UNIC Eau de Parfum – Jeden Tag was Neues

Letzte Woche gab es hier schon einen Duftpost und heute folgt gleich der Nächste. Und zwar möchte ich euch die Marke UNIC – Eau de Parfum vorstellen. 11 verschiedene Düfte und eine Marke, wie das riecht und wirkt, erfahrt ihr heute auf dem Blog.

unic_05

UNIC – Eau de Parfum hat ein ziemlich cooles „Motto“. Viele Duft-Flacons die wir im Laden kaufen können, enthalten oft mehr als 50ml. Aber sind wir mal ehrlich wie oft schafft man es eigentlich einen solchen Flacon wirklich aufzubrauchen.  Oft ist es so, dass man nur 2-3 Düfte zu Hause hat und gar nicht oft wechselt, da man ja genug zu Hause hat.

UNIC füllt seine Düfte genau aus diesem Grund in kleinere Fläschchen ab. Die Düfte enthalten jeweils nur 20ml, so dass man regelmäßig wechseln kann und nicht soviel Produkt übrig hat, dass dann bei dem ganzen Hin-und-Her Wechseln eventuell kippt. So hat man einfach eine große Duftauswahl zu Hause und kann den jeweiligen Duft der eigenen Laune anpassen.
Ein weiterer Vorteil der kleinen Flacons ist, dass sie einfach Handtasche-tauglich sind. Man kann sie einfach mal schnell in einer Clutch verstauen ohne dass sie viel Platz wegnehmen. Ein guter Gedanke!

Anfangs dachte ich  – rein von Look und Optik – dass UNIC eher weniger leisten kann. Aber die Düfte sind zwar in einer geringeren Preisklasse – für 20ml zahlt man 2,99€ (UVP) – und trotzdem machen die Düfte ordentlich was her.
Sie haben bei weitem nicht so viele Nuancen wie andere Eau de Parfums, trotzdem sind im UNIC Sortiment einige Sorten dabei, die mein Herz gestohlen haben.

Die Produkte sind Made in france und vegan.  Aber kommen wir doch nun zu den unterschiedlichen Düften.

unic_01Coco Monoi: Der absolute Sommerduft. Coco Monoi enthält den Duft von Kokos, weißer Gardenie und exotischen Früchten. Der Duft erinnert mich stark an Pina Colada und lässt einfach den Sommer zurückkommen.

The Vert: Einer meiner liebsten Düfte. Ich bin ein großer Fan von Parfüms die grünen Tee enthalten. Und da meines bald leer ist, passt The Vert perfekt zu mir. Der etwas herbe grüne Tee wird durch Rosenblüten etwas blumiger und weiblicher.

Musc Blanc: Auch ein sehr femininer Duft obwohl er ganz unter dem Motto „Moschus“ steht. Trotzdem ist er leicht und samtig, er hat glatt etwas edles an sich. Nicht mein Favorit, aber für einen Abend unterwegs der richtige Duft.

unic_02Coeur de jasmin: Der klassische Jasminduft war noch nie etwas für mich. Der Jasminduft ist sehr blumig und schwer.Leider absolut nichts für mich, aber er hat sicher seine Fans – ich gehöre aber nicht dazu.

Cocktail Passion: Und noch ein typischer Sommerduft.  Dieses Mal aber eine sehr fruchtige Variante. Maracuja und Mango sind hier die dominanten Nuancen. Aber auch eine leichte Citrusnote sorgt für einen spritzigen Ton

Pampelmousse Rose: Das hier ist wohl der citruslastigste Duft. Zitrone und Grapefruit machen diese Nuance zu einem erfrischenden Duft. Aber obwohl ich Grapefruits liebe ist dieser Duft nicht für mich gemacht. Er ist zu sommerlich für meinen Geschmack.

Vanille Gourmande: Der klassische Vanilleduft darf natürlich nicht fehlen. Ich liebe Vanille und dann noch in der Kombination mit Moschus und Patchouli. Ein weiterer Favorit von mir übrigens. Das ist ein Duft denn ich sicher häufiger tragen werde.

unic_03Fleur de Coton: Bonbons und Zuckerwatte, anders kann man diesen Duft nicht beschreiben.  Der Baumwollduft erinnert mich immer an eine große Wolke Süßigkeiten, einfach weil er so zart und süß riecht. Ob ich mich mit dem Duft identifizieren kann, weiß ich leider noch nicht

Tendre Rose: Das ist einer der leichtesten und fast schon zarten Düfte. Ein unglaublich femininer Duft. Oft sind Rosendüfte sehr schwer, aber Tendre Rose ist leicht und blumig. Damit ist er offiziell der erste Rosenduft der mir wirklich sehr gut gefällt.

Pivoine: Ein weiterer blumiger Duft, dieses Mal aber dominiert vom Duft der Pfingstrose gemischt mit weißem Moschus. Pivoine kann sich auch eher bei den dezenten Alltagsdüften einreihen. Er ist etwas besonderes ohne penetrant zu wirken.

Fruits Rouges:  Erdbeeren, Kirsche, Himbeere und Brombeere. Dieser Duft wird von roten Beeren dominiert und durch Moschus unterstützt. In dieser Kombination kommt ein süßer fruchtiger Geruch zu Tage – bei dem ich zuerst einmal „Bubblegum“ rufen musste.


 

PR-Sample

Teilen:

3 Kommentare

  1. 17. August 2016 / 22:47

    Ich stehe diesen Sommer irgendwie auf fruchtiges. Ich habe mir schon ein Erdbeerduft besorgt. Aber die Fruchtigen in deinem Beitrag klingen auch interessant.

  2. Tomáš Stabel
    10. November 2017 / 16:05

    Bitte,
    Wo kaufe ich diese Parfums?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.