About Anni: Kochen

Eines meiner größten Hobbies ist und bleibt Kochen. Jeden Sonntag nehme ich mir vor ein neues Rezept auszuprobieren, das bisher noch nie auf dem Teller gelandet ist. Und immer wieder stelle ich fest, dass ich kleine besondere Macken beim Kochen habe, die meinen Freund beinahe wahnsinnig machen.

So gerne ich auch koche, ich bin dabei absolut unorganisiert. Ich stelle mir zwar alle Zutaten neben meine Arbeitsfläche. Ich wiege sie aber nicht ab, das sorgt schnell für ein unheimliches Chaos in der Küche und zu einer totalen Hektik „Oh Olli, schnell ich brauch doch noch 200ml Wasser, die hab ich jetzt total vergessen – Kannst du mal schnell?“. Trotzdem wird es am Ende immer etwas. Man könnte meinen ich lerne aus diesen kleinen Fehlern, aber Pustekuchen. Dieses Prozedere wiederholt sich jede Woche.

In meiner Küche gibt es eine Regel und die ist ziemlich simpel. Sobald der Herbst offiziell begonnen hat und es kühler wird, gibt es mehrmals im Monat Linsen mit Spätzle. Als Schwabe ist es ja glatt Pflichtprogramm. Mein Rezept ist natürlich eines von meiner Oma, dass ich leicht abgewandelt habe, damit es mir noch besser schmeckt. Kurz danach kann man übrigens damit rechnen, dass es Kartoffelschnitz mit Spätzle, Flädlesuppe und ähnliches gibt. Mein Freund toleriert das Meistens nur weil er mich so gern hat. Aber bei einer Sache kann er nicht nachgeben, für ihn gehört Mayo in den Kartoffelsalat, wobei es mir da ja die Zehennägel hochrollt. Ich esse nur schwäbischen Kartoffelsalat. Das ist in unserer Küche wohl das größte Streitthema.

IMG_0378-sideJeder der mein Gefrierschrank aufmacht, dürfte erstmal überrascht drein schauen. Man könnte Eis, Eiswürfel und diverses eingefrorenes Essen erwarten. Bei mir allerdings sieht es so aus, als hätte ich mit eingefrorenen Maultaschen Tetris gespielt. Meine Oma bereitet die immer für die ganze Familie zu und versorgt uns damit regelmäßig. Ein Stück Heimat sozusagen. In meiner Gefriertruhe stapeln sich aktuell sicher 50 eingefrorene Maultaschen und glaubt mir ich hab so viele Varianten sie zuzubereiten.

Ich kann nicht richtig würzen. Ich versuche mich immer wieder daran, aber irgendwie traue ich mich selten dann doch neuere Gewürze auszuprobieren und greife zu altbewährtem zurück. Deswegen koche ich immernoch gerne nach Rezept, obwohl ich inzwischen ein gutes Gefühl fürs Kochen habe. Aber wenn ich neue Rezepte ausprobiere halte ich mich oft penibel genau an die Angaben und kann so schnell mal rausfinden welches Gewürz mit was besonders gut harmoniert. Manchmal geht das zwar nach hinten los und es schmeckt mir gar nicht, aber ich finde das gehört auch dazu.

Ich bin gar kein Fan von Mensa Essen. Da hat selten was mit de Qualität des Essens dort zu tun, sondern mit der Tatsache, dass ich wegen meinen Blutwerten gerne zu jedem Zeitpunkt weiß was genau ich gerade esse und was enthalten ist. Daher habe ich mir nach dem Ausziehen von zu Hause schnell angewöhnt am Wochenende alles vorzukochen was ich im Verlauf der Woche mit in die Uni oder zum Job nehmen wollte. Das sorgt dafür, dass ich beinahe den ganzen Sonntag in der Küche stehe und den Kochlöffel schwinge.

Teilen:

8 Kommentare

  1. 11. September 2016 / 20:18

    What, Spätzle mit Linsen? 😀 Also bei uns Bayern kommen Spätzle nur mit Käse oder zum Fleisch oder so auf den Teller 😛
    Wenn du dich übrigens doch mal trauen willst, neue Gewürze zu probieren, empfehle ich Gewürzmischungen aus dem Asialaden. Die meisten sind wirklich nur Gewürze und kein Glutamat oder so – man muss sich halt die Inhaltsstoffe gut durchlesen. Seitdem ich angefangen hab, die zu benutzen, benutze ich generell mehr Gewürze, auch ohne diese Päckchen.
    Mensa-Essen find ich jetzt auch nicht so geil, da ich derzeit aber meine Masterarbeit schreibe, bin ich meist von Früh bis Spät in der Bib, da regt sich mittags immer der Hunger und ich will was Warmes. Daher komm ich oft nicht drum rum. Es werden dann aber meist die Beilagen plus Suppe und Salat 😀

  2. 11. September 2016 / 23:23

    Spätzle mit Linsen? Die Kombi hab ich ja noch nie gehört! Bei mir gibts ab und zu Spätzle mit Käse, leider aus der Packung. Aber wenn mein Papa kocht macht er sie selbst – die sind am allerbesten!
    Das mit dem Chaos in der Küche kommt mit bekannt vor… Erst gestern habe ich die Küchenplatte mit einem heißen Topf angebrannt 🙁

  3. Paola
    12. September 2016 / 8:24

    Haha genau deshalb habe ich meinen Freund aus der Küche verbannt wenn ich koche. Von allem was ich kleinschnibbele fällt etwas auf den Boden, keine Ahnung wie ich das immer anstelle. Er kann dann sogar während des Kochens schon den Handfeger rausholen und mir zwischen den Füßen rumkehren, völlig unnötig denn in 30 Sek. landet dort wieder etwas. 🙂
    Die Gewürzmischungen von Justspices kann ich empfehlen. Auf deren Zusammenstellung z.B. für Steak wäre ich nie gekommen (mit Vanille) es schmeckt aber sehr lecker. Und die Mischung für Falafel pimpt Joghurt für alles mögliche mit Couscous. Einen Artikel über dein Mealprep fände ich super! Bin immer so unkreativ was das mitnehmbare Essen angeht.

  4. 19. September 2016 / 13:32

    Linsen und Spätzle <3 <3 <3 Liebe Grüße aus dem Landkreis Schwäbisch Hall. 😀 Linsen und Spätzle mit Saitenwürstle kann ich nicht oft genug essen. <3 Und Karfoffelsalat mit Mayo? Brrrr! Geht nur schwäbisch.

    Ich hinterlasse auch immer Chaos in der Küche, was entweder meinen Papa oder meinen Freund aufregt. Je nachdem, wo ich eben koche. XD
    Was probierst du denn so aus im Moment? Bin auch immer auf der Suche nach neuen Rezepten. 🙂

    • Anni Hydrogenperoxid
      Autor
      19. September 2016 / 15:05

      Aktuell versuche ich mich an unterschiedlichsten Varianten von Quinoa Salaten 🙂 Auch super um es mit zum Arbeiten zu nehmen **

  5. 23. September 2016 / 16:07

    *hust* Linsen mit Spätzle habe ich noch nie gehört, da ich aber beides mag…wieso nicht 😀 muss ich mal gucken, wie man das dann macht *g*
    Ich bin übrigens gar keine Koch-Fee, dafür aber mein Freund.

  6. 21. Oktober 2016 / 13:06

    Das mit dme Kochen kenn ich. Ich bin auch etwas chaotisch da. Und ich muss sagen Kartoffelsalat mit Mayo mag ich nicht und vertrag ich überhaupt nicht. Ich esse zwar verschiedene Kartoffelsalate, aber eben alles ohne Mayo 🙂

    Ich finde das total gut, dass du immer jeden Sonntag ein neues Rezept versuchst! So lernt man nur dazu 🙂

    Liebe Grüsse,
    Svenja

  7. 4. März 2017 / 20:54

    Tja, wie heisst es so schön, das ist alles Geschmacksache. Man muss sich einfach mal was trauen. Dann probieren wir auch mal Linsen mit Spätzle!!!!!!

    Liebe Grüße Saskia-Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu