Outfit | Knitwear

Jedes Jahr wenn der Jahreswechsel sich in großen Schritten nähert,habe ich das Gefühl, alles an Ballast abwerfen zu wollen. Im letzten Jahr habe ich einige an ungesunden sozialen Kontakten im vorherigen Jahr zurückgelassen. Dieses Jahr hatte ich eine heftigen Anfall von „Ausmisteritis“

In diesem Jahr ist mir besonders oft aufgefallen, wie viele Blogger über Minialismus oder Das richtige Ausmisten geschrieben haben. Um ehrlich zu sein ist ersteres definitiv nicht mein liebster Einrichtungssstil und zweitens halte ich schlicht und ergreifend für Humbug. Das habe ich in den letzten Wochen auch wieder für mich feststellen könne. Ich habe wie schon gesagt, viele Blogbeiträge in 2017 gelesen über Methoden zum dauerhaften Ordnung halten und zum Ausmisten  – von Büchern inspiriert oder sonst woher. Für mich war das noch nie eine Option. Ich weiß genau, das mein Kopf  da wie ein Uhrwerk tickt und gegen Ende des Jahres entwickele ich die Allüre mein Hab und Gut systematisch zu halbieren.

Dieses Jahr hat diese Allüre etwas früher eingesetzt und ich bin noch mitten drin. Und ihr glaub nicht wie gut sich das anfühlt, einfach alles ohne groß erneut darüber Nachzudenken in Kisten zu werfen und einen Schrank nach dem anderen leeren zu können. Ich liebe dieses Gefühl.

Zuerst haben mein Freund und ich den Kücheninhalt ausgemistet, Bücher, Filme und Games für die Konsole. Direkt danach wurden die Schränke so umgeräumt, dass einige leer wurden und auch ausgemustert werden konnten. An diesem Wochenende bestanden die Kleinanzeigen Gruppen auf Facebook, Ebay Kleinanzeigen und so manche Flohmarkt-App aus der Gegend nur noch aus unseren Anzeigen.  Aber am heftigsten war wohl, was ich mit meinem Kleiderschrank angestellt habe. Ich habe sage und schreibe die Hälfte des Inhalts ausgemistet. Einiges kam direkt zur Altkleidersammlung oder in die Tonne, anderes wartet noch darauf ei Kleiderkreisel eingestellt zu werden. Einerseits ist es ein schönes Gefühl, die Klamotten auf das reduziert zu haben, was man auch wirklich trägt, andererseits ist es einfach erschreckend wieviele Affekt-Käufe ich früher noch getätigt habe und dann scheinbar festgestellt habe, dass mir Kleidungsstück XY mal so gar nicht steht.
Ich muss nun echt probieren, meinen Kleiderschrank mit sinnvollen Basics aufzustocken um alles gut kombinieren zu können und gleichzeitig will ich in Zukunft wirklich darauf achten, dass ich nicht mehr soviel aus Frust oder anderen Gründen kaufe und lieber einmal öfter darüber nachdenke ob ich dieses Teil nun wirklich brauche.

Das Outfit:

Leggings, Pulli – H&M
Schuhe – Schuhtempel 24*
Tasche – Chicwish*
Schal – New Yorker

outfit_knit_01 outfit_knit_07 outfit_knit_06 outfit_knit_05 outfit_knit_04 outfit_knit_03 outfit_knit_02

Teilen:

15 Kommentare

  1. 14. Dezember 2016 / 11:19

    Ausmisten ist immer gut! Ich habe vor kurzem drei blaue Säcke in die Altkleidersammlung gebracht. War ein ziemlich gutes Gefühl. Trotzdem bin ich noch nicht ganz fertig, es müssen noch einige Teile ausgemustert und viel mehr auf Kleiderkreisel eingestellt werden. Es muss ja immer Platz für neues sein.

    Der Pulli aus diesem Post ist übrigens ganz wunderbar! Ich finde die Ärmel besonders toll. Sieht übertrieben kuschlig aus <3

    Stay fabulous!
    Auri

  2. Antonia
    14. Dezember 2016 / 15:57

    Ich habe auch letztens mal wieder ausgemistet und möchte die Sachen jetzt am liebsten auf einem Flohmarkt verkaufen.. Sehr schönes Outfit!
    Liebste Grüße
    Antonia
    http://antoniakoch.blogspot.de

  3. 14. Dezember 2016 / 16:00

    Oh gott du bist so fleißig – ich schiebe das Ausmisten immer noch vor mir her weil mir einfach die Zeit dazu fehlt .. oder wenn nicht die Zeit, dann die Lust 😀 Ich werde es dieses Jahr aber definitiv auch noch anpacken 🙂

    Dein Outfit finde ich übrigens richtig schön und total gemütlich!

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

  4. nici
    14. Dezember 2016 / 16:31

    Huhu..

    Deine Outfit gefällt mir. Genau so gehe ich auch raus 😉
    Ausmisten tun wir immer im Sommer. Aber es muss einfach gemacht werden.
    Bücher verschenke ich dann aber immer. Meist an meine Leser. Ich lese sie ja nur einmal..

    Deinen Post finde ich sehr schön und gibt einen kleinen einblick von dir.
    Alles liebe

  5. 14. Dezember 2016 / 16:50

    Toller Look! Sieht wirklich super gemütlich aus! perfekt für diese Jahreszeit! 🙂

    Liebst, Sarah von Belle Mélange

  6. 16. Dezember 2016 / 16:39

    Sehr cooler Look und ich liebe einfach so groben Strick 🙂 Habe auch heute ein Outfit mit einem kuschelpulli hochgeladen!

    Alles Liebe,
    Lara

    http://www.lara-ira.de

  7. 16. Dezember 2016 / 17:33

    der schal und der pulli <3
    das outfit sieht sehr kuschelig aus und in dem wird man sicherlich nicht frieren. sehr schöner look!

    liebe grüße
    dahi

  8. 7. Januar 2017 / 20:24

    Was für ein wundervolles Outfit. Besonders dieser Pullover hat es mir angetan und genau nach so einem suche ich schon seit geraumer Zeit 🙂

    Liebste Grüße
    Andrina

  9. 9. Januar 2017 / 10:27

    Ach ja, das leidige Thema.. Ich persönlich habe mir auch für den Januar vorgenommen, meinen Kleiderschrank gut auszusortieren. Ich liebe dieses Gefühl, Platz für Neues zu schaffen und sich von Altem zu trennen, auch wenn es nicht immer einfach ist. 🙂
    Liebste Grüße
    Andrea von http://www.chapeau-blog.de

  10. 12. Januar 2017 / 16:39

    Ausmisten ist mal so gaar nicht mein Ding 😀 Weder Anfang, noch Mitte oder Ende des Jahres 😀 Dabei würde mein Kleiderschrank sich glaube ich auch mal über etwas Luft freuen…
    Dein Outfit ist übrigens super hübsch 🙂
    Liebe Grüße
    Leni http://www.sinnessuche.blogspot.de

  11. 21. Januar 2017 / 15:08

    Ein sehr schöner Beitrag!
    Das Outfit sieht sehr gemütlich und warm aus! Perfekt für das eisige Wetter!
    Ganz Liebe Grüße Sarah <3

  12. 6. Februar 2017 / 21:28

    sehr hübsches, kuscheliges outfit!

    liebe grüße
    dahi

  13. 22. Februar 2017 / 21:25

    Sehr kuscheliges und hoffentlich auch warmes Outfit. Wenn es dann auch noch bequem ist, liebe ich solche Look. Am Besten gefällt mir der Oversize-Pullover.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.