Binge Watching pt. 2

Erinnert ihr euch noch an meinen ersten Binge Watching Beitrag? Ich wollte wirklich eine Reihe daraus machen und habe es einfach komplett vergessen. Eigentlich sehr schade, da mein Netflix und Co Konsum nicht gesunken ist, sondern stetig hoch bleibt. Daher habe ich mich mal wieder hingesetzt und drei sehenswerte Filme und Serien zusammengestellt.

Prison Break – Staffel 1 / Trailer

Youtube Videos werden mit WP Youtube Lyte eingebunden. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung

Prison Break

Achtung – shitty Trailer incoming! Prison Break – die RTL Serie von Anno Dazumal. Als die Serie damals auf RTL lief, fand ich sie drittklassig, nicht sehenswert, überpräsent. Ich fand sie einfach DOOF! 2-3 Folgen gesehen und dann abgehakt. Aber als ich vor Kurzem eine Serie suchte, die ich so nebenher, während organisatorischen Aufgaben, einlegen konnte, klickte ich bei Prison Break einfach auf Abspielen. Nach knapp 20 Minuten klappte ich mein Laptop zu und widmete mich voll und ganz dem TV. Die Serie hat mich plötzlich total gepackt und ich habe sofort Mitgefiebert wie  Michael Scofield versucht seinen vermutlich unschuldigen Bruder Lincoln aus der Todeszelle zu befreien. Er lässt sich selbst verhaften um – passend zum Serientitel – einen Gefängnisausbruch von innen zu auszuführen. Aber wie es eben ist –  nur weil man etwas penibel plant, heißt es nicht dass man es auch problemlos ausführen kann. So treffen die Brüder immer wieder auf Hindernisse, die die Spannung massiv nach oben treibt. Warum habe ich so lange damit gewartet die Serie zu sehen? Sie ist der Wahnsinn.
Verfügbar auf Netflix


Umweg nach Hause – Haupt-Trailer – Nur auf Netflix – Ab 24. Juni

Youtube Videos werden mit WP Youtube Lyte eingebunden. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung

Umweg nach Hause

Der deutsche Titel ist mal wieder standardmäßig schlecht. Im Original heißt der Film nämlich „The Revised Fundamentals of Caregiving“ und fasst den Film um einiges besser zusammen.
Ben ist auf der Suche nach einem neuen Job um seine Vergangenheit vergessen zu können. Er entscheidet sich für eine erneute Ausbildung zur Pflegekraft. Ohne Erfahrung und ganz neu in der Branche wird er dem jungen Trevor zugewiesen. Trevor leidet an Muskeldystrophie, sitzt im Rollstuhl und benötigt 24/7 Betreuung. Ben stellt schnell fest dass Trevor nicht nur im Rollstuhl sitzt, sondern auch ein zynischer vorlauter Teenager ist, der sich gerne auf Kosten anderer amüsiert. Seine Wohnung verlässt er trotzdem nicht, bis Ben seine Mutter überredet den Jungen mit auf einem Roadtrip zu nehme und die schlechtesten Sehenswürdigkeiten der USA zu sehen. Unterwegs machen sie gemeinsam einiges durch, finden neue Freunde, Liebe und Erinnerungen.

Dieser Film war ein totaler Glücksgriff für mich und hat mich mit seinem ganz besonderen Charme eingewickelt. Ich hatte das Gefühl, dass mich der Film nicht ganz glücklich sondern eher nachdenklich zurücklässt obwohl er an vielen Stellen wie eine Komödie mit traurigen Elementen wirkt. Danach hatte ich das Gefühl ich muss jetzt sofort in mein Auto steigen um in meinem Leben noch alles sehen zu können, was ich möchte. Also unbedingt ansehen!
Verfügbar auf Netflix


Pretty Little Liars – Deutscher Trailer

Youtube Videos werden mit WP Youtube Lyte eingebunden. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung

Pretty Little Liars

Das dürfte nun eigentlich kein richtiger Tipp mehr sein, da gefühlt jeder die Serie inzwischen gesehen haben dürfte. Trotzdem finde ich es erwähnenswert, vielleicht ja doch jemand unter euch, der noch einen Schubs in die richtige Richtung braucht.

Bei Pretty little Liars gehts es um die vier Freundinnen Aria, Hanna, Spencer und Emily. Wer jetzt mit einer typischen Girly-Teenager-Serie rechnet, wird enttäuscht. Den Pretty little Liars ist mehr Mystery als alles andere. Die vier Freundinnen treffen sich in der Serie nach einem Jahr wieder, nachdem die fünfte im Bunde – Alison – spurlos verschwunden war, trennten sich auch die Wege der restlichen Freundinnen. Große Geheimnisse und Verschwörungen verbinden die Mädels aber immer noch, das bemerken sie spätestens als sie sich wieder treffen und sie mysteriöse Botschaften erhalten von einer Person, die scheinbar viel zu viel über die Mädels weiß.
Meine erste Befürchtung war, dass die Serie zu „girly“ ist, aber diese Angst wurde schnell beseitigt und die Serie hat mich in ihren Bann gezogen, da man wirklich gut mitfiebern kann und herausfinden will wer die mysteriöse Person ist. Die Story ist verworren und gemeinsam mit den Charakteren entwirrt man langsam alle Geschehnisse und sitzt öfters Mal entsetzt auf der Couch.
Verfügbar auf Netflix

Teilen:

21 Kommentare

  1. 14. November 2016 / 11:46

    Ich liebe Netflix! Ich schaue fast kein normales TV mehr.
    Prison Break und Pretty Little Liars habe ich auch gesehen. Beide Serien fand ich gut, allerdings haben sie sich ab und zu etwas gezogen. 🙂

  2. 14. November 2016 / 12:49

    Pretty Little Liars mochte ich auch lange, leider konnte man irgendwann einen ziemlichen Qualitätsabfall sehen. Es wurden immer wieder neue As aus dem Hut gezogen und wurde unnötig in die Länge gedrängt. Sehr schade.

    Liebe Grüße
    Johanna

    • Anni Hydrogenperoxid
      Autor
      14. November 2016 / 13:08

      Ja da bin ich total deiner Meinung. Und wer A dann am Ende war, fand ich auch enttäuschend.Aber ich schaue es fertig, weil ja nun eh die letzte Staffel kommt 🙂

  3. 14. November 2016 / 13:07

    Prison Break habe ich regelrecht gesuchtet 😀 Tolle Serie, genauso wie PLL 🙂
    Den Film will ich mir auch noch ansehen.

    Liebe Grüße ♥

    • Anni Hydrogenperoxid
      Autor
      14. November 2016 / 13:08

      Ich freue mich ja jetzt erstmal total auf Staffel 5, die in 2017 kommt **

  4. 14. November 2016 / 16:34

    Pretty Little Liars und Prison Break liebe ich auch sehr, das sind zwei ganz tolle Serien. Den anderen Tipp kenne ich noch gar nicht, das merke ich mir auf jeden Fall mal 🙂 Liebe Grüße, Julia

  5. 14. November 2016 / 21:33

    Ich bin da genauso wie du. Ich bin total süchtig nach Serien, Prison Break gehört zu einer meiner liebsten Serien und PLL finde ich auch richtig gut!

    LG Gilda
    http://www.itsgilda.com

  6. 15. November 2016 / 9:05

    Ich bin auch seit Jahren schon ein großer Fan von PLL! Aber ich muss zugeben, dass die Serie manchmal so gruselig ist, dass ich sie nicht alleine schauen kann 😀
    Liebe Grüße, Lia
    liaslife

  7. 15. November 2016 / 12:25

    ach ich merke gerade, dass ich ein wahrer serien junky bin 😀
    ich kenne alle. ich mochte pll sehr, bis dann irgendwann die serie “künstlich verlängert” wurde und immer mehr As gezaubert wurden und es einfach keinen wirklichen sinn mehr ergab. :/

    toller post 😀

    alles Liebe deine AMELY ROSE

  8. 15. November 2016 / 12:31

    Hast du schon Stranger Things geschaut? Falls nein kann ich das nur empfehlen!

    • Anni Hydrogenperoxid
      Autor
      15. November 2016 / 13:06

      Aktuell schaue ich noch die letzte Staffel von Prison Break und Fullmetal Alchemist. Aber Habe es gleich mal auf meine Liste gesetzt, habe echt nur positives bisher gehört

  9. Seraphina
    15. November 2016 / 21:04

    Ich nutze auch seit Kurzem Netflix und suchte fast täglich meine Lieblingsserie! 😀
    Deine genannten Serien hören sich spannend an, ich schaue zur Zeit TWD. 🙂
    seraphinalikesbeauty.blogspot.de

  10. 16. November 2016 / 17:14

    Wir sind von Netflix auf Amazon umgestiegen. Aber – egal. Ich liebe PLL ♥ Ich bin so gefesselt gewesen und hab mich jedes mal gefragt! “Wer um Gottes Willen ist denn nun A?” Dann hat man jemanden vermutet und dann war er es doch nicht. Aaah hat mich das geärgert. Läuft das aktuell im Fernsehen? Da muss es doch auch mal weitergehen 😛

    Prison Break hab ich mir auch reingezogen und es hat einen auch wahnsinnig gefesselt. Tolle Spannung, tolle Charaktere.

    Aktuelle schaue ich Desperate Housewives. Und am liebsten abends 4-5 Folgen. Ich finde es so schön, einfach mal die Staffeln nacheinander anschauen zu können. Wie oft hatte man damals im Fernsehen mal was verpasst/vergessen und kam dann nicht mehr mit? Leider zu oft.

    Ein hoch auf all diese netten Anbieter, die uns Serien- und Filmjunkies den Abend versüßen 🙂

    Liebe Grüße!!

  11. Lisa
    20. November 2016 / 7:52

    Sehr schöne Serientipps! Als ich Netflix hatte, habe ich auch Pretty Little Liars gesuchtet. Mittlerweile bin ich auf Amazon Prime und bin auf Staffel 3 hängen geblieben..
    lisaslovelyworld

    Seit kurzem habe ich auch Facebook. Ich würde mich sehr freuen wenn du vorbei schaust.♥

  12. 21. November 2016 / 20:05

    Mit Prison Break ging es mir genau wie dir. Erst Jahre später hat es mich gepackt und ich habe die Staffeln in Windeseile durchgesehen. Ich liebe diese Serie. Es hieß ja mal, dass es weiter gehen sollte und Michael noch lebt?
    PLL ist und bleibt jedoch mein Favorit!

    Liebste Grüße,
    Jane von Shades of Ivory

    • Anni Hydrogenperoxid
      Autor
      21. November 2016 / 20:07

      Staffel 5 kommt jetzt 2017 😀

  13. 21. November 2016 / 21:55

    Hallo Anni
    Netflix ist aber auch eine super Quelle für Serien und Co . Ich kenne zwar viele von deinen Vorgestellten, aber habe sie nicht geguckt
    Liebe Grüße

  14. 22. November 2016 / 17:33

    VIELEN Dank für Umweg nach Hause – das werde ich mir gleich mal geben. 😉 PLL und PB kenne ich schon und habe den Serien unendlich viel Lebenszeit geschenkt, haha! 😀

    GLG Miriam
    http://www.enemenemimi.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu