Random Recap November

Der Freitag der Monate hat gestartet, es ist Dezember und in meiner Wohnung wird es schon ziemlich weihnachtlich und meine Weihnachtshits CD läuft schon rauf und runter. Ich bin bereit für die feierlichen Glühweinabende. Wer ist dabei? Ich hoffe doch alle. Der November war aber auch ein ereignisreicher Monat, denn ich nochmal Revue passieren lassen will.

Mein Leben

Ich hab mich im letzten Monat einfach so gehen lassen. Ich habe unglaublich viel geschlafen, gefeiert und schlecht gegessen. Und dabei habe ich natürlich noch den Sport vernachlässigt. Ich mein man kann sich ja mal etwas gönnen, aber ich habe es im letzten Monat einfach übertrieben und war nur unterwegs. Ich fühle mich richtig ausgelaugt und schlapp. Ich hasse dieses Gefühl und muss nun definitiv wieder mehr auf mich achten, damit ich wieder auf die Höhe kommen.

Daher muss ich nun wieder etwas gesünder leben und Sport machen, weil ich einfach merke wie mein Körper langsam aufgibt und mir wirklich viele Zeichen gibt, dass ich mal wieder auf ihn hören sollte. Der Dezember ist dafür vielleicht ist nicht der beste Monat, es ist schließlich Weihnachten und Plätzchen Zeit. Ich will aber nicht bis Januar warten und es als Vorsatz, den man eh nicht hält, setzen. Daher geht es nun erstmal wieder nur um mich. Ich denke genau das brauche ich genau jetzt.

New In

Wieder ein Monat in dem ich nur halb so sparsam gelebt habe, wie ich sollte. Ich habe mir zum Beispiel ein neues Fitbit Alta HR gegönnt, das lag aber daran, dass mein Charge HR komplett auseinander gefallen ist und ich inzwischen nicht mehr ohne meinen Fitness Tracker kann. Er motiviert mich einfach, mehr zu Fuß zu gehen und daher war es gar keine Option mir keinen Neuen zu besorgen. Und da ich dank der Garantie einen satten Rabatt auf den neuen Tracker bekam, habe ich mir gleich ein neues Modell gegönnt. Seid ihr interessiert an einem Vergleichspost?

Ansonsten gab es leider nichts Neues, aber das lag einfach daran, dass mich bei meiner Werkstattrechnung fast der Schlag getroffen hat. Eine komplett neue Bereifung und die große 100.000 Inspektion haben ein großes Loch in meinen Geldbeutel gerissen. Aber ohne Auto kann ich einfach nicht leben hier unten. Wie soll ich sonst zum Arbeiten kommen?

 

Gelesen

Gegen Ende des Jahres ziehe ich mein Lesetempo nochmal ordentlich an. Ich habe ganze fünf Bücher gelesen, was um einiges mehr ist als die Monate zuvor. Und es waren einige Empfehlungen dabei.

  • Origin – Dan Brown ♥ ♥ ♥ ♥  ♡
  • Ausziehen – Lois Greimann ♥ ♥ ♡ ♡ ♡
  • Gray – Pete Wentz ♥ ♥ ♥ ♥  ♡
  • The Couple next door – Shari Lapena ♥ ♥ ♥ ♥  ♡
  • Dare to Desire – Carly Phillips  ♥ ♥ ♡ ♡ ♡

Gehört

Einen LIeblingssong gibt es diesen Monat leider nicht, die meiste Zeit habe ich nämlich die Harry Potter Hörbücher von Rufus Beck gehört. Meistens abends zum Einschlafen, da ich mir damit zur Zeit sehr schwer tue und ich seine Stimme als unheimlich beruhigend empfinde und dadurch nicht mehr so lange wach liege, wie an anderen Tagen. Trotzdem wäre mein Song des Monats wohl von Fall out Boy, denn nachdem ich erfahren habe, dass sie 2018 in Deutschland spielen, habe ich die ganzen alten Songs ausgegraben und sie wieder im Auto gehört. Ich kann nach wie vor noch jeden Text auswendig, genau wie sich das gehört.

Gesehen

Diesen Monat habe ich wirklich viel gesehen. Ich habe endlich Suicide Squad angeschaut und muss mich dem allgemeinen Tenor anschließen. So geil war der Film dann doch nicht, eher etwas was nebenher läuft. Schade, dass dieses Potenzial so verschenkt wurde.

Auch habe ich endlich Riverdale gestartet und ich liebe die Serie abgöttisch, Staffel 2 hat mich richtig überrascht und ich freue mich immer auf Donnerstag, damit ich gleich die nächste Folge ansehen kann. Absolute Serienempfehlung. Und was auch toll ist, auf Netflix gibt es inzwischen drei Staffeln von Ru Paul’s Drag Race. Ich liebe diese Serie über Drag Queens und habe sie in kürzester Zeit durchgeschaut. Seitdem habe ich zwar eine existenzielle Schminkkrise, aber trotzdem liebe ich es abgöttisch.

Coming Up

Diesen Monat erwartet euch so einiges. Zum einen mein Adventskalender auf Instagram bei dem es jeden Tag etwas zu gewinnen gibt, aber auch einige weihnachtliche Postings, sowie neuen Input für die Living Kategorie. Ich hoffe ihr freut euch. Auch lasse ich langsam meine Kolumnen wieder aufleben, die euch früher so sehr gefallen haben.

Teilen:

11 Kommentare

  1. 1. Dezember 2017 / 17:08

    eine schöne Recap für den November meine Liebe!
    erfahrungsgemäß sind ja gerade die letzten 2 Monate im Jahr immer die stressigsten 😉
    deine Haare schauen übrigens wundervoll aus – bin ein bissel neidisch 🙂

    wünsche dir ein ganz wundervolles erstes Adventswochenende,
    ❤ Tina

  2. 1. Dezember 2017 / 17:21

    Klingt doch soweit alles ganz gut. ich wünsche dir dann einen erfolgreichen Dezember, mit den Zielen de du gir gesetzt hast, bisschen Plätzchen und viel Sport geht doch immer.

    LG aus Norwegen
    Ina

  3. 1. Dezember 2017 / 17:23

    Haha ich erkenne mich total wieder in dem was du geschrieben hast. Ich hatte auch mein „sich gehen lassen“ Monat und habe mir den Vorsatz genommen, dies wieder zu verbessern 🙂

    Ich bin schon gespannt auf all das was in nächster Zeit so auf deinem Blog passiert, da sind ein paar interessante Ankündigungen dabei😉

    Liebe Grüße, Kay.
    http://www.twistheadcatssite.wordpress.com

  4. 1. Dezember 2017 / 19:36

    Gibt es eigentlich noch Probleme mit der Synchro zwischen Fitbit Tracker und App? Ich hatte damit ganz starke Probleme, weswegen der Tracker schon ewig in der Ecke liegt. ^^

    Liebe Grüße,
    Tani

    • Anni Hydrogenperoxid
      2. Dezember 2017 / 12:08

      Hey,
      also die Synchronisation funktioniert bei mir super 🙂

  5. 1. Dezember 2017 / 23:52

    Wahnsinn! Du hast 5 Bücher gelesen?! … das schaffe ich heuer nicht einmal im ganzen Jahr. Irgendwie bleibt Zeit und Muße fürs Lesen gerade ganz auf der Strecke … schade!

    Liebe Grüße
    Verena

  6. 2. Dezember 2017 / 0:24

    schöner recap. ich finds echt bewundernswert dass du die zeit hast soviel zu lesen. ich habs bislang nicht geschafft ein buch auszulesen u nd das ist sogar ein ratgeber lol
    glg karolina

  7. 2. Dezember 2017 / 9:05

    Sehr schöne Einblicke in deinen November. Das mit dem gehen lassen kann zum Ende des Jahres ja noch verkraftet werden. Im neuen Jahr kannst du ja wieder mit guten Vorsätzen starten 😉

  8. 2. Dezember 2017 / 9:53

    Dein November klingt auf jeden Fall um einiges besser als meiner. Ich habe den November gefühlt nur hinter dem Schreibtisch und in der Uni verbracht. Ach und na gut, im Kino war ich natürlich auch viel ^^“ Aber Sport und Freunde kommen zur Zeit definitiv zu kurz.
    Ich liebe Riverdale auch und freue mich die ganze Woche immer auf die nächste Folge <3

    Ich wünsche Dir eine schöne Vorweihnachtszeit!

    Lieben Gruß
    Jil

  9. Lizi
    2. Dezember 2017 / 13:13

    Hey, du hast das wirklich toll geschrieben. Schön zu sehen das es Menschen gibt die noch so viel Zeit haben. Vll sollte man sich wirklich mal wieder auf etwas anderes besinnen als Stress..

  10. 12. Dezember 2017 / 17:12

    Manchmal muss man sich ach einfach mal etwas gehen lassen! Das ist völlig in Ordnung und darf man gerne auch mal wirklich richtig alles los lassen 🙂 Toll das du dich bewusst dafür entscheidest deine Zeit fürs Lesen zu nutzen. Das sollte man viel öfter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.