So der 15.01 ist erreicht und damit geht das Massenabnehmen oder Motivieren für Sport unter Bloggern los. BOFF3 (Startpost von WhudatJa das hier ist also mein erster Post dazu für die nächsten 12 Wochen. Jeden Dienstag wird ein Post folgen.
Das ihr euch mal ein Bild über meinen Plan machen könnt, erzähl ich euch ein bisschen was dazu.
Das Ziel und die Problemzonen.
Wieso mag die Anni eigentlich mitmachen? Weil sie zugenommen hat als wäre sie die BurgerPrinzessin of Fast Food Land. So jetzt kommt das Outing wie viel ich eigentlich wiege, ganz ehrlich es ist mir mordsmässig unangnehm ._. Es sind nach Silvester ganze 70 KG gewesen. Auf meine doch recht beschauliche Größe ist das trotz großem Vorbau einfach zu viel. (Ja ich weiß es gibt   Menschen die  wiegen mehr oder weniger, aber hier geht  es um MEIN Wohlbefinden)
Und jetzt möchte ich insgesamt 8-10 kg abnehmen.Ich habe nun schon vor 1.5 Wochen mit der Umstellung angefangen und durfte daher schon die ersten Erfolge von knapp 2kg weniger verschreiben, aber die Weihnachtspfunde sind eh schneller weg :).
Bevor hier jetzt jemand in den Kommentaren anfängt loszuschreien, setze ich das mal in Relation. Ich möchte dieses Gewicht nicht nur in den 12 Wochen verlieren sondern langsam und dauerhaft. Und man muss betonen, dass als ich vor 1.5 Jahren mit Olli zusammenkam habe ich 60kg gewogen. Also behaltet euch das im Hinterkopf bevor man hier jetzt was unterstellt // Ja ich rechtfertige mich, weil ich mitbekommen habe wie sowas  teiweise eskaliert 🙂
Nunja weiter im Text, ich möchte definitiv Bauch, sowie Taille und Hüfte reduzieren und auch meine Hamsterbäckchen etwas runterschrauben. Ich werde mich jede Woche wiegen um alles zu dokumentieren, Maße werde ich nur an Taille und Hüfte nehmen um den Hoop Erfolg zu dokumentieren.
Aber wie geht die Anni das an? Ganz klar mit Ernährungsumstellung und Sport
Ernährung?
Ja die Ernährungsumstellung geht jeder anders an. Ich habe meine Lösung, die gut zu mir passt, gefunden.
Ich trinke schon immer nur Wasser, Sprudel und Tee, da muss ich dementsprechend gar nichts ändern. Zu Alkohol sage ich außer zu speziellen Anlässen auch nein.
Aber nun zum Essen, jeglicher Süßkram wurde aus dem Hause Wasserstoffperoxid verbannt und durch Obst ersetzt, also wenn es mich auf etwas gelistet gibt es ab jetzt eine Mandarine oder allgemein Obst
Frühstück: Jeden Morgen gibt es Müsli mit Mandarine und Milch, ich kann morgens fast nichts essen,´aber gleichzeitig muss ich vor dem Auto fahren etwas Essen, da mir sonst schlecht wird 😀 Bitteres Leben, daher Jeden Morgen Müsli für Anni, an den Wochenenden wir mit Olli und lecker Bäckerbrötchen gefrühstückt. Ich ersetzte Aufschnitt allerdings durch Gurken oder Tomaten.
Mittag: Ich bin dreimal die Woche über Mittag in der PH, da gibt es nur belegte Brote und Möhren für mich. Ja ich bin zu geizig um in die Mensa zu gehen 😀 . Die anderen Tage koche ich mittags warm, da ich mit meinem Freund zusammenleben und ich keine Lust habe zweimal zu kochen müssen wir uns in der Mitte treffen. Wenn es Fleisch gibt, nur mageres wie z.B. Putenbrust. Nudeln als Beilage verschwinden und werden von Gemüse wie Brokkoli oder Blumenkohl ersetzt. Es sei denn wir machen Nudelgerichte. Das ist für mich sehr schwer, da ich Nudeln über alles liebe 😀
Aber  auf eine Kalorienbombe werde ich nieee verzichten und zwar der Vanille Cappuchino an langen Studiums-Tagen, den lass ich mir nicht nehmen 😀
Abends: Ganz einfach, ich lasse die Kohlenhydrate weg und das war es auch schon.
Mir fällt gerade auf, dass es heftiger klingt, als es eigentlich ist. Also es ist wirklich nur eine bedingte Änderung, da viel schon vorher so war. Ich möchte allgemein einfach öfter frisch kochen und die Fertigpackungen verbannen.
Sport
Hallo ich bin ein Sportmuffel und ich kann Fitnessstudios nicht leiden. Ja da wird es schon schwerer. So Kurz vor den Prüfungen fällt es eh schwer sich zu motivieren oder die Zeit zu finden eine Stunde joggen zu gehen. Die Zeit würde ich mir manchmal sehr gerne nehmen, aber dann plagt mich mein schlechtes Gewissen doch sehr.
Daher habe ich mich für den Hula Hoop entschieden. Aktuell hoope ich jeden Tag 10 Minuten am Stück, länger sollen Anfänger auch nicht trainieren um blauen Flecken zu vermeiden. Alle zwei Tage mache ich dazu meine Hantelübungen und die obligatorischen Sit Ups. Es ist doch sehr wenig, aber mehr als sonst. Ich versuche mich einfach während der Studienzeit etwas mehr zu bewegen, ich parke nicht mehr direkt vors Loch , sondern parke so, dass ich doch noch ein Stück laufen muss um zu den Gebäuden zu kommen 🙂

Das ist mein Plan, ob ich das 12 Wochen durchhalte? Mal sehen .. 😀 Wünscht mir Glück

34 Comments on #boff3 : Anni Startet

  1. Pearl
    15. Januar 2013 at 13:01 (5 Jahren ago)

    ich bin gespannt und halt mich auf dem laufenden wegen dem Hula 😀

    Antworten
  2. Mrs Curiosity
    15. Januar 2013 at 13:06 (5 Jahren ago)

    ich möchte auch unbedingt wieder etwas abspecken..mir sagen zwar viele, dass ich das nicht muss,(63 kg bei 1,71m) aber 3 Kilo wären schonmal schön 😉
    Ich melde mich jetzt auch im Fitnessstudio an, weil ich meinen Körper einfach ein bisschen definieren möchte 😉

    Bin gespannt, wie es bei dir so läuft 😉

    LG

    Antworten
  3. Varis Varjo
    15. Januar 2013 at 13:08 (5 Jahren ago)

    Der Ernährungsplan klingt doch sehr vernünftig 🙂 Abends Kohlehydrate weglassen ist schon mal gut, aber man sollte auch auf die „versteckten“ Kohlehydrate (zB den Zucker in Obst/Fruchtsäften) nicht vergessen ^^

    Ich kann dich verstehen, dass du etwas unternehmen willst, das wichtigste ist ja dass man sich im eigenen Körper wohl fühlt 🙂 Ich hab auch kurz überlegt ob ich mitmachen soll – primär als Fitness/Ernährungs-Challenge, aber ich hab ja nicht mal ne Waage hier XD

    Naja… ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg!
    Was Sport betrifft könntest du statt normalen Sit-Ups mal Pilates-Übungen in Erwägung ziehen. ich finde die wirklich gut und wirksam, auch wenn ich mich nicht immer/regelmäßig dazu aufraffen kann ^^“

    Antworten
  4. Ando
    15. Januar 2013 at 13:10 (5 Jahren ago)

    @ varis
    kannst du mir da tipps geben, wo ich gute übungen herbekomme 🙂 pilates habe ich schonmal gemacht, aber übungen sind leider keine hängen geblieben 😀

    Antworten
  5. Esther
    15. Januar 2013 at 13:13 (5 Jahren ago)

    Ich bin auch eher der Sportmuffel und habe meine Ernährung ähnlich gestaltet wie du. Aber mein kleiner Sohn hält mich ordentlich auf Trab… Sonst schnapp dir ein Fahrrad und versuche damit einige Wege abzufahren. Aber Hola-hoopen ist klasse!
    Hab letztendlich 15 kg in 1 Jahr abgenommen.
    Ich drück dir die Daumen, das du dein Wunschgewicht erreichst :-)))

    Antworten
  6. Fräulein Wunder
    15. Januar 2013 at 13:16 (5 Jahren ago)

    Drücke die Daumen……super effektiv ist auch Seilspringen und es macht Spaß obendrauf!

    Antworten
  7. Sui♥
    15. Januar 2013 at 13:20 (5 Jahren ago)

    Ich drueck die Daumen!! 🙂

    Antworten
  8. *killer_kirsche*
    15. Januar 2013 at 13:26 (5 Jahren ago)

    Ich drücke dir die Daumen!

    Du hast mich übrigens so neugierig mit dem Hula Hoop Reifen gemacht, dass ich mir auch einen holen will! :3

    Antworten
  9. Angie Katarzyna
    15. Januar 2013 at 13:28 (5 Jahren ago)

    Wie cool. Das klingt alles super gut & ich glaub ich versuch mal ganz im geheimen so für mich auch mal mit meinem hulahoop 10-20 minuten täglich übungen zu machen 😉 vllt sieht man ja einen erfolg. 12 Wochen Durchhalten ? muss man? O.o 😛 na mal sehen

    Antworten
  10. Ando
    15. Januar 2013 at 13:32 (5 Jahren ago)

    bei den hoops aber aufpassen , bei den härteren hoops kommen sehr schnell blaue flecken ich habe auch schon einige 🙂

    Antworten
  11. vorstadtprinzessin.com
    15. Januar 2013 at 13:49 (5 Jahren ago)

    Ich wünsche dir ganz viel Glück und mir auch ^^ das wir unser Ziel erreichen 🙂

    Antworten
  12. Zeitzeugin
    15. Januar 2013 at 14:15 (5 Jahren ago)

    Vorher-Fotooooos! 😀

    Viel Erfolg auch dir, tschakka!

    Antworten
  13. keiju
    15. Januar 2013 at 14:37 (5 Jahren ago)

    Viel Viel Erfolg und eventuell auch bisschen Glück das die ganzen Versuchungen weit weg bleiben ;).
    Es hört sich doof an, aber dadurch dass ich nicht ins Fitnesstudio komme (weil mein Arbeitsfitnesstudio wo ich hinwill WARTELISTE hat), arbeite ich derzeit mit einer Fitness DVD: Barbara Becker b.fit in 30 Tagen. Ich habe Sonntagmorgen 2 der 3 20Minuten Übungen gemacht (den letzten habe ich nicht mehr geschafft :’D) und habe gestern einen Mortzmuskelkater gehabt… schon alleine die Erdanziehung kann bisschen Fitnessgeräte ersetzen, für Anfänger sicherlich. Man kommt sich bisschen doof vor aber so eine Fitnessmatte daheim und DVD kann sicher auch bisschen was bringen. Letzendlich: Hauptsache du machst etwas, auch wenn es von manchen Fitnessjunkies belächelt wird. 😉

    Wegen dem Pilates was Varis Varjo (zufällig Finnisch? :D) vorgeschlagen hat: Es gibt auch Pilates DVDs :‘)

    Antworten
  14. the blonde
    15. Januar 2013 at 14:39 (5 Jahren ago)

    Oh ich kenn das leider mit dem Zunehmen und muss jetzt auch abnehmen. Möchte auch so 10 KG runter kriegen und habe mir vorgenommen meine Ernährung jetzt auch umzustellen ( und auch die Getränke auf Wasser und Tee – was mir sehr schwer fallen wird.
    Ich finde es schön das du uns auch beschreibst was du so umstellst, leider muss ich dank meiner Intoleranz gegen Milch genau gucken wie ich mein Essen umstelle 🙂

    Antworten
  15. Anonymous
    15. Januar 2013 at 14:41 (5 Jahren ago)

    Find ich gut, dass du das Gewicht gesund und dauerhaft loswerden willst. 🙂 Viel Glück dabei!
    Nur eins noch: Es heißt „es gelüstet jdn. nach etw.“, nicht gelistet. 😉

    Antworten
  16. strandgut
    15. Januar 2013 at 14:51 (5 Jahren ago)

    Klingt alles ziemlich vernünftig. Ich müsste auch mal etwas ändern, aber solange ich noch bei meinen Eltern wohne, wird das mit einer kompletten Umstellung der Ernährung unmöglich.
    Ich möchte auch gar nicht abnehmen, eher etwas gesünder Leben und vorallem müsste ich unbedingt Sport machen. Aber da braucht man Zeit, Geld und Motivation für.
    Mich würde sehr interessieren wie und ob das mit dem Hula Hoop funktioniert. Das könnte auch etwas für mich sein.
    Und auf Schokolade zu verzichten.. ich glaube das würde ich nie schaffen.

    Antworten
  17. Doktorsblog
    15. Januar 2013 at 15:18 (5 Jahren ago)

    Ich halte ja von solchen Hau-Ruck-Nun-Nehme-Ich-Ab-Aktionen eher weniger was; wünsche dir aber natürlich viel glück damit und drücke die Daumen, dass es dann auch hinhaut!

    Bester Tip: Jedes WE eine Strecke von 15-20km wandern. Wirkt Wunder, wenn man Abends dann kein halbes Lamm verspeist.

    Antworten
  18. Yuki
    15. Januar 2013 at 15:19 (5 Jahren ago)

    Ich würde das nicht schaffen 😀 Aber ich bin gespannt wie du dich schlägst und wünsche dir viel Erfolg :3

    Antworten
  19. SchmokSchmok
    15. Januar 2013 at 15:19 (5 Jahren ago)

    Ich hab mich von dir anstecken lassen, hab mich erkundigt und hab mir auch ’nen Hula Hoop zugelegt.
    Ich muss zwar nicht abnehmen (mit meinen 1,68 schwanke ich immer zwischen 55 und 50Kilo), aber ich will Muskeln aufbauen, da ich wirklich kaum Muskeln besitze.
    Hab Rückenschmerzen und alles. Für irgendwelche Fitnessstudios bin ich nicht motiviert genug und zu faul (außerdem würde ich mich da nur schämen xD). Und Sit-ups, etc sind mir zu anstrengend und ich kann mich zu sowas nicht aufraffen.

    Da dachte ich mir: Also wenn Anni das ausprobiert und das Internet (und ’ne Freundin) sagen, dass das auch zum Trainieren geeignet ist, dann mach ich etwas, was mir Spaß macht :’D

    Danke, dass du mich drauf aufmerksam gemacht hast. Irgendwie spornt mich das total an, wenn ich einen Blogger verfolge und sehe, dass der sich zu was aufrafft.
    Dann denke ich mir so: „Weißt du, das kannst du auch, du faules Stück!“ Und dann zwing ich mich, auch wirklich was zu machen. ^^

    Danke für’s (indirekt) in Arsch treten <3

    Antworten
  20. Monique
    15. Januar 2013 at 16:39 (5 Jahren ago)

    Hey. (:
    ich habe mal eine ganz wichtige frage ..
    also : wie kann ich einstellen,das eine bestimme person meinen blog NICHT lesen kann?
    schreib mir zurück wenn du es weist bitte.
    ganz wichtig.
    liebe grüße.
    g0ldschnee.blogspot.de/

    Antworten
  21. can-rnb
    15. Januar 2013 at 17:48 (5 Jahren ago)

    8-10 kg, das ist ein großes Ziel! Ich drücke dir die Daumen das du es erreichst. 🙂

    Antworten
  22. tine
    15. Januar 2013 at 18:17 (5 Jahren ago)

    ich finde deinen plan vernünftig und auch deine herangehensweiße. generell schaffe ich seit zwei jahren pro jahr nur 5 kg abzunehmen aber dafür halte ich diese minus 5 kg selbst über die feiertage ganz gut…
    ich finde es außerdem toll das du „uns“ auf dem laufenden hälst 🙂

    Antworten
  23. kroko615
    15. Januar 2013 at 18:55 (5 Jahren ago)

    Bin schon gespannt. So eine Ernährungsumstellung ist ja doch echt hart, aber du klingst motiviert und wirst das schaffen 🙂

    Antworten
  24. jeansi.
    15. Januar 2013 at 19:49 (5 Jahren ago)

    Du solltest bei Brot und Brötchen darauf achten dass es Vollkorn ist und als kleiner Tipp: versuche viele Eiweiße zu dir zu nehmen die fressen nämlich sozusagen die Kohlenhydrate und Fette auf 🙂

    Antworten
  25. Spring
    15. Januar 2013 at 22:57 (5 Jahren ago)

    Ja Fitnessstudio ist total meins,da habe ich es vllt etwas leichter:)
    Bei mir wird es glaub ich auch eher an der Ernährung hängen da muss ich mir mal was überlegen 🙂
    Tihi ich esse öfter mal in der Mensa,die Preise sind echt ok(nehme die vegetarischen gerichte die sind eh günstiger) und das reicht und schmecken tut es auch nich soo übel^^

    Antworten
  26. Guilia Fá
    16. Januar 2013 at 1:18 (5 Jahren ago)

    Genau das habe ich mir auch vorgenommen 🙂 schau doch sonst mal bei itstheskinny.tumblr.com rein, die haben echt tolle Workouts, die nicht lange dauern und sogar Spaß machen 😀

    Antworten
  27. shirousagi
    16. Januar 2013 at 12:26 (5 Jahren ago)

    ich hab mir für dieses jahr vorgenommen mich unter anderem gesünder zu ernähren. war zwar in den ersten wochen 2x bei mäccess und ach ja, beim dönerladen hab ich mich auch zweimal blicken lassen XD aber ich will dieses jahr definitiv mehr auf meine ernährung achten & mehr obst & gemüse mampfen 😀

    ich krieg morgens auch nie was runter, merke aber dann nach kurzer zeit, dass mir ziemlich schwummerig wird. T_T zum regelmäßigen trinken komm ich irgendwie nur auf der arbeit, privat happert es bei mir total ;_;

    & so nen hula hoop ring sollte ich mir vielleicht auch mal besorgen XD bin auch der totale sportmuffel, mag keine fitnesstudios und fürs joggen fehlt mir schlichtweg die motivation XD

    drück dir auf jeden fall die daumen für dein vorhaben! 😀

    Antworten
  28. Lenny_und_Karl
    16. Januar 2013 at 12:49 (5 Jahren ago)

    Na dann viel Erfolg. So wie es sich anhört, könnte das dann ja auch langfristig Erfolg bringen.

    Antworten
  29. Spacecat
    16. Januar 2013 at 17:24 (5 Jahren ago)

    Ich drück dir die Daumen ^-^ und ich finde es supi das du nicht komplet alles an Sünderei aus dem Haus verbannst 😀

    Antworten
  30. Wiebi
    16. Januar 2013 at 17:30 (5 Jahren ago)

    Ich finde das super Anni!
    Ich versuche momentan ungefähr dasselbe, nur dass ich mit dem Frühstück durch die Arbeit im Krankenhaus etwas eingeschränkter bin. Wenn ich nicht richtig frühstücke, kann ich keine alten Leute heben, und das wäre schlecht! 😀
    Außerdem macht mir das irgendwie Mut auch abzunehmen, wenn ich das dann bei dir sonachverfolgen kann. Und natürlich drücke ich dir die Daumen!

    Antworten
  31. moni
    17. Januar 2013 at 10:21 (5 Jahren ago)

    Hallo Anni,
    das klingt wirklich gut und vor allem durchführbar.
    Die Hoop-Sache finde ich besonders spannend, so etwas kennrn wir doch aus Kindertagen und es macht echt Spaß!!!
    Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen und bin interessiert zu erfahren, wie die Umsetzung und der Gewichtsverlust gelingen.
    Lieben Gruss
    moni

    Antworten
  32. gehirnorgasmen
    17. Januar 2013 at 15:22 (5 Jahren ago)

    Auch ich wünsche Dir viel Erfolg!
    Liebe Grüße aus dem Teilnehmerlager, Antje 😉

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *