Dermasence | Fruchtsäure, die Lösung für alles?

Derrmasence_078 KopieDermasence war dieses Mal wieder beim Beautypress Event in Frankfurt dabei. Das Schöne war, dass sie dieses Mal einen ganz anderen Schwerpunkt ihrer Kompetenzen vorgestellt haben. Natürlich war in der Goodie Bag wieder eine breite Mischung des Sortiments dabei, aber trotzdem will ich mich heute auf die sagenumwobene Fruchtsäure konzentrieren.

Derrmasence_08 KopieBisher stand ich Fruchtsäure immer eher kritisch gegenüber. Man hat immer viel darüber gelesen, aber wirklich selber ausprobiert, habe ich es noch nie. Das wurde nun in den letzten Wochen geändert.

Was macht Fruchtsäure nun eigentlich so besonders? Grob gesagt, ist sie so ein richtiger Alleskönner. Sie verfeinert und verbessert das Hautbild nachhaltig. Fältchen, Unreinheiten und auch der Feuchtigkeitshaushalt sollen verbessert werden. Sie soll bei dauerhafter Anwendung auch in der Lage sein, die Kollagenbildung anzuregen.

Ich nutze die Cremes nun seit einigen Wochen. Meine Haut habe ich nur langsam daran gewöhnt und habe die fruchtsäurehaltigen Produkte im Wechsel zu meiner normalen Pflege genutzt. So wurde es mir beim Event auch empfohlen, damit die Umstellung zu keinem Schock der eigenen Haut führt. Bei der Anwendung merkt man gleich das leichte „Bitzeln“ auf der Haut, dieses Gefühl wird von der Fruchtsäure ausgelöst. Aber nun zu den einzelnen Produkten.

Derrmasence_04 Kopie Derrmasence_010 KopieDie AHA Body & Face Lotion habe ich nur für den Körper verwendet. Sobald es warm wird, bekomme ich sehr viele Hautunreinheiten, die nur schwer wieder verheilen. Das ist natürlich ärgerlich. Diese Lotion enthält 10% Glycolsäure und 3% Urea. Natürlich könne ich nun weiter chemische Fakten einwerfen, aber ich verweise an dieser Stelle auf folgende Informationen. Die Anwendung hat mich überrascht. Zum einen ist die Creme sehr ergiebig, zum anderen fühlt sich die Haut trotz „Kitzeln“ gar nicht gereizt an, sondern richtig sanft und glatt. Nur nach kurzer Zeit habe ich Ergebnisse bemerken können. Viele Hitzepickelchen waren nach nur zwei Tagen verschwunden und die Haut war wieder richtig geglättet. Aktuell nutze ich die Creme nur punktuell bei Bedarf, aber selbst das funktioniert sehr gut. Ebenfalls aktuell im Test befindet sich die AHA Effects Plus C. Sie gehört zur selben Reihe, wird von mir aktuell als Nachtpflege eingesetzt.

Derrmasence_05 Kopie Derrmasence_07 KopieBei der Anwendung im Gesicht war ich allerdings etwas skeptischer, falls da  die Haut ungünstig reagiert, sieht das schließlich Jeder sofort. Ich hatte die Auswahl zwischen dem Seborra Gel und der Soft Cream. Ich habe mich zu Beginn für die Soft Cream entschieden, da sie nur wenig Fruchtsäure enthält und zwar Vitamin E. Das Seborra Gel dagegen enthält einen stärkeren Fruchtsäure Komplex. Die Soft Cream vertrage ich sehr gut, daher werde ich mich wohl auch bald an das Seborra Gel wagen. Besonders gut gefällt mir an der Cream dass sie nicht komedogen ist. Ich reagiere auf Stress extrem empfindlich und bekomme eine Haut wie eine 14-Jährige. Daher hatte meine Haut die letzten Wochen den perfekten Zustand um die Wirksamkeit der Creme zu überprüfen. Und sie hat ihre Arbeit wirklich sehr gut gemacht. Sie ist sehr ergiebig und sorgt wieder für das leichte Kitzeln auf der Haut. Ich muss wirklich sagen, dass meine Haut sehr viel reiner ist. Bei vielen Cremes habe ich das Gefühl, dass sie sehr schwer auf der Haut liegen, aber die Soft Cream ist leicht, zieht gut ein und hält ihre Versprechen, die Haut zu verbessern.

Derrmasence_09 KopieUnd wenn man ganz hartnäckige Unreinheiten im Gesicht hat, kann man immer noch zum Seborra Pickelstopp Akutroller zurückgreifen. Ich finde vor allem bei diesem Produkt merkt man die Effizienz der Fruchtsäure. Der Aktueller funktioniert wie alle Produkte dieser Art. Sobald man eine unerwünschte Unreinheit sieht, sollte das Gel punktuell aufgetragen werden. Die Irritation war bei mir meistens nach einer Nacht schon entschärft. Das Gel wirkt feuchtigkeitsbindend und die Salicylsäure wirkt erweichend. hier merkt man  mehr als nur ein kleines Kitzeln, sie Fruchtsäure ist sehr hoch dosiert, das ich das Gefühl am Anfang  fast schon als leichtes Brennen beschreiben würde.Ich empfand das Geld als sehr aggressiv, so dass ich sagen würde, dass man wirklich NUR punktuell damit arbeiten sollte um die Haut nicht unnötig zu reizen. Trotzdem hält der Seborra Nickelstopp bei mir seine Versprechen und wirkt wunderbar.

Ich bin sehr froh darüber, die Fruchtsäure Produkte trotz anfänglicher Skepsis ausprobiert zu haben. ich hätte wirklich nicht gedacht, dass sie so effektiv wirken und meine Haut wirklich verbessern. Falls ihr also auch Probleme mit der Haut haben solltet, so wie ich, und bisher noch nicht euer Wundermittel entdeckt habt. Dann würde ich euch raten, es mal mit Fruchtsäure zu probieren.

Teilen:

5 Kommentare

  1. 24. Juli 2015 / 16:59

    Das klingt ja wirklich super!
    Ich habe leider teilweise auch etwas anstrengende Haut, besonders was Fettigkeit und Unreinheiten angeht. Momentan komme ich mit den Produkten von alverde ganz gut klar – aber so wie du von diesen Produkten schwärmst, wäre ein Versuch wohl mal erstrebenswert! 😀
    Sehr schön geschrieben, allerdings solltest du besonders im letzten Teil nochmal drüber schauen, mir sind beim Lesen ein paar flüchtige Tippfehler aufgefallen. 🙂

    Liebe Grüße
    Moony

  2. 25. Juli 2015 / 13:37

    Ich komme mit den Produkten bisher auch sehr gut klar. Ich verwende die AHA Effect plus C Creme alle paar Tage im Wechsel mit dem 2% BHA Gel von Paula’s Choice. Die Haut wird einfach wahnsinnig glatt und fein und Unreinheiten heilen besser ab. Meine Roacea-Haut verträgt die Produkte super. Das Seborra Gel habe ich auch schon probiert und die Augencreme mag ich ebenfalls sehr gern. Nur die AHA Body Lotion steht hier noch unangetastet. Ich bin jedenfalls froh, AHA und BHA für mich entdeckt zu haben.

    Viele Grüße
    Stephie

  3. 27. Juli 2015 / 9:47

    Ich bin auch noch in der Testphase was die Produkte angeht. Komme mit ihnen bisher super klar und kann deutliche Unterschiede feststellen.
    Den Pickelstopp mag ich besonders gerne und konnte bei mir bisher noch ein Brennen auf der Haut feststellen.

    LG Manuela
    Blush & Sugar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.