Random Recap pt. 6

Ich hoffe ihr hattet alle schöne Ostern und habt die freie Zeit genießen können. So war es auf jeden Fall bei mir und diese Freizeit habe ich dringend benötigt. Nun kann ich wieder voll und ganz durch durchstarten. Aber erst mal kommt heute der Random Recap.

random_recap_märz_16_02 random_recap_märz_16_01New In:

Über Ostern bin ich immer zu Hause und nutze den Karsamstag immer um mit meinen Eltern ins Breuninger Land zu gehen. Das gehört irgendwie immer dazu, wenn ich nach Hause komme. Da durfte natürlich einiges in die Einkaufstasche wandern. Darunter das umwerfende Buch von Matt Haig “Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben”, aber auch einiges an Kleidung. Ganz zuversichtlich habe ich mich mal mit richtiger Sportkleidung eingedeckt. Aktuell mache ich Sport im Wohnzimmer, da ist es ja egal ob ich aussehe wie der totale Gammler. Aber nun möchte ich auch mal wieder Raus zum sporteln. Dazu gab es noch zwei Paar Schuhe. Und darunter sogar ein Paar Sandalen, bei denen es definitiv Liebe auf den ersten Blick war.

Forever The Sickest Kids - La La Lainey (Lyric Video)

Gehört:

“La-La-Lainey” von Forever the sickest Kids war wohl meine wichtigste Sichtung dieses Monats. Für mich der heftigste Ohrwurm seit Wochen. Der Song läuft wirklich seit Wochen rauf und runter bei mir. Ein Wunder, dass sich meine Nachbarin noch nicht bei mir beschwert hat und mich darauf hingewiesen hat, dass ich Repeat mal rausnehmen könnte. Aber dafür packt mich der Song einfach zu sehr.

Gesehen:

Diesen Monat hab ich eigentlich nichts gesehen, dass erwähnenswert wäre. Filmtechnisch war ich diesen Monat wirklich eher mau unterwegs. Außer Paranormal Activity -- Ghost Dimension habe ich auch keine Filme gesehen, sondern tatsächlich nur Serien.

random_recap_märz_16_03Gelesen:

Das ist wieder eher meine Kernkompetenz. Bisher war der März wirklich mein stärkster Lesemonat. Ganze 8 Bücher habe ich verschlungen.

Zum einen waren dabei Selection 1-4. Die gehpyte Reihe wollte ich unbedingt lesen und wurde leider etwas enttäuscht. Sie waren schön um nebenher gelesen zu werden. Aber es gab für mich zu viele flache Charaktere und zu viele Story-Stränge, die leider nicht ausgeführt wurden und damit regelrecht verschwendet wurden. Sehr schade, neugierig auf Teil 5 bin ich aber trotzdem.

Ansonsten wurde noch verschlungen: “Das Leben, das Universum und der ganze Rest”, Dark Places”, “If i Stay” und “Heldin auf Stöckelschuhen”.

If i Stay war mein erstes englisches Buch dieses Jahr und ich habe lange nicht mehr so weinen müssen bei einem Buch. Ich kann es nur jedem empfehlen. Genau wie Dark Places, mit dem Gillian Flynn mal wieder beweist, dass sie ein Genie ist wenn es um Thriller geht.

random_recap_03Und die anderen Blogger?:

Bei Yellowgirl könnt ihr zwei tolle Freebies finden. Eines davon ist zwar für den März, aber das Kalenderblatt für April ist ebenso hübsch und praktisch. Ich drucke es mir immer aus und lege es in den Terminkalender, damit ich einen tollen Monatsüberblick habe.

Pünktlich zum Weltfrauentag hat uns Guddy auf Zeitzeugin erzählt warum sie das Klischee der starken weiblichen Charaktere ätzend findet. Und ich kann nur wild nicken und ihr zustimmen. Wieder Mal ein toller Beitrag.

Au Just-Insane gibt es einen sehr bewegenden Beitrag von Missy über ihr Leben mit Lipödemen. Ich bewundere sie für so viel Offenheit und Mut darüber zu sprechen und kann den Beitrag auch nur jedem ans Herz legen.

Und im März wurde wieder ein (in meinen Augen sinnloses) Urteil im Social Media Bereich ausgesprochen. Das Landgericht Düsseldorf  hat entschieden, dass Like und Share Buttons von Facebook rechtswidrig sind. Dazu mehr auf Changiereffekt.

Teilen:

5 Kommentare

  1. 30. März 2016 / 20:10

    Ein schöner Wochenrückblick! Ich müsste auch mal wieder mehr lesen. Jeden Abend nehme ich ein Buch mit ins Bett und schaue dann doch nur am Handy 😀

    Liebste Grüße,
    Marina

  2. 30. März 2016 / 20:37

    Ich hab Selection (ich glaube bis Band 4 bisher?) auch gelesen und fand es nach anfänglichen Schwierigkeiten aber echt gut! Natürlich keine wirkliche tiefgründige Geschichte, eher sowas wie der Bachelor mit einem Prinzen, aber doch fand ich es sehr unterhaltsam und hab es echt gerne gelesen. Das Ende von Band 4 fand ich dann nur viel zu schnell, so dass ich Band 5 noch nicht gelesen habe.

  3. 31. März 2016 / 13:52

    Dankeschön Anni.
    Es ist schön, dass Dich mein Beitrag erreichen konnte und viele Dank für die Verlinkung! (:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies nicht zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen solltest du Sie aktivieren. Wenn du diese Website ohne Cookies verwendest werden manche Inhalte nicht korrekt angezeigt. Wenn du alle Inhalte sehen möchtest, klicke auf "Akzeptieren"

Schließen


Etwas suchen?