Rezept | Nacho Combo

Wenn ich Besuch komme, stellt sich mir oft die Frage, was ich zu Essen vorbereite. Meistens tendiere ich zu Finger Food, etwas bei was man ganz zwanglos zugreifen kann. Meistens mache ich Gemüsesticks mit Dip, Pizzaröllchen oder ähnliches. Jetzt habe ich mich an einem Nacho Teller probiert und sage definitiv, dass das öfters gemacht wird. So lecker!

Was braucht ihr für die Nachoplatte mit Dips?

Nachoplatte

  • Nachos
  • 1 Pk. Taco Gewürzmix
  • 100 gr. geriebener Käse
  • 200 gr. Hackfleisch
  • 1- 2 Jalapenos
  • Öl
  • Wasser
Dips Guacamole & Salsa

  • 2 Avocado
  • Koriander
  • 200gr. Fleischtomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Paprika
  • 1 Chillischote
  • 2 EL Tomatenmark
  • 20-30ml Gemüsebrühe
  • Petersilie
  • Salz, Pfeffer & Zucker

Nachoplatte

Starten wir mal mit der Nachoplatte. Als erstes bratet ihr das Hackfleisch in der Pfanne gut durch, würzt das Hackfleisch mit der Taco Würzmischung und lasst es mit dem Wasser etwas köcheln.

Für die Nachoplatte braucht ihr ein hitzebeständiges Behältnis. Dort legt ihr die Nachos hinein und verteilt das Hackfleisch sowie die klein gehackten Jalapenos darauf. Jetzt noch Käse darüber streuen und ab damit in den Backofen. Bei ca. 200-225° für nur 5 Minuten, so dass der Käse geschmolzen ist.

Ich liebe zu Nachos ja immer einen guten Dip, daher meine Empfehlung: Macht auf jeden Fall Guacamole und Salsa dazu.

Salsa & Guacamole

Die Guacamole ist denkbar einfach. Nehmt das Fruchtfleisch der Avocado und zerdrückt es mit einer Gabel. Das ganze würzt ihr nun mit Salz und Pfeffer, gebt noch kleingeschnittenen Koriander dazu.

Die Salsa dauert etwas länger, ist aber auch sehr simpel. Nehmt eure Fleischtomaten und  gebt sie kurz in kochendes Wasser, damit ihr sie gleich leicht schälen könnt. Viertelt die Tomate nun und entfernt die Kerne. Das Fruchtfleisch schneidet ihr klein. Auch Paprika, Chilli, Knoblauch, Zwiebel werden in kleine Würfel geschnitten. Gebt alles in die kochende Gemüsebrühe und lasst die Mischung für ca. 10 Minuten einkochen. Würzt alles mit Salz, Pfeffer und Petersilie.

Was war sonst noch in der Degusta Box?

Immergut Naschkatze Dessertsoße | Capri-Sun Pure Fruit & Water | Barterode Kürbis-Birnen-Chutney | Veltins V+ Grapefruit | Biovegan Frucht-Kaltschale | Brandt Kokos-Zwieback & Vollkorn Zartbitter | Cavendish & Harvey Winegums | Sesamtstraße Früchte-Riegel | Santa Maria Tortilla Chips | Kaiser Bonbonmeister Kaiser IceTea Pfirsisch | Disaronno | Limmi Zitronensaft


PIN IT

Teilen:

5 Kommentare

  1. 18. August 2017 / 10:23

    Ach wie lecker. Vor allem der Guacamole Dip
    Ich liebe Avocados
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

  2. 18. August 2017 / 11:35

    Oh, das sieht so klasse aus! Das wünsche ich mir gerade an den Schreibtisch! Jetzt habe ich Hunger! Danke für das tolle Rezept!

    Liebe Grüße

    Christine

  3. 27. August 2017 / 13:13

    Da bekommt man ja direkt Hunger! Nächste Woche steht mein Geburtstag an und ich bin gerade auf der Suche nach leckerem Fingerfood für meine Feier, da kommt dein Rezept doch wie gerufen, Danke! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.