Etwas verspätet kommt heute das Rezept – oder besser gesagt die zwei Rezepte – mit der ich euch die Degusta Box vorstellen möchte. Heute gibt es einen leckeren Detox Smootie und dazu leckere Matcha Cookies. Heute wird es also grün!

Detox Smootie und Matcha Cookies

Detox Smoothie

1 Flasche FRIYA Chia (in der Box enthalten)
200ml Wasser
50gr. Blattspinat
1 Banane
1 Kiwi

Matcha Cookies

4 Päckchen Krüger Matcha Latte (in der Box enthalten)
360g Mehl
1 TL Backpulver
200g Butter
200g braunen Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
2 Prisen Salz
2 Eier
300gr. Schokolade, Nüsse, Streusel oder Cranbeeries ganz wie ihr wollt

 

Detox Smoothie

Detox Smoothie

Der Smoothie ist denkbar einfach zubereitet. Nehmt einfach alle Zutaten und werft sie ein einen Mixer oder nutzt einen Stabmixer um alles zu zerkleinern. Die typische schnelle Smoothie Zubereitung. Sehr einfach aber so lecker.

Matcha Cookies

Matcha Cookies

Die Cookies könnt ihr ganz so machen wie ihr wollt. Ich habe mich bei meinem Rezept für zwei Sorten entschieden. Einmal mit Cranbeeries und einmal mit Nüssen und Schokolade.

Zu Beginn solltet ihr die Nüsse und Schokolade klein hacken. Damit ihr nachher gut damit arbeiten könnt.

Die Butter sollte Zimmertemperatur haben, da ihr sie im ersten Schritt schaumig schlagen müsst. Sobald damit fertig seid, gebt ihr Zucker, Backpulver, Mehl, Salz, Vanillezucker einfach dazu und verrührt alles zu einer homogenen Masse. Den Basis teigt trennt ihr nun in zwei gleich große Mengen. Die eine Hälfte vermische ich mit zwei Sachets Matcha Latte, 50gr. Cranbeeries und 100gr. dunkler Schokolade. Die andere Hälfte Keksteig wird mit 2 Sachets Matcha-Kokos-Latte versehen und dazu 75gr. Nüsse und 75 gr. weiße Schokolade.

Sobald ihr fertig seid mit dem Teig, nehmt ihr euch ein Backblech und legt es mit Backpapier aus. De Ofen solltet ihr nun auf 180° Ober und Unterhitze vorheizen.

Den Keksteig gebt ihr nun in Klecksen auf das Backblech. Lasst aber genügend Abstand, ansonsten kann es passieren, dass die Kekse zusammenwachsen. Nun muss das Bleck für 15 Minuten in den Ofen und schon habt ihr eure leckeren Matcha Cookies.

Was war in der Degusta Box Februar enthalten?

Krüger You Matcha Latte | Alnatura Chips | enerBIO Rote Linsen Spirelli | Alnatura Rote Bete Cracker | Friya Chia & Basil | Lebepur Rohkostriegel | Brandt Minis Vollmilchschoko | Brandt Marken Zwieback | Leimer Supper-Klößchen | Nissin Foods Cup Noodles


PR-Sample

6 Comments on Rezept | Detox Smoothie & Matcha Cookies

  1. Carmen
    15. März 2017 at 14:23 (5 Monaten ago)

    Ich liebe es, solche gesunden Sachen zuzubereiten!! Matcha Cookies habe ich selbst auch schon mal gemacht! Super lecker! Grüner Smoothie ist nicht so meins aber auf jeden Fall super gesund! Liebe Grüße

    Antworten
  2. Katrin
    15. März 2017 at 15:16 (5 Monaten ago)

    Hallo Anni,

    die Box fand ich dieses Mal sehr gelungen und Deine Rezept noch viel mehr. Ich glaube die Cookies muss ich mir auch mal zaubern 🙂 *lecker und auch der Detox Smoothie hört sich gut an ! Tolle Ideen 🙂 Danke !

    LG Katrin

    Antworten
  3. Mister Matthew
    21. März 2017 at 22:48 (5 Monaten ago)

    DANKE!!! 😛

    Jetzt habe ich wieder mega Hunger auf Matcha Cookies!
    Ich habe zu Weihnachten bei Freunden welche gegessen und war absolut schockiert darüber wie gut sie mir geschmeckt haben!!! 😛

    Also eine Portion bitte zu mir! 😛

    Modische Grüße,

    Matthew

    Antworten
  4. Nici
    6. April 2017 at 10:08 (5 Monaten ago)

    Huhu…
    Also ich mag den Matcha Krüger nicht. Schmeckt einfach nicht ^^. Also mir zumindest. Aber die Art, damit Kekse herzustellen finde ich wiederum ganz interessant. Danke für deinen Tipp.

    Alles liebe

    Antworten
  5. Bettina
    23. Juni 2017 at 15:23 (2 Monaten ago)

    Liebe Anni,
    danke für deinen tollen Rezepte! Zu dem Smoothie würde ich gern noch anmerken, dass er allein mit diesen Zutaten nicht wirklich ein Detox Smoothie ist, dazu bracuhst du schon Zutaten, die speziell die Entgiftung und Reinigung des Körpers anregen. Spinat tut das nicht. Wildkräuter wie Brennnessel sind absolut perfekt und ansonsten auch Chlorella oder Getreidegräser. Liebe Grüße!

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *