Und heute kommt schon der erste Rückblick des Jahres. Allerdings spreche ich heute nochmals über den Dezember. Es ist irgendwie strange im neuen Jahr nochmal über einen Monat in 2016 zu schreiben, obwohl es noch vor einer Woche so war. Aber nun ist es so und es war schließlich der Weihnachtsmonat, den ich immer besonders feiere.

Mein Leben

Im Dezember hat sich eigentlich gar nicht soviel getan um ehrlich zu sein. Ich habe den Monat eigentlich eher passiv miterlebt, da er doch sehr stressig war. Ein Termin hat den anderen gejagt und ich habe viel Zeit im Auto verbracht und die wenige freie Zeit hatte ich auf dem Weg zu den einzelnen Terminen. Das hat meine winterliche Weihnachtsstimmung leider etwas gekillt. Aber nun kann ich wenigstens sagen, dass ich erfolgreich alles weitestgehend erledigt habe und den Januar kann ich jetzt hoffentlich etwas ruhiger und geordneter angehen. Das wünsche ich mir auf jeden Fall für mich. random_dezember_04 random_dezember_02 random_dezember_03

New In

Huch ja das New In fällt natürlich etwas größer aus, es war schließlich Weihnachten. An Weihnachten habe ich natürlich meine Liebsten auch reich beschenkt, aber auch ich habe einige tolle Dinge bekommen. Mein Freund hat mir zwei süße Funko Pop Figuren geschenkt: Dumbledore und Sauron. Und dazu gab es die ersten vier Harry Potter Bücher im alten Design von Bloomsbury. Diese Bücher haben noch in meiner Sammlung gefehlt und ich hätte vor Freude in die Luft springen können. Meine Eltern haben mir auch tatsächlich eine neue Kamera geschenkt. Die Canon Eos 700D, ich freue mich schon sehr in Zukunft mit ihr zu arbeiten. Damit hätte ich auch niemals gerechnet um ehrlich zu sein. ich habe unterm Baum gequitscht wie ein kleines Kind. Und am Ende habe ich mir selber noch einen Schal von Review im Sale gegönnt. random_dezember_05

Gelesen

Diesen Monat habe ich nichtmal soviel gelesen für meine Verhältnisse. Vier Bücher sind es geworden, aber alle vier waren grandios. „Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben“ von Matt Haig, „Veronika beschließt zu sterben“ von Paul Coehlo, „To kill a Mockingbird“ von Harper Lee und „Bevor ich sterbe“ von Jenny Downham.  Alle Bücher hatten verhältnismäßig deprimierende Inhalte, aber aus den Büchern konnte man wirklich was lernen, etwas mitnehmen und sie haben bei mir einfach nachgewirkt. Das macht für mich ein gutes Buch aus.

Gehört

Musiktechnisch habe ich diesen Monat nicht diesen einen Song gehabt, der mich nicht mehr losgelassen hat, ich habe eher viel querbeet gehört und habe mich recht wenig dafür interessiert von wem welcher Song ist.
Aber ganz catchy fand ich „Alone“ von Alan Walker und daher steht eben dieser Song heute unter diesem Gesichtspunkt. random_dezember_01

Gesehen

Viele sind immer ganz entsetzt wenn  ich sage dass ich den Film „Ziemlich beste Freunde“ noch nie gesehen habe. Das habe ich jetzt endlich hinter mich gebracht. Und ich muss sagen, ich fand den Film wirklich super und er hat mir sehr gefallen. Die Franzosen haben das mit dem Filme machen wirklich drauf.
Auch habe ich im Dezember mal wieder „Samurai Champloo“ gerewatcht. Dieser Anime ist aktuell bei Amazon Prime enthalten und ist wirklich ein Goldstück. Zeichnerisch genial, der Soundtrack ist der Wahnsinn und die Story in meinen Augen einmalig. Ich kann es nur jedem empfehlen, auch jemandem der Animes normalerweise nicht sonderlich mag.

Und ich war auch mal wieder im Kino und habe „Moana“ gesehen. Ein grandioser Film und in meinen Augen um einiges besser als „Frozen“ – der Hype kann also ganz offiziell abgelöst werden.

13 Comments on Random Recap Dezember

  1. Eva
    6. Januar 2017 at 12:47 (9 Monaten ago)

    „aber aus den Büchern konnte man wirklich was lernen, etwas mitnehmen und sie haben bei mir einfach nachgewirkt. Das macht für mich ein gutes Buch aus.“ Das geht mir genauso – richtig gute Bücher gehen einem nicht mehr aus dem Kopf und verändern einen in gewisser Hinsicht.
    Eine neue Kamera ist wirklich ein wunderbares Geschenk – ich hätte auch so gerne eine neue.
    Liebe Grüße

    Antworten
  2. Michelle
    6. Januar 2017 at 12:51 (9 Monaten ago)

    Da hast du ja schöne Sachen bekommen. Ich habe mich über meine Geschenke auch gefreut und fand es toll zu sehen, dass sich meine Lieben auch über meine Sachen gefreut haben. 🙂
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

    Antworten
  3. Lena
    6. Januar 2017 at 13:37 (9 Monaten ago)

    Huhu! Viel Spaß mit deiner neuen Kamera 🙂 Ich muss auch unbedingt wieder mehr lesen – ich habe so viele Bücher hier, die ich angefangen und dann wieder weggelegt habe, weil ich einfach keinen Kopf dafür hatte. Aber in den nächsten Wochen möchte ich auf jeden Fall wieder damit anfangen 🙂

    Antworten
  4. Stephi
    6. Januar 2017 at 14:20 (9 Monaten ago)

    Ein toller Rückblick und herzlichen Glückwunsch zur Kamera! 😊 Die 700D habe ich auch und bin mir sicher du wirst genauso viel Spaß damit haben. Am coolsten finde ich allerdings das Pokemon Spiel – hätte ich eine aktuelle Konsole, hätte ich es mir direkt zum Verkaufsstart geholt 😄

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

    Antworten
  5. Elisabeth-Amalie
    6. Januar 2017 at 20:53 (9 Monaten ago)

    Ich bin ein großer, großer Fan von Random-Posts. Deiner ist wirklich klasse. Das Buch „Bevor ich sterbe“ hatte ich auch vor ewig langer Zeit mal gelesen. Ich lese fast nur solche realen Stories, weil ich mir da eben auch immer etwas mitnehmen kann. Derzeit lese ich „Als der Tag begann“ von Liz Murray und empfehlen kann ich auch von Farida Khalaf „Das Mädchen, das den IS besiegte“. 🙂 Sind beides Geschichten, die nah gehen.

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    Antworten
  6. Andrina
    7. Januar 2017 at 20:22 (9 Monaten ago)

    Ein toller Post mit so schönen Bildern 🙂 Ach ja, die Pokemon-Spiele 🙂 Die haben es mir auch angetan und auch wenn ich gerade erst Alpha Saphir fast durchgespielt habe, werde ich mir da sicher bald auch noch das „Sonne“-Spiel holen 🙂
    Liebe Grüße
    Andrina

    Antworten
  7. Shelly
    8. Januar 2017 at 14:31 (9 Monaten ago)

    Sehr viele tolle Sachen und ich wünsche dir noch ein frohes neues Jahr!

    Antworten
  8. Katrin
    8. Januar 2017 at 20:53 (9 Monaten ago)

    Bei so einer Kamera unterm Weihnachtsbaum hätte ich wohl auch gequietscht 😁….leider muss ich weiterhin meine Bilder mit dem Handy machen 😏

    Antworten
  9. Janin
    11. Januar 2017 at 18:11 (8 Monaten ago)

    Klingt nach einem richtig guten Monat, und die Bücher sehen bzw klingen sehr interessant 😀
    Oh jaa ziemlich beste Freunde – mein Lieblingsfilm 🙂 Ich stimme Dir zu, Franzosen können Filme machen, allerdings bin ich der Meinung, dass ihre Filme am chaotischsten sind.. findest Du nicht auch?
    Liebst, Janine
    https://www.yourstellacadente.com/

    Antworten
  10. Joahnnes
    12. Januar 2017 at 19:09 (8 Monaten ago)

    Hah ich habe Pokemon Mond zu Weihnachten bekommen und einen Urlaub in einer Unterkunft Schenna in Südtirol…es war einfach richtig toll 🙂

    Antworten
  11. Jana
    14. Januar 2017 at 14:58 (8 Monaten ago)

    Ich mag französische Filme eigentlich überhaupt nicht, aber ziemlich beste Freunde mochte ich auch sehr gern! Ich war damals sogar im Kino. 😀

    Liebe Grüße ♥

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *