Random Recap March

Wie ihr vielleicht bemerkt habt, habe ich im März etwas das Tempo gedrosselt. Das lag zum einen daran, dass ich noch eine Abgabe für das Studium vor mir hatte und auch daran, dass ich eine Pause vom Bloggen gebraucht habe. Ich denke ich brauche einfach mal wieder einen Tapetenwechsel um wieder voll Durchstarten zu können. Aber das ist eine andere Geschichte, weil heute gibt es erstmal wieder den Monatsrückblick für den Monat März.

KopenhagenMein Leben

Im März habe ich mich endlich mal wieder dazu bewegen können, eine Städtereise zu machen. Seit über einem Jahr habe ich Deutschland nicht mehr verlassen und das wollte ich unbedingt ändern. Also hat es mich letzte Woche nach Kopenhagen gezogen. Und ich habe mein Herz verloren, Kopenhagen hat sich nach kurzer Zeit zu einer Herzenstadt gemausert und mich im Sturm erobert. Ich habe so viele Bilder und Erfahrungen hier, die nur darauf warten es auf den Blog zu schaffen. Ich muss die ganzen wunderschönen Impressionen, die ich in Kopenhagen sammeln durfte, selber noch aufarbeiten, aber danach könnt ihr euch auf eine Reihe von Reisebeiträgen freuen.Disney Store Kopenhagen

New In

Den März über habe ich sehr zurückhaltend gelebt, ich wollte mein Geld beiseite legen um mir in Kopenhagen einiges gönnen zu können. Um ehrlich zu sein, gehören da zwar hauptsächlich Erinnerungen dazu, aber ich konnte bei so manchen materiellen Dingen nicht nein sagen. Daher hat es mich – wie immer in Großstädten – in den Disney Store gezogen. Da durften zwei neue Tassen mit und ein Kissen. Dazu habe ich mir zwei neue Bücher gegönnt. „Where she went“ und „Holding up the Universe“. Ich habe eine Regel – ich kaufe mir in jedem Land in dem ich war ein Buch. Dieses Mal gab es Bücher für Dänemark und Schweden.
Am Ende gab es noch einen Pullover von Vero Moda, weil ich beim Packen zu optimistisch war und leider etwas gefroren habe. Also sogar eine sinnvolle Anschaffung.Lesemonat März

Gelesen

Neben dem Bloggen, habe ich auch das Lesen etwas schleifen lassen. Ich habe meine Abende wirklich hauptsächlich damit verbracht Bayonetta oder Final Fantasy zu spielen. Da blieb nicht viel Zeit um in die Welt der Bücher einzutauchen. Aber ich denke, dass darf auch mal sein. Und vier Bücher sind schließlich auch etwas, vor allem wenn so gigantische Geschichten, dabei waren. Aber den Inhalt bringe ich euch im Buchbeitrag in wenigen Tagen näher.

  • Shadow and Bone – Leigh Bardugo ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
  • Ich fürchte mich nicht – Tahereh Mafi ♥ ♥ ♥ ♥ ♡
  • Roter Drache – Thomas Harris ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
  • Wer zuletzt lacht, küsst am Besten – Rachel Gibson ♥ ♥ ♥  ♡ ♡

Gehört

Die Liedliebe in diesem Monat geht klar an „September Song“ von JC Cooper. Ich habe den Song zufällig auf einer Acoustic Playlist auf Spotify gefunden und habe ihn wirklich rauf und runter gehört. Und das Beste? Er kommt mir immer noch nicht aus den Ohren raus. Er ist genauso schön, wie beim ersten Mal hören.

Gesehen

Im März haben mein Freund und ich uns wieder auf die Suche nach einer neuen Serie gemacht und wir sind dabei auf Misfits gestoßen. Die Serie ist wirklich cool und ich bin gespannt wie sich die Story weiterentwickelt. Ich werde auf jeden Fall dran bleiben und freue mich schon richtig darauf.

 

Teilen:

10 Kommentare

  1. 3. April 2017 / 19:18

    Oh, ich würde auch so gerne einmal nach Kopenhagen reisen. Ich war zwar schon einmal vor vielen Jahren dort, habe aber nur den Flughafen von innen gesehen, da es ein Zwischenstopp nach Seattle war.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  2. 3. April 2017 / 19:28

    Die Trilogie von Tahere Mafi habe ich auch gerade durch, selten hat mich eine Reihe so gefesselt 🙂
    Liebe Grüße

  3. Nici
    3. April 2017 / 19:44

    Schöner Rückblick.
    Die Funkp Pop will ich auch noch haben ^^. Zwei habe ich schon von Harry Potter und die muss mal dringend erweitert werden 😉 Du hattest einen interessanten Monat.

    Alles liebe

  4. 3. April 2017 / 20:40

    Liebe Anni,

    manchmal braucht man einen Tapetenwechsel und ich denke, dass Kopenhagen dafür optimal war. Ich war leider noch nie dort, aber würde ich gerne. Würde mich über einen Reisebericht freuen.

    Liebe Grüße

    Christine

  5. 3. April 2017 / 21:06

    Kopenhagen ist wirklich schön und Misfits haben wir auch geschaut, coole Serie!
    Liebe Grüße, Mona

  6. 3. April 2017 / 21:09

    Oh, Kopenhagen steht bei uns auf der Liste für die nächste Städtreise… Auf meinem Blog gibt es ja derzeit die Review unseres London Trips 🙂

    Wenn du demnächst wieder mal eine neue Serie suchst: uns hat total gut „Sneaky Pete“ auf Amazon Prime gefallen 😉 echt empfehlenswert!

    Liebe Grüße

  7. 3. April 2017 / 21:46

    Ich bin vor Jahren einmal in Kopenhagen gewesen und fand diese Stadt unglaublich schön und fröhlich. Eigentlich ist es die Stadt in Skandinavien, mit der positivsten Ausstrahlung. Meiner Meinung nach. 😉
    LG Sabienes

  8. 5. April 2017 / 16:48

    Oooooohhhhhhh… Coppenhagen ist sooooooooo fantastisch. Ich glaube da muss ich demnächst auch mal wieder hin. Ich fand die Menschen dort auch so unglaublich freundlich und entspannt.
    Ganz liebe Grüße
    http://www.instylequeen.de/

  9. 5. April 2017 / 20:36

    Auf deine Berichte aus Kopenhagen freue ich mich schon ganz besonders 🙂
    LG,
    Lizzi

  10. 7. April 2017 / 17:59

    Kopenhagen stand bisher gar nicht auf meiner Reiseliste, deine Eindrücke auf Instagram haben mir aber richtig gut gefallen. Vielleicht muss ich da doch auch mal hin 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.