3 Dinge, die mich nerven

Jeder hat so ein Paar Dinge, die er auf Teufel komm raus nicht leiden kann. Natürlich gibt es auch bei mir einige Dinge, die mich die Wände hochgehen lassen. Und genau um diese 3 Dinge soll es heute gehen: 5 Dinge, die mich nerven.

Whats App

Ich hasse WhatsApp einfach abgrundtief. Einerseits hat die App ja durchaus ihre Daseinsberechtigung und auch definitiv ihre praktischen Seiten. Was ich allerdings gar nicht leiden kann, ist dieses sinnlose Hin und Herschreiben. “Na wie gehts dir” “Gut, dir” “Auch, was geht heut””Nichts bei dir” “Hm weiß nicht” Diese grandiose Kommunikation ist dann noch von gefühlt 100 Emojis gespickt. Ich bin glaube ich einfach nicht für diese Form des Chattens gemacht. Ich finde es unheimlich nervig, dass es so lange dauert bis man auf den Punkt kommt oder bis die Abendplanung steht. Ich gehöre da wirklich eher zu der Kategorie Mensch, die nochmal kurz anruft. Innerhalb von ein paar Minuten ist dann auch alles geklärt und ich spare mir Zeit und jede menge Nerven.

Unpünktliche Personen

Der Witz ist, dass meine beste Freundin der unpünktlichste Mensch der Welt ist. Aber sie ist wirklich auch die Einzige bei der ich das kommentarlos hinnehme und sogar mit einem Lächeln quittiere. Aber wenn ich mich mit jemandem in der Stadt verabrede und ewig lange warten muss, kann es schonmal sein, dass ich einfach nach Hause gehe. Aber noch schlimmer finde ich es, wenn ich Freunde zu mir nach Hause einlade, mich in die Küche stelle und etwas für alle koche und dann kreuzen die Leute eine Stunde zu spät auf. Was soll das ? Dann muss man sich nicht wundern, wenn ich die Pizza schon alleine gegessen habe und die Weinflasche auf magische Art und Weise zur Hälfte leer ist. “Bist du jetzt sauer Anni?” – “Ne weißte hab ja sonst nicht besseres zu tun”

Instagram-Mimimi

Ich bin selber ein ganz großer Nörgler, es macht mir sogar Spaß wenn ich mich  über Dinge aufregen kann.Aber was mich dann doch nervt ist, wenn man sich über ein und dieselbe Sache 10x aufregt und dann immernoch nichts selber daran ändert. Und deswegen geht mir gerade diesen Instagram-Mimimi so auf den Nerv. Jeden Tag sehe ich 20 Beiträge darüber, dass alles auf Instagram nur noch gleich aussieht, dass alle nur folgen um wieder zu entfolgen und die 100k 14-jährigen die Bloggerszene zerstören.  Leute wir haben es verstanden, Instagram ist ganz offensichtlich blöd. Aber sind wir doch mal ehrlich, dann müssen wir etwas daran ändert. Es ist Social Media, dann seid mal social und versucht etwas zu ändern und nicht nur zu meckern. “Alles ist nur noch weiß mit Rand” – Dann mach doch mal ein Foto das aus der Masse heraussticht, “Mimimi die 14 jährigen klauen meine Kooperations Partner” – Dann setz dich hin und zeig den Agenturen warum Blogger oder Youtuber immer noch ihre Daseinsberechtigung haben, und wenn sie dich dann immernoch abschieben, dann schreib sie auf deine persönliche Blacklist. “Alle entfolgen mir, niemand interagiert”- Wenn du zu den Leuten gehörst die 12k Follower haben und selber nur 50 Personen folgst, solltest du echt nen Gang zurückschalten. Von nichts kommt schließlich nichts.

So und nun die Fragen der Fragen – was hat für euch aktuell den höchsten Nervfaktor?

Teilen:

12 Kommentare

  1. 10. Juni 2016 / 10:32

    Hahahah ich liebe solche posts! 😀

    Whatsapp – bähh ja so unterhaltungen, wie du sie schilderst find ich auch voll dämlich und unnütz! Aber ganz ehrlich – ich whatsappe ziemlich viel und hab eigentlich nie so ne konversation – bin mittlerweile dazu übergegangen die leute mit denen ich schreibe nicht mal mehr zu begrüßen XD XD d akommt nur noch “Zeit?” oder “screenshot – lol guckmal voll scheiße”…. xD XD

    unpünktlichkeit: WORD!

    INSTA: Jaaaa ey so seh ich das aber auch sorry ganz ehrlich – wer erfolg haben will muss gut sein, nicht besser als jemand anderes.ich find das so dämlich, wenn jemand so butthurt ist und rumheult, auf andere zeigt, anstatt die energie umzuwandeln und einfach mal selber produktiv sein vllt?

  2. Mina
    10. Juni 2016 / 12:01

    Solche Whatsapper habe ich zum Glück nicht, aber mir gehen die Sprachnachrichten SO AUF DEN SACK!!!!
    Da kann man doch auch anrufen, was soll das???
    Noch nerviger ist dieser “Klingelton” dafür, dieses Pfeifen…
    da kocht mein Blut sofort.
    Gleich danach kommen Tastentöne…. AAAAAARGH!
    Manche Menschen können einfach nicht leben ohne mal nicht irgend ein Geräusch von sich zu geben, das nervt so hart.

  3. 10. Juni 2016 / 14:42

    Also ich habe solche Whatsappgespräche auch gar nicht ^^ alle Leute mit denen ich schreibe, schreiben nur dann, wenn es auch was zu sagen gibt.
    Allerdings gehöre ICH zu den Leuten, die lieber eine Nachricht oder Sprachnachricht bekommen, als einen Anruf. Bin kein Fan von Anrufen 😀 außer mit meiner Mama. Ich gebe zu, ich bin oft mit was anderem beschäftigt und da würden mich ehrlich gesagt Anrufe nerven, so doof das klingt. Möchte nicht immer und überall erreichbar sein.

    Ja und Tastentöne finde ich auch ganz schrecklich, ebenso das mega laute Klingeln des Handys meines Arbeitskollegen.

    Und das Insta rumgejaule nervt mich auch. So viele nörgeln, legen ihre Accounts aber auch so an, nur um mit dem Strom zu fließen. Mir ist das recht wurscht, daher poste ich auch Filme, nicht so schön angerichtetes Essen etc. Ich will und muss gar nicht zu diesen Top-Accounts gehören und bleibe mir lieber treu. Sich zu sehr für andere zu verbiegen finde ich doof, verdirbt einem doch auch den Spaß.

    Und Unpünktlichkeit nervt mich auch bei meinem Freund, wenn er mich von der Arbeit abholen soll ist er eher selten mal pünktlich da, weil er einfach zu spät los fährt. Das könnte man echt besser zuhause einplanen, kriegt er aber nicht hin. Ist nie sooo lange. Von 5-20 Minuten in dem Rahmen. Aber wenn man schon mal 15-20 Minuten gewartet hat, nerven beim nächsten mal schon auch nur die 5 😀 gna

  4. 10. Juni 2016 / 15:34
      Ich liebe deine “Ich sag euch jetzt mal meine Meinung Posts”!
      Alle drei Punkte kann ich genauso unterscheiben!
      Liebst,
      Liz
  5. 10. Juni 2016 / 16:46

    [question]Ich kann die Punkte ganz gut nachvollziehen, aber nicht zu 100%.
    WhatsApp finde ich super, eben weil man so schnell und kurz Dinge klären kann. Bei mir gibt es dann auch nie ein “hi, wie gehts blabla”, sondern jeder kommt sofort zum Punkt und dann finde ich das völlig okay. Je nachdem wo man ist oder was man macht, ist das dann doch praktischer, als zu telefonieren.
    Ich muss gestehen, dass ich auch nicht der pünktlichste Mensch bin, aber da geht es dann um 5-10 Minuten, was meiner Meinung auch noch im Rahmen liegt. Je nachdem, wo man sich trifft, ist das dann schon unangenehm, aber mehr wird es eigentlich nicht. Wenn jemand ohne guten Grund viiiel zu spät kommt, finde ich das auch schrecklich. Man wartet schließlich und dadurch kommt einem die Zeit sowieso noch länger vor und gerade wenn man sich selbst beeilt hat, selbst rechtzeitig fertig zu sein, ist das schon extrem ärgerlich.
    Das Problem mit Instagram bekomme ich nur so am Rande mit, weil ich da nicht allzu aktiv bin und generell wohl in einer anderen Sparte, aber es ist nun mal wirklich so, dass man entweder etwas ändern muss oder – wenn das nicht geht – einfach damit leben oder sich davon trennen. Wenn man immer nur meckert, wie schlecht etwas geworden ist – wieso verbringt man dann trotzdem noch seine Zeit damit? Da würde ich es dann eher lassen, statt mich unnötig darüber aufzuregen.
    Liebe Grüße!

  6. 10. Juni 2016 / 17:38

    Also bei Unpünktlichkeit bin ich auch sehr penibel. Ich finde es richtig nervig, wenn Leute nie pünktlich sein können.

    Liebe Grüße 🙂
    Measlychocolate by Patty

  7. 10. Juni 2016 / 22:14

    Haha, das mit Instagram habe ich bisher noch nicht so mitbekommen, letztens hat aber eine einen Screenshot ihrer Beschwerde gepostet, die sie an den Support geschickt hat und die ging in etwa so: “Hallo Instagram, ich möchte mich beschweren, früher bekam ich jeden Tag 200 neue Follower und jetzt stagniert die Zahl seit 4 Wochen! M-A-C-H-T D-A W-A-S!!” Schade, dass manche Menschen dieses Social Media so ernst nehmen, ich kann das leider überhaupt nicht nachvollziehen – wobei es mich schon zum Lachen bringt, wenn so eine 4-fach Mutti so bedröppelt über ihre Followerzahlen ist. Hab sie dann kommentarlos entfolgt – Menschen, die sich auf fremden Instagram-Profilen über die Betreiber/innen echauffieren, finde ich nämlich auch blöd.

    Ich gehöre ja auch zu den Kandidatinnen, die sich ewig über andere aufregen könnte, aber derzeit arbeite ich ein bisschen an meinem zynischen Wesen und versuche, positiv zu sein. Ist ja auch Sommer und so, ne 😉 Und deswegen mache ich an dieser Stelle meines Kommentars einen Punkt und denke an etwas Schönes. Katzenbabies oder so, hahahar.

  8. 11. Juni 2016 / 21:19

    Unpünktlichkeit kann ich auch gar nicht gut leiden. Sowas nervt mich auch immer tierisch. Vor allem, wenn man sich irgendwo trifft, in der Stadt oder so, und man dann ewig dumm in der Gegend herumsteht. Ein paar Minuten warten geht voll in Ordnung, aber dass jemand, wie du sagst, teilweise ‘ne Stunde zu spät kommt und dann noch fragt, ob man sauer ist, finde ich einfach nur noch frech. D: Wenn man sich zu einer Uhrzeit verabredet, ist man da. Fünf Minuten zu spät kann man verkraften finde ich, aber wenn man merkt, dass es mehr wird, kann man ja eben fix (eine Whatsapp-Nachricht schreiben :P) anrufen und Bescheid geben. So mache ich das zumindest.

    Mich nervt ansonsten auch oberflächliches dummes Herumgebitche. 😀 Aber wem geht das nicht auf den Keks? ^^

    Liebe Grüße
    Moony

  9. 12. Juni 2016 / 13:00

    Ich gebe dir bei allen 3 Punkten absolut recht. Wobei ich Whatsapp eigentlich schon gerne nutze (alleine um nicht ständig MMS senden zu müssen…) trotzdem nerven mich diese ständigen, sinnfreien Konversationen.

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

  10. 13. Juni 2016 / 19:25

    Hahahaha, dieses ewige Gemecker über Instagram – irgendwas ist ja immer. Oft wird eben nur vergessen, dass wir alle ein Teil dieses Systems sind und wenn einem der Umgang oder die Aufmachung dort nicht gefällt, dann sollte man es für dich persönlich ändern: bestimmten Meschen (ent-)folge, entsprechende Bilder hochladen oder sich einfach von der App verabschieden.

    WhatsApp liebe ich allerdings 😀

    Alles Liebe, deine Neele ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies nicht zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen solltest du Sie aktivieren. Wenn du diese Website ohne Cookies verwendest werden manche Inhalte nicht korrekt angezeigt. Wenn du alle Inhalte sehen möchtest, klicke auf "Akzeptieren"

Schließen


Etwas suchen?