Bookish Recap Juni

Im Random Recap habe ich es ja schon angedeutet. aber der Juni ist jetzt schon einer meiner erfolgreichsten Lesemonate dieses Jahr gewesen. Ganze sechs Bücher lagen auf meinem Nachttisch und haben mich in andere Welten entführen dürfen. Wie immer erwartet euch heute eine kleine Zusammenfassung alles Gelesenen Bücher.

Renegades (Renegades #01)

Renegades

★★★★★

Marissa Meyer | Seitenzahl: 552 |Feiwel and Friends

The Renegades are a syndicate of prodigies – who emerged from the ruins of a crumbled society and established peace and order where chaos reigned. As champions of justice, they remain a symbol of hope and courage to everyone…except the villains they once overthrew. Nova has a reason to hate the Renegades, and she is on a mission for vengeance. As she gets closer to her target, she meets Adrian, a Renegade boy who believes in justice – and in Nova. But Nova’s allegiance is to a villain who has the power to end them both.

Seit den Luna-Chroniken liebe ich Marissa Meyer und war schon ganz gespannt auf ihre neue Reihe “Renegades” und ich wurde nicht enttäuscht. Bei dem aktuellen Hype um Superhelden, hat sie den Nerv der Zeit perfekt getroffen und eine spannende Geschichte geschaffen. Wir begleiten Nova durch das ganze Buch und erfahren warum sie die Renegades so hasst und wie das Leben als Bösewicht in einer Welt voller Superhelden ist. Dieses Buch schafft, was viele Superheldenfilme nicht schaffen. Man liebt die Bösewichte, man will dass sie wieder respektiert werden und bekommt irgendwie das Gefühl, dass ein Superheld nicht immer gut ist, sondern durchaus Ecken und Kanten hat, die man kritisieren kann und soll. Definitiv eine spannende Sicht auf eine Welt voller Wunderkinder, die irgendwie nur das beste wollen, aber am Ziel gerne mal vorbeischrammen.

Ich konnte wirklich mitfiebern und freue mich auf Teil 2, der im November unter dem Titel “Arch Enemies” erscheinen wird. Oh ich bin so hyped!

Calling Crystal (Macht der Seelen #03)

Calling Crystal

★★★☆☆

Joss Stirling | Seitenzahl: 384 | DTV Verlag

Crystal fühlt sich verkehrt in der Welt der Savants. Sie hat keine besondere Begabung und glaubt nicht daran, dass sie jemals ihren Seelenspiegel finden wird. Doch dann tritt Xav Benedict in ihr Leben und stellt alles auf den Kopf…

Calling Crystal ist das letzte Buch aus der Reihe, das sich auch um die Benedict Brüder dreht. Damit werde ich die Reihe nun auch abbrechen. Sie war wirklich schön, aber mir an manchen Stellen einfach zu schwach ausgebaut. In den kommenden Büchern wird es um andere Hauptprotagonisten gehen. Aber das letzte Buch aus der Benedict Reihe war auch gleich mein Liebstes. Das lag daran, dass Xav mein liebster Bruder war und einfach einen witzigen und sarkastischen Charakter hat, so dass man beim Lesen wirklich Spaß haben kann. Auch Crystal ist mal ein anderer Charakter, da sie keine offensichtlich nützlichen Fähigkeiten hat. Daher ist es spannend mitzuerleben wie sie nach und nach erkennt, dass da doch etwas ist, was sie sehr unterschätzt hat. Für mich also definitiv mein liebstes Paar in dieser Seelenspiegel-Saga

Die Hochzeit meiner besten Freundin

Die Hochzeit meiner besten Freundin

★☆☆☆☆

Sarah Harvey | Seitenzahl: 351 | Piper Verlag

Kurz vor der Hochzeit ihrer besten Freundin Nicky entdeckt Belle, dass deren Verlobter sie mit einer brünetten Schönheit betrügt. Tief verletzt, aber auch heilfroh, der Ehe mit dem vermeintlichen Mr. Right gerade noch entkommen zu sein, schlägt Nicky Belle vor, sich als Treuedetektivin selbstständig zu machen. Belle wagt das Abenteuer. doch schon ihr erster Auftrag verdreht ihr gehörig den Kopf…

Sags mit X, das war wohl nix. Dieses Buch konnte mich leider nicht für sich begeistern, auch wenn sie Geschichte eigentlich ganz spritzig witzig war. Belle kommt aus Australien zurück, ist pleite und braucht unbedingt einen Job. Warum also nicht Frauen helfen, die wissen wollen ob ihr Freund die wirklich betrügt. Widerwillig probiert sie es dann doch. Und sie trifft natürlich ihren Mr. Right, der ein Ziel von ihr ist. Das kann ja nur schief gehen. Lässt Belle ihre Gefühle zu oder arbeitet sie weiter für ihre Kundin und findet mehr über den Traummann beider Frauen heraus? Leider kam ich in dieses Buch einfach nicht rein. Vor allem die Stellen mit Belles Auftragsgeberin habe ich immer wieder mit einem Augenrollen quittiert und war schnell genervt, was mir eindeutig den Lesespaß verdorben hat.

When you’re back – Gefunden (Rosemary Beach #11)

When youre back

★★★☆☆

Abbi Glines | Seitenzahl: 283 | Piper Verlag

Die Zukunft erscheint rosig für Reese. Sie hat in Mase ihren absoluten Traummann gefunden, und sie freut sich darauf endlich ihren leiblichen Vater kennenzulernen. Das Schicksal meint es diesmal vielleicht doch gut mit ihr. Während sie ihre neue Familie in Chicago besucht, verbringt Mase viel Zeit mit Aida, die für ihn immer so etwas wie eine kleine Schwester war und mit der er sich auch heute noch gut versteht. Bei ihrer Rückkehr muss Resse jedoch erkennen, dass Aida weit mehr als nur Geschwisterliebe für Mase empfindet und um ihn kämpfen wird – und sie hat nicht vor, sich an die Spielregeln zu halten…

Der Klappentext klingt schon nach dem Staffelfinale einer Seifenoper, dabei ist das im Buch alles gar nicht so präsent. Ja natürlich versucht Aida einen Keil zwischen Reese und Mase zu treiben, aber das nimmt keinen großen Teil der Geschichte ein, denn auch der Captain – der neue Typ in der Stadt – mischt sich ein. Auch der Part mit Reese Familie ist eigentlich so gering, dass ich mich hin und wieder gefragt habe, warum man das nun dazu geschrieben hat und nicht einfach weggelassen hat. Aber am Ende kommt dann doch noch alles zusammen, auch wenn es irgendwie undurchdacht wirkt. Aber trotzdem hatte ich Spaß beim Lesen, weil die Geschichte um Mase und Reese mir trotz mancher Macken sehr gut gefallen hat. Zum Glück habe ich mich hier nicht vom Klappentext leiten lassen.

Liebe ohne Alibi

Liebe ohne Alibi

★★☆☆☆

Polly Levine | Seitenzahl: 272 |Club Taschenbuch

Statt den sicheren Ehehafen anzusteuern, begeben Steve und Victoria sich in gefährliche Gewässer. Steves Neffe und Pflegekind, der überschlaue und leicht durchgeknallte Bobby, hat seit Neustem einen Delfin-Tick und glaubt Delfinisch zu verstehen. Und er will um jedes Preis seine Lieblinge im Cetacean Park, Spunky und Misty, vor dem skrupellosen Parkbesitzer schützen, der sie entführen will. Ein Fall für Onkel Steve, findet Bobby. Doch dann fallen Schüsse und aus einem Delfin-Drama wird ein rasanter Krimi – schrullig und zum Brüllen komisch

Es tut mir leid, aber wer hat diesen Klappentext geschrieben? Die Lösung des Falles steht da schon abgedruckt. Wer macht sowas? Allgemein muss ich sagen, dass die Solomon und Lord Reihe sehr stark gestartet ist und bis zum dritten Band für mich auch stark weiterging. Die perfekte Mischung aus Romantik und Krimi. Ich habe mich immer sehr gut unterhalten gefühlt, aber dieses Buch bricht ziemlich aus dem Raster. Der sprühende Charme der zwei Hauptprotagonisten kommt nicht wirklich zur Geltung und die Geschichte selbst ist auch sehr kurz gehalten, es wirkt wie durchgehetzt wenn man es liest. Dieses Mal hat Bobby eine etwas größere Rolle, was ich nicht verstehe und was mich auch gestört hat, dadurch war der Fokus stark verschoben und es hat sich nicht wie ein Solomon & Lord Roman angefühlt.

Verliebt, verrückt, verheiratet (Chicago Stars #5)

Verliebt, Verrückt, verheiratet

★★★★☆

Susan Elizabeth Phillips | Seitenzahl: 476 | Club Taschenbuch

Zugegeben – es war für die 27-jährige Molly Somerville nicht immer leicht, im Schatten ihrer schönen, begabten und erfolgreichen Schwester Phoebe heranzuwachsen. Doch heute ist Molly glücklich und zufrieden mit ihrem chaotischen Loft, ihrem heiß geliebten Pudel und ihrem Ehrgeiz, eine berühmte Kinderbuchautorin zu werden. Gäbe es da nicht diesen groben Klotz Kevin Tucker, einen unverschämt attraktiven, Pudel hassenden und Ferrari fahrenden Football-Star, der ihre Ruhe – und ihre Hormone – empfindlich stört…

Die Chicago Stars Reihe von Susan Elizabeth Phillips ist für mich bis heute der Standard an schönem Liebesroman mit Witz. Ich vergleiche jedes Buch aus diesem Genre automatisch mit dieser Reihe. Übrigens auch eine Reihe, die mir damals geholfen hat wieder mehr zu lesen.

Die Geschichten um die Footballer der Chicago Stars sind einfach immer sexy und witzig. Dass dann häufig noch die Frauen eher aus der Reihe fallen und mit komischen Eigenschaften, unheimlich viel Stärke und einer Prise Verrückheit um die Ecke kommen, finde ich dann auch charmant, weil ich mich damit viel eher Identifizieren kann, als mit so manch anderen Frauen, die nur wie eine Prinzessin behandelt werden wollen. Und ich denke Teil 5 gefällt mir tatsächlich am Meisten. Molly Somerville ist einfach ein verrücktes Huhn, dass alle Jahre wieder durchdrehen muss und irgendetwas Verrücktes unternehmen muss. Dieses Mal ist natürlich der Quarterback der Stars beteiligt, der am Anfang absolut nichts von der durchgeknallten Schwester seiner Chefin hält. Aber wie das Schicksal es so will, kommen die beide sich unfreiwillig näher und es ist witzig und verdammt sexy. Kann der Quarterback wirklich mit Molly mithalten? Manchmal hat man das Gefühl es ist nicht so. Wirklich empfehlenswerte Reihe.

Teilen:

9 Kommentare

  1. 9. Juli 2018 / 19:34

    ich hab mich schon bei deinem Random Recap gefreut, welche Bücher du vorstellen wirst – Spoiler gab’s ja genug 😉
    wieder einige spannende Exemplare dabei, die meine Lese-Wunschliste noch länger machen!!! in knapp 3 Wochen hab ich auch endlich Semesterferien und freu mich schon mal wieder ganz privat lesen zu können! Calling Crystal klingt ganz nach meinem Geschmak und auch Liebe ohne Alibi könnte ihn treffen 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  2. Mo
    9. Juli 2018 / 21:12

    Das mit den Klappentexten kenne ich auch. Da wird teilweise wirklich 3/4 des Buches zusammengefasst. Da kann ich auch immer nur den Kopf schütteln.
    Du hast wirklich interessante Bücher gelesen. Davon kenne ich leider noch gar keines, aber zwei hab ich mir schon notiert.

    Liebe Grüße,
    Mo

  3. Mo
    9. Juli 2018 / 21:13

    Das mit den Klappentexten kenne ich auch. Da wird teilweise wirklich 3/4 des Buches zusammengefasst. Da kann ich auch immer nur den Kopf schütteln.
    Du hast wirklich interessante Bücher gelesen. Davon kenne ich leider noch gar keines, aber zwei hab ich mir schon notiert 😊. Vielen Dank für den tollen Überblick und deine Meinung.

    Liebe Grüße,
    Mo

  4. 9. Juli 2018 / 21:37

    Von den vorgestellten Büchern sagt mir Renegades noch am meisten zu. Liebesromane lese ich zum Beispiel nie. Und tja, das mit den Delfinen hätte noch was werden können, aber nachdem man schon weiß, wer der Bösewicht ist…?

  5. 9. Juli 2018 / 22:34

    Ich mag deine Bookish Recaps total gerne, da finde ich immer wieder neue Lese Inspirationen. 🙂 Im Sommer bin ich leider immer sehr lese faul aber Renegades werde ich mir mal genauer ansehen 😉

    Liebe Grüße, Kay.
    http://www.twistheadcats.com

  6. 10. Juli 2018 / 7:23

    Hallo,
    Von allen Büchern die allesamt toll sind, klingt renegades am besten. Wird dieses Buch auch irgendwann auf deutsch erscheinen?
    Ich mag das Design deines Blogs sehr gern! Es lädt förmlich zum Lesen ein.
    Viele Grüße !

  7. 10. Juli 2018 / 7:32

    hei meine Liebe!
    Deine Fotos sehen ja klasse aus – die sprechen einem total an!
    Da ich ja seit einem Jahr kaum gelesen habe, überwältigen mich solche Post mit soo vielen Büchern oft. Ein wenig überfordert.. haha – ich habe mir nun auch ein wenig Lesestoff für die Ferien geholt.
    Ich kann mit den anderen Meinungen zustimmen, das Buch Renegades hört sich sehr gut an. Vielleicht wäre ein Buch auf English das richtige um meine Sprachkenntnisse wieder ein wenig aufzufrischen^^
    alles liebe, Melanie von https://melslybeauty.wordpress.com/

  8. 10. Juli 2018 / 9:08

    Wow, du bist diesen Monat wirklich sehr gut zum Lesen gekommen. Mein Geschmack ist beim Lesen total breit gefächert, deshalb freu ich mich immer über Buchposts. Ich finde garantiert was. Ich schau mir mal die Leseproben zu deinen Titeln an, vielleicht bleibe ich ja an einem hängen. Die meisten klingen nämlich überzeugend.

    Liebe Grüße
    Kat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.