Deadly Sins | Habgier

greed_01
Heute geht es in die zweite Runde der Deadly Sins Blogparade. Heute trifft es die Habgier , oder auch Geiz. Die unterschiedlichen Interpretationen der anderen Teilnehmerinnen könnt ihr wieder über die Image Map finden. Für Quereinsteiger ist in der Parade übrigens immer Platz, einfach in die Planungsgruppe beitreten.

„Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug“

Für mich ist Gier eine der schlimmsten Sünden. Sie verkörpert für mich das Verlangen immer mehr zu brauchen, immer mehr besitzen zu wollen ohne dass es einen befriedigt. Es geht nur um das „Besitzen“ und „Mehr wollen“. Und gleichzeitig schwingt für mich in der Sünde auch ein „niemand etwas gönnen“ mit, was man wohl schon fast als Neid bezeichnen könnte.

Das ständige Verlangen nach mehr und dem Eigentum anderer, bis man irgendwann daran kaputt geht und die Gier einen von innen heraus zerfrisst. Man kann sich nur noch über Besitz definieren.

Daher habe ich mein Make Up meiner Interpretation angepasst und beinahe unabsichtlich ein altes Make Up von mir neu aufgelegt.
Ich wollte viel mit Gold arbeiten, Gold symbolisiert für mich immer das Material und materialistische Dinge.  Das Glitzer auf den Lippen soll den ganzen Spaß noch verdeutlichen. Die Streifen an der Seite meines Gesichts  fand ich ganz passend um zu verdeutlichen, dass sich auch im Inneren nicht mehr viel befindet außer materialistische Dinge. Ja ja was man alles in ein Make Up hineininterpretieren kann, wenn man möchte.

Dazu habe ich mir so viele große klobige Ringe an die Hände gehängt wie nur möglich waren. Als Kopfschmuck habe ich wieder eine Kette umfunktioniert. Da meine richtige Haarfarbe nicht so gut gepasst hat und ich auch keine Lust hatte mir die Haare zu machen, wurde wieder zu der Perücke gegriffen. Die, wie ich finde, sehr gut zu den verwendeten Farben passt.

Aber was sagt ihr? Gut getroffen oder Thema verfehlt? Bleibt auf jeden Fall dran, denn nächste Woche wartet die Wollust auf euch.

greed_02 greed_03 greed_04 greed_05

Teilen:

13 Kommentare

  1. 11. April 2015 / 11:40

    Auf jeden Fall gut getroffen.
    Ich mag das mit der Kette auf dem Kopf und den vielen, großen Ringen total.

    LG
    K.ro

  2. 11. April 2015 / 14:45

    Ich mags total gern. Als ich das bei Instagram gesehen habe, dachte ich auch nur: „jetzt kannste eigentlich einpacken und deinen Look lieber gar nicht herzeigen!“ 😀

  3. 11. April 2015 / 15:07

    Super geworden! Ich hatte auch schon überlegt mir ganz viel Schmuck umzuhängen und noch viel mehr Gold zu verwenden. Deine Interpretation find ich richtig gut gelungen. 🙂

  4. 11. April 2015 / 18:23

    Du machst immer so hammer Looks, passt einfach perfekt zum Thema und toll umgesetzt! Finde die Streifen auf dem Gesicht besonders klasse. Schön geworden!

    Liebe Grüße

  5. 11. April 2015 / 18:40

    Ein toller Look und wirklich passend! Die Details mit den Ringen und der Kette sind auch toll!

  6. 12. April 2015 / 3:55

    Wow du hast ein wirklich tolles Makeup gezaubert!
    Ich beineide deine Kreativität!
    Auf so ne Idee bin ich gar nich gekommen 😮

    Ich freu mich schon auf das nächste Makeup :3

    Liebe Grüße
    Lia

  7. 12. April 2015 / 19:58

    Ein super stimmiger, beeindruckender Look! Deine Fotos gefallen mir auch immer richtig gut, unterstreichen dein Make-Up und fangen eine super Stimmung ein. Mag ich seeeeeeehr. c:

  8. 15. April 2015 / 13:50

    Top! Und dein Blick ist der Hammer! Also Gier wurde genial umgesetzt, beide Daumen ganz weit nach oben ich bin überzeugt 🙂

  9. 19. April 2015 / 11:06

    Die Idee von dir und die Umsetzung ist einfach klasse.
    Es sieht wirklich richtig toll aus und passt sehr gut zum Thema.

    Einfach klasse <3

    Liebe Grüße
    Vivi

  10. Jenna
    19. April 2015 / 18:17

    Mir gefallen die Ringe extrem gut! 🙂

  11. 21. April 2015 / 10:17

    Ich muss sagen das Make-Up ist wirklich super getroffen! Besonders der goldene Lippenstift ist super.

  12. 21. April 2015 / 14:55

    Thema richtig toll umgesetzt! Ich finde auch, dass die Gier etwas ganz schlimmes ist und bei vielen ins unermäßliche wächst.
    Der schwere Schmuck unterstreicht das Thema richtig gut.

    LG Manuela
    Blush & Sugar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.