Anzeige – Die Tage an denen man morgens aufsteht, aus dem Fenster sieht und sich denkt „Brrr -sieht kalt aus. Heute werfe ich mir den größten Wollpullover über den ich habe“ sind langsam vorbei. Es wird wieder wärmer und es wird Zeit die Wintersachen in die hinterste Ecke des Kleiderschrankes zu verbannen.

„Sag mal Kind, was willst du eigentlich zum Geburtstag“ – „Hm ein neuer Kleiderschrank wäre ganz gut, der jetzige hat eben auch schon 4 Umzüge auf dem Buckel und wackelt inzwischen ganz schön vor sich hin“ – „Ja gut, da kann man drüber reden. Wie breit soll er denn sein, reicht einer der 3 Meter breit ist“ – „Bist du WAHNSINNIG?! 2 Meter maximal reichen doch locker“ – „Aber die ganzen Klamotten müssen doch irgendwohin?“ – „Papa ich hab nicht soviel….“

So oder so ähnlich hat sich ein Telefongespräch vor einiger Zeit mit meinem Vater abgespielt. Ich weiß nicht woher das Gerücht in der Familie kommt, dass ich soviel zum Anziehen habe, dass ich einen 3 Meter Kleiderschrank bräuchte, aber Fakt ist, dass das nicht wahr ist. Um ehrlich zu sein würde mir sogar ein 1 Meter Schrank reichen. Was aber auch Fakt ist, ist dass es sich bei meinen Klamotten zu 90% um Wintersachen handelt. Ich habe ein großes Faible für übergroße grobgestrickte Wollpullover, das ist schön und gut für die Wintermonate.

Aber nun wo es wieder wärmer wird, stehe ich morgens vor meinem wackeligen Kleiderschrank und bin planlos – fast schon verzweifelt. Da ist einfach nichts, was sich für wärmere Tage oder für die Übergangszeit eignet. Ich habe im Winter ungelogen beinahe alles für diese Jahreszeiten ausgemistet und verkauft. Das war mein Jahresvorsatz für 2016 „Miste alles aus, was dir nicht gefällt“ und die Feststellung war, mir gefallen fast keine Sachen, die ich für den Frühling habe. Frustrierend!

Und nun habe ich tatsächlich ein Outfit Problem und das beinahe täglich. Ich werde nun wohl nicht darum herumkommen mir frühlingshafte Sachen zuzulegen. Adieu Oversize-Pullis, bis in 9 Monaten – ich werde euch vermissen.  Da mir diese wärmere Zeit nun aber absolut nicht liegt, muss ich mich erst durch einige Online-Shops fuchsen und herausfinden was ich an mir mag. Was gefällt mir, was trage ich eigentlich gerne? Ich muss mich mal wieder neu entdecken, in so einer Phase gibt es nichts schlimmeres, als einfach in die Stadt zu rennen und einfach mal querbeet zu suchen und zu kaufen. Dabei landen nur wieder Sachen in der Einkaufstasche, die sich zur Kleiderschrank-Leiche entwickeln werden. Das will ich dieses Jahr unbedingt vermeiden, denn so ging es mir schon viel zu oft.

Um das zu umgehen, dachte ich mir, ich stelle einfach mal einige Outfits zusammen, die ich schön finde, die ich mir an mir selber vorstellen kann und die zueinander passen. Ich versuche nicht mehr in Einzelteilen zu denken, sondern in Outfits. Und die Outfits, die ich mir in letzter Zeit zusammengestellt habe, will ich euch ja nicht vorenthalten und zeige sie euch heute. Was haltet ihr von meiner Auswahl?

 

Blazer // Ankle Boots // Bluse // Jeans // Shopper

 

Ankle Boots // Shopper // Hut mit Zierband // Lederjacke // Taco & Tequila Top // Lederhose

 

 

6 Comments on Frühlinghaftes Update für den Kleiderschrank

  1. Héloise
    8. März 2017 at 16:46 (5 Monaten ago)

    Schöne Sachen hast du dir herausgesucht, sehr tragbar! Um deine Ausmist-Konsequenz beneide ich dich aber, ich würde nie mit einem Schrank auskommen, trotz allem Bemühen um Disziplin ^_^
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    Antworten
  2. nici
    8. März 2017 at 16:56 (5 Monaten ago)

    Huhu.

    Also den ersten Look finde ich Persönlich ganz gut zusammen gestellt und gefällt mir total. Ein neuer Kleiderschrank, wäre ja bei uns auch nicht schlecht ^^. Hab zu wenig platz und zu viel Kleidung…

    Alles liebe

    Antworten
  3. Karin
    9. März 2017 at 18:41 (5 Monaten ago)

    Gefällt mir gut was du dir ausgesucht hast und die Ausmist Aktion habe ich dieses Wochenende noch vor mir. In den letzten Jahren hat sich so viel angesammelt, dass ich absolut nicht mehr anziehe und mir nur unnötigen Stauraum klaut. Lg Karin

    Antworten
  4. Sylvia
    12. März 2017 at 18:07 (5 Monaten ago)

    Das erste Outfit ist genau meine Welt. Das würde ich 1zu1 so nehmen 😬🙆

    Antworten
  5. dahi k.
    9. April 2017 at 17:05 (4 Monaten ago)

    ich hab mir letztens auch endlich eine lederjacke im bikerlook geholt und liebe sie. neue leggings brauch ich auch noch *-* ansonsten mag ich aber gerne auch knallig bunte farben, die fehlen mir hier.

    liebe grüße
    dahi

    Antworten
  6. Saskia-Katharina Most
    9. April 2017 at 21:00 (4 Monaten ago)

    Ich war gestern auch mal wieder shoppen. Bei mir ist die Hauptfarbe aber definier Rosa. Ich finde im Frühling darf es ruhig etwas mehr Farbe sein. Deine Auswahl finde ich aber auch toll! Gerade Lederjacken passen auch total gut in den Frühling.

    Liebe Grüße,
    Saskia-Katharina

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *