Ich habe es wieder getan, ich habe einen riesigen Berg an neuen Büchern bestellt. Aber das liegt daran, dass ich diese Monat doch einiges von meinem Stapel ungelesener Bücher weggelesen habe. Da brauchte ich einfach etwas Nachschub. Aber nun sollen erstmal die gelesenen Bücher aus dem September im Mittelpunkt stehen.


Inhalt

Finding Sky | Frostkuss | Isla and the happily ever after| Erste Liebe, zweite Chance | Lieblingslied | Rush of Love – Verführt | You were mine – Unvergessen


Finding Sky

Joss Stirling Finding Sky

♥ ♥ ♥ ♡ ♡
Joss Stirling | Seitenzahl: 459

Sky hat Angst vor ihrer dunklen Vergangenheit. Sie hat Angst vor Beziehungen, denn Beziehungen tun weh. Immer. Und sie hat Angst vor Zed Benedict, der mehr von ihr zu wissen scheint, als sie zuzulassen bereit ist…

Das Buch erinnert mich per Schema F und vom Niveau her etwas an Twilight. Es ist die typische einfache Teenie-Lektüre mit leichtem Fantasy Anteil. Sky muss sich darüber bewusst werden, was sie ist und auch was es mit Zed Benedict auf sich hat. Wir begleiten Sky auf ihrer Reise und versuchen auch ihre Vergangenheit zu verstehen. Wirklich ganz nett für Nebenher, aber es absolut keine anspruchsvolle Literatur, eher etwas zu flach. Die Antagonisten zum Beispiel waren in meinen Augen laufende Klischees und sehr auffällig. Trotzdem fand ich es ganz nett zu lesen und werde wohl auch die Folgebände lesen.


Frostkuss

Jennifer Estep Frostkuss

♥ ♥ ♥ ♥  ♡
Jennifer Estep | Seitenzahl: 377

Mein Name ist Gwen Frost. Sobald ich einen Menschen berühre, sehe ich seine Erinnerungen und seine Vergangenheit vor mir – alles, was er erlebt oder gefühlt hat. Ich kenne seine geheimsten Wünsche und Sehnsüchte… Doch diese Gabe, ist ein Fluch. Wenn der Junge, den ich küsse, an eine andere denkt. Oder wenn ich ein Mädchen ermordet wurde, und ich die Einzige bin, die ihren Mörder kennt…

Die Mythos-Academy ist eine sehr gehypte Reihe und ich habe davor natürlich auch nicht halt gemacht. Ich war schon sehr gespannt weil ich bisher nur positives gehört habe und die Bücher von Jennifer Estep mir eigentlich ganz gut gefallen. Frostkuss kann sich da definitiv einreihen. Die Geschichte rund um Gwen spielt in der realen Welt mit einer parallel laufenden Fantasy Welt in der Götter, Amazonen, Wikinger und alle möglichen sagenhaften Helden existieren. Für mich war das mal ein neues Setting und daher ganz interessant. Frostkuss war der erste Teil und man merkt, dass man in diesem Band wirklich erstmal informiert wird über die Story, und was einen in den kommenden fünf Bänden erwarten kann. Trotzdem hatte ich viel Spaß mit dem Buch und bekam auch meine lang ersehnte Teenager Romanze, die ich ja immer ein bisschen abfeier.


Isla and the happily ever after

Stepanie Perkins Isla and the happily ever after♥ ♥ ♡ ♡ ♡

Stephanie Perkins | Seitenzahl: 340

Hopeless romantic Isla has had a crush on introspective cartoonist Josh since their first year at School of America in Paris. And after a chance encounter in Manhattan over the summer, romance might be closer than Isla imagined. But as they begin their senior year back in France, Isla and Josh are forced to confront the challenges every young couple must face, including family drama, uncertainly about their futures, and the very real possibility of being apart.

Ich liebe die Romanzen von Stephanie Perkins. Die Vorgänger dieses Buches, Anna & Lola, fand ich traumhaft schon. Aber Isla hat mich maßlos enttäuscht. Isla und Josh kennt man schon aus Anna and the french kiss und mich hat es sehr gewundert, dass die beiden ein eigenes Buch bekommen, anstatt Meredith in Italien. Das ganze Buch ist schön geschrieben. Aber auf 340 Seiten habe ich verzweifelt die Geschichte gesucht. Von Anfang an ist es ein großes Hin und Her zwischen den Beiden, aber die umfassende Geschichte fehlt einfach. Und Isla ist in meinen Augen auch ein ziemlich schlechter Mensch, ihren Freunden und auch Josh gegenüber. Ich wurde absolut nicht warm mit ihr und finde dieses Buch ist ein ganz schlechtes Ende für die Trilogie.


Erste Liebe, zweite Chance

Meg Cabot Erste Liebe Zweite Chance

♥ ♥ ♡ ♡ ♡
Meg Cabot | Seitenzahl: 472

Es läuft rund für Becky: Sie führt ein gutgehendes Umzugsunternehmen in ihrer Heimatstadt Bloomville und hat mit Graham einen netten, verlässlichen Freund. Den Sommer mit ihrer ersten großen Liebe Reed hat sie verdrängt. Was auch ganz gut klappt, denn Reed hat vor 10 Jahren Bloomville- und auch Becky – überstürzt verlassen und ist mittlerweile als erfolgreicher Golfprofi in der Welt unterwegs. Doch als seine Eltern anfangen, sich seltsam zu verhalten und in einem Restaurant mit einer Briefmarke bezahlen, ist es mit Beckys Frieden vorbei. Reed kehrt zurück. Und ausgerechnet Becky wird engagiert, seine Eltern in ihren neuen Alterswohnsitz umzusiedeln.

Ein typischer kitschiger Roman für nebenher. Ich mag sowas ganz gerne. Allerdings ist das Buch von der Story her ganz nett, allerdings ist das Buch nicht im Fließtext geschrieben, sondern wechselt immer zwischen Chatverläufen, Zeitungsartikeln und Online-Announcen. Die Story hätte ganz schön sein können, aber dieser Wechsel hat mich ziemlich gestört und ich fand dass die Gefühle der Protagonisten so einfach auf der Strecke geblieben sind. Das war einfach zu viel Stilmix für mich um ehrlich zu sein, da kann die Geschichte noch so nett sein.


Lieblingslied

K.A.Milne Lieblingslied

♥ ♥ ♡ ♡ ♡
K.A.Milne | Seitenzahl: 381

In Wien begegnen Anna und Ethan sich zum ersten Mal. Es ist die große, die ganz große Liebe. Bei der Hochzeit verspricht er ihr, ein Lied für sie zu komponieren, doch über die Jahre gerät das Versprechen in Vergessenheit. Als das Schicksal mit fürchterlicher Härte zuschlägt, sieht Ethan sich plötzlich mit der wichtigsten Frage seines Lebens konfrontiert: Ist es irgendwann zu spät, jenes Lied für seine große Liebe zu schreiben?

Der Klappentext und erst recht das Cover geben einem das Gefühl, dass es sich hier um einen leichten Liebesroman für nebenher dreht, in dem es Auf und Ab geht. PUSTEKUCHEN! Das Buch ist überraschend dramatisch und zeigt eigentlich auf wie Anna und Ethan von Schicksalschlägen und Verlusten geprägt werden. Es ist eher eine Geschichte, die zeigt was auf einer wunderbaren Beziehung werden kann, wenn man ihr nicht genügend Aufmerksamkeit zukommen lässt. Ich war überrascht von dem Buchverlauf, aber eher positiv, da eben diese Art der Story dem Buch mehr Tiefe gibt und es eine schöne Abwechslung zu diesen flachen Liebesbüchern ist. Trotzalledem gibt es nur zwei Sterne, wegen dem Mittelteil, der in meinen Augen ein bisschen über das Ziel hinausgeschossen ist.


Rush of Love – Verführt

Abbi Glines Rush of Love
♥ ♥ ♥ ♡ ♡
Abbi Glines | Seitenzahl:235

Nach dem Tod ihrer Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend, wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich – und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte.

Über das Buch gibt es eigentlich nur eins zu sagen: BUMSBUCH DES ZORNS! Das war mein erster Abbi Glines und ich wusste, dass Sex ein erheblicher Teil ihrer Bücher ist, aber das dafür eigentlich gänzlich auf Story verzichtet wird, das wusste ich nicht. Das Buch lag auf dem Stapel für Mängelexemplare, sonst hätte ich mich wohl über das ausgegebene Geld aufgeregt. Nein ernsthaft, wer einfach eine flache Sexgeschichte lesen will, kann hier reinlesen, wer viel Story erwartet, wird enttäuscht. Für nebenher ist es okay. Ich habe jetzt noch drei Bücher von ihr und schau mal wie die anderen sind.


You were mine – Unvergessen

Abbi Glines You were mine

♥ ♥ ♥ ♡ ♡
Abbi Glines | Seitenzahl: 270

Tripp Newark ist genau dort, wo er nie wieder sein wollte: zurück in Rosemary Beach. Zu viel erinnert ihn an seine Vergangenheit, die er eigentlich für immer hinter sich lassen wollte, und an seine Gefühle für Bethy Lowry, deren Leben er nach einem einzigen gemeinsamen Sommer für immer verändert hat. Jetzt ist er zurück, und mit jedem Tag, den er in Rosemary Beach verbringt, spürt er, dass es ihm schwerer fällt, diesen Ort erneut zu verlassen –  ebenso wie Bethy.“

Und noch ein Abbi Glines Roman, das ist Teil 9 der Rosemary Beach Reihe, dass heißt ich habe einige Teile übersprungen, die ich nunmal nicht hatte. Aber das ist nicht schlimm, man kommt trotzdem in die Geschichte rein und vermisst keinen großen Input aus vorherigen Teilen, außer diversen Hochzeiten. Dieser Roman ist ähnlich wie Rush of Love, trotzdem fand ich diesen Teil minimal angenehmer zu lesen von dem Miteinander zwischen den Charakteren, was auch daran lag, dass ich Bethy um einiges sympathischer fand und ihr Verhalten auch etwas nachvollziehbarer. Wenn ich die restlichen Bücher mal zufällig bei den Mängelexemplaren sehe, werde ich wahrscheinlich zugreifen. Aber ansonsten nicht: Für nebenher in Ordnung, aber wer wirklich ein Buch mit tiefgehender Geschichte und Herz möchte sollte weiter gehen.


Welche Bücher habt ihr im September so gelesen?

13 Comments on Bookworm September

  1. Ina Apple
    4. Oktober 2017 at 15:16 (2 Wochen ago)

    Im September habe ich die Trilogie von Maggie Stiefvater um Grace und Sam gelesen. Die Gwen Frost Reihe habe ich anfang des Jahres gelesen und ich finde, dass die Bücher zwar alle irgendwie gleich aufgebaut sind, aber sich von der Qualität her innerhalt der Reihe steigern. Und die Teenie-Romanze darin fand ich auch top. 😉 LG Ina

    Antworten
  2. Héloise
    4. Oktober 2017 at 19:17 (2 Wochen ago)

    Schöne Review! Das kommt gerade richtig für mich, ich suche noch nach Büchern für meinen Strandurlaub =)

    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    Antworten
  3. Oliwia
    4. Oktober 2017 at 19:27 (2 Wochen ago)

    Was gibt es schon besseres als den ganzen Winter durchzulesen? Liebe Grüße

    Antworten
  4. Mona
    4. Oktober 2017 at 21:21 (2 Wochen ago)

    Wieder einmal sehr interessante Bücher Tipps!
    Liebe Grüße, Mona

    Antworten
  5. Nina
    5. Oktober 2017 at 16:31 (2 Wochen ago)

    Bumsbuch des Zorns, ich kann nicht mehr 😀
    Ich hatte das Buch auch in der Hand, habe es aber wieder weggelegt, habe wohl nichts verpasst 😉
    Frostkuss liest sich sehr interessant, ich liebe alles über Götter, Amazonen, Wikinger – nordische Mythologie eben. Sehr gute, unterhaltsam geschriebene Buchrezessionen.

    Antworten
  6. Ann-Vivien
    5. Oktober 2017 at 16:56 (2 Wochen ago)

    Ganz wunderbare Anregungen, Frostkuss hört sich echt super spannend an. Den muss ich mir dann wohl auch zulegen 😀
    Und Bumsbuch des Zorns ist mein Spruch der Woche 😀 😀 😀

    xx
    Ann-Vivien
    von http://www.annvivien.blog

    Antworten
  7. Mona
    5. Oktober 2017 at 17:45 (2 Wochen ago)

    Hey Anni,
    lieben Dank für den Bericht, da hast du allerhand vor 😉 Schade, dass der Sommer vorbei ist, aber lange, dunkle Herbstabende sind dafür wohl besser geeignet. Mein Favorite wäre der Frostkuss, der klingt schön spannend und nach so manchem interessanten Perspektivenwechsel.
    Liebe Grüße,
    Mona

    Antworten
  8. Sandra
    5. Oktober 2017 at 21:11 (2 Wochen ago)

    Wow wie viele Bücher du liest! Respekt! Ich nehme mir auch immer vor mehr zu lesen aber schaffe es dann doch nie, den Vorsatz umzusetzen. Aber jetzt habe ich auf jeden Fall wieder genug Inspiration.
    Liebe Grüße
    Sandra

    Antworten
  9. Anne
    5. Oktober 2017 at 21:20 (2 Wochen ago)

    Ganz schön viel Lesestoff für Bücherwürmer. Ich schau nur lieber fern oder geh zum Sport. Ab und zu schmökere ich in Fachbüchern oder Magazinen rum. Romane sind leider nicht so meine Welt.

    Antworten
  10. Jasmin
    5. Oktober 2017 at 21:41 (2 Wochen ago)

    Du hast ja einige tolle Bücher gelesen. Ich muss mir das ein oder andere auf alle Fälle zulegen.
    Ich habe im September leider keins gelesen.

    LG Jasmin

    Antworten
  11. Heidi
    5. Oktober 2017 at 22:32 (2 Wochen ago)

    Cooler Reviews ich komm zur Zeit quasi gar nicht zum Lesen. Finding Sky hat mich anfangs ja eher sogar von der Beschreibung an Fifthy Shades erinnert xD aber Frostkuss klingt mega interessant! Werd ich mir mal merken 🙂

    Liebste Grüße,
    Heidi von http://www.wilderminds.de

    Antworten
  12. Sabrina
    6. Oktober 2017 at 10:27 (2 Wochen ago)

    Ich komme leider viel zu selten dazu ein Buch zu lesen. Aktuell lese ich „Girlboss“, aber ich glaube das ist schon seit meinem Urlaub im Juli so…Deine tollen Buchvorstellungen haben mir aber gezeigt, dass ich wieder mehr die Zeit dafür finden muss, denn es gibt so viele tolle Bücher!!

    LG,
    Sabrina

    http://www.lifestyledbys.com

    Antworten
  13. Danie
    6. Oktober 2017 at 14:34 (2 Wochen ago)

    Ohhhh jetzt beginnt ja endlich wieder die Zeit wo man mehr zu Hause ist. Ich hab noch zwei drei „angelesene“ Bücher und möchte die endlich fertiglesen.

    Da sind ein paar sehr spannende Bücher dabei die ich vielleicht sogar bestellen werde.

    Liebe Grüße

    Danie

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *