolle Bilder hast du dir da ausgesucht. ch finde es auch sehr schön, wie du die Bilder angeordnet hast. Ich bin auch gerade dabei neue Bilder für unser Wohnzimmer auszusuchen und zu planen, wie sie am besten hängen. Daher weiß ich auch ganz gut, dass eine Planung dabei echt wichtig ist 😛 Kann deine Schritte also voll nachvollziehen^^

    Liebe Grüße,
    Sophia

  12. 30. November 2017 / 16:04

    Hallöchen Liebes,
    das sieht ja wirklich wunderschön aus. Da ich bald umziehe, suche ich immer nach neuen Inspirationen. Ich danke dir dafür!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  13. 11. Dezember 2017 / 18:21

    Wow, das sieht richtig hübsch und stylisch aus! 🙂 ich finde solch eine Bildergalerie einfach mega! Grade auch, wenn man die Bilder eben aufeinander abstimmt entsteht so ein richtig schönes Gesamtkunstwerk! 🙂

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.