Random Recap Dezember

Es fühlt sich komisch an in einem neuen Jahr nochmals in das Vergangene zurück zu blicken. Es fühlt sich an, als wäre 2017 Ewigkeiten her. Ich will gerade einfach nur noch Vorne blicken, aber der Dezember war ein so schöner Monat, warum also nicht nochmal darüber nachdenken.

Mein Leben

Der Dezember war ein wirklich stressiger Monat, alles was ich bisher aufgeschoben hatte, musste nun erledigt werden. Der Weihnachtsstress war die eine Sache, aber auch das Studium hat nochmals mit voller Kraft zugeschlagen. Wir hatten die ersten Zwischenpräsentationen, Prüfungsanmeldungen und und und. Im Januar geht dann offiziell die Prüfungsphase los und ich bin definitiv schon etwas gestresst.

Dazu kommt die Tatsache, dass ich im kommenden Wintersemester unheimlich gerne nochmal ein Auslandssemester einschieben möchte. Aber meine Traumhochschule in Schweden hat den Vertrag noch nicht endgültig abgesegnet, da die Zeit tickt bis zum Bewerbungsschluss, sitze ich wie auf Kohlen und schreibe eine Mail nach der anderen an alle Verantwortlichen. Ich glaube langsam hassen sie mich, aber was soll ich tun, wenn ich etwas unbedingt will gebe ich mir alle Mühe.

New In

Es war Weihnachten natürlich durfte da einiges an Neuen Dingen einziehen, die ich geschenkt bekommen habe. Zum Glück, denn diesen Dezember habe ich unheimlich viel Geld in Geschenke gesteckt und habe mir sehr viel Gedanken darüber gemacht, da war nicht viel Platz für eigene Ausgaben. Aber was solls, an Weihnachten liebe ich es ja eh viel mehr zuzusehen wie meine Familie ihre Geschenke öffnet und sich freut. Das ist den ganzen Stress dann immer doch wert.

Für mich gab es einen Reiseführer für Oslo, da ich im Februar mit Mici dort eine Woche verbringen werde. Ich freue mich schon so, das wird sicher total spannend. Dazu gab es noch drei neue Bücher für meine Lesesucht und ein Weitwinkelobjektiv für die Kamera. Ich freue mich schon damit erste Bilder zu machen, da eine Freundin zu Weihnachten auch eine DSLR bekommen hat und wir schon erste Dates für gemeinsame Foto Walks ausgemacht haben. Bald geht es gemeinsam in die Breitachklamm. Das wird sicherlich total schön.

 

 

Gelesen

Meinen Leserückblick werde ich am Freitag posten, aber an dieser Stelle gibt es nochmal die gelesenen Bücher im Dezember. Das war mit Abstand mein stärkster Lesemonat, ganze neun Bücher mit über 3.000 Seiten. Das lag aber daran, dass ich zwischen Weihnachten und Silvester mit einer Bronchitis ans Bett gefesselt war und jeden Tag Zeit hatte sehr viel zu lesen.

  • Just for now – Abbi Glines
  • While it lasts – Abbi Glines
  • Verwesung – Simon Beckett
  • Chill mal, Frau Freitag – Frau Freitag
  • Liebe mit drei Sternen – Kajsa Ingemarsson
  • Gelegenheit macht Sehnsucht – Carly Phillips
  • I was here – Gayle Formann
  • The Duff – Kody Keplinger
  • Lord of Shadows – Cassandra Clare

Gehört

Etwas spezielles habe ich im Dezember nicht gehört, ja nicht mal Weihnachtsmusik, davor habe ich mich erfolgreich gedrückt. Da ich aktuell die Nacht erfolgreich durchgehustet habe und fast kein Auge zugemacht habe, habe ich mich mit Hörbüchern begnügt. Von Harry Potter, Rufus Beck hat einfach eine so beruhigende Stimme, bis hin zu TKKG, Bibi Blocksberg und und und.

Trotzdem habe ich mich wieder sehr über den Spotify Jahresrückblick gefreut und habe daher meine Playlist für 2017 rau f und runtergehört tagsüber. Eigentlich ein ganz guter Mix aus allen möglichen Genres. Das könnte ich öfter gebrauchen, vor allem wenn ich mal wieder nicht weiß, was ich hören will

Gesehen

Ich wollte diesen Monat absolut nichts ansehen, für was ich zuviel denken musste. Eine Serie mit Folgestory war mir einfach zu viel in letzter Zeit. Daher war ich ganz froh, dass Criminal Minds bei Amazon Prime zu sehen ist. Ich habe mir in kürzester Zeit einfach 9 Staffeln angesehen. Aber es war einfach eine schöne Abwechslung, dass man fast bei jeder Folge einsteigen kann ohne viel verpasst zu haben. Das war genau das Richtige für mich.

Ansonsten ist der TV diesen Monat eigentlich nicht sonderlich zum Einsatz gekommen, dafür war ich viel zu häufig bei irgendwelchen Teammeetings für das Studium oder auf Feiern von Freunden.

Coming Up

Puh gute Frage! Ich habe mir ja zwischen Weihnachten und Silvester eine Blogpause gegönnt und damit meine ich nicht nur das Bloggen an sich, sondern auch die Planung allgemein, daher weiß ich noch gar nicht was ich im Januar so posten werde. Ich bin noch etwas unschlüssig, aber lasst euch doch einfach überraschen. Genau wie ich.

Teilen:

7 Kommentare

  1. 3. Januar 2018 / 14:33

    ein sehr schöner Rückblick liebe Anni 🙂
    mit dem Objektiv hast du sicher sehr viel Spaß und Freude – ich finde es immer so toll, wenn man sich Aufrüstung für die kamera gönnte (oder schenken lässt) dann neu auszuprobieren und Perspektiven zu entdecken!

    ich bin gespannt auf erste Ergebnisse!
    noch einen guten Start ins neue Jahr und liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  2. 3. Januar 2018 / 14:35

    Hallöchen,
    was ein toller Rückblick. Den Film muss ich auch mal wieder sehen und die Bücher klingen ja toll 🙂

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  3. 3. Januar 2018 / 15:26

    Das ist aber ein wirklich netter Rückblick, sehr gut gelungen! 🙂 Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es mit Oslo klappt!! Und 101 Dalmatiner – ohja denn muss ich auch wieder mal sehen!

    Ganz liebe Grüße,
    Jen von http://www.cj-on-tour.at

  4. 3. Januar 2018 / 16:26

    Liebe Anni,

    ein wunderbarer Rückblick. Und ein neues Objektiv ist immer gut – habe mir gerade auch erst eins gekauft <3

    Übrigens hab ich mir über die Feiertage auch eine kleine Pause gegönnt. Das tat wirklich gut und war echt auch mal notwendig.

    Liebste Grüße,
    Sarah

    http://www.vintage-diary.com

  5. 3. Januar 2018 / 18:19

    Liebe Anni,
    ein wirklich schöner Jahresrückblick, bei mir war der Dezember auch sehr stressig.
    Ich habe mir im Herbst für meine London-Reise auch ein Weitwinkelobjektiv gekauft, damit bist du fototechnisch bestens gerüstet für deinen Oslo Trip.

    Liebste Grüße Doris
    http://www.miss-classy.com

  6. 3. Januar 2018 / 19:06

    Oh Oslo klingt toll, wirst du darüber berichten? Und mit dem Objektiv schöne Aufnahmen einfangen? 🙂 Ich bin gespannt!

    Alles Liebe,
    Verena
    whoismocca.com

  7. 3. Januar 2018 / 20:00

    Das mit den Prüfungen kennen ich leider nur zu gut. Mir ging oder geht es genauso wie dir. Aber das packen wir 🙂 wünsche dir auf jedenfall ganz viel Glück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu