Ikoo Brush vs. Entwirrkünstler

ikoo_ebelin_01Vor kurzem erreichte mich ein Testpaket von Ebelin mit einer Auswahl der neuen Bürsten. Dabei war eine Toupierbürste, eine Duschbürste, ein Toupierkamm sowie einen Entwirrkünstler. Der Entwirrkünstler hat bei einigen den Wunsch nach einem Vergleichreview entfacht.

Ich besitze leider keinen TangleTeezer aber eine Ikoo Brush und mit dieser werde ich den Entwirrkünstler auch vergleichen, da sie sich prinzipiell sehr ähneln.

ikoo_ebelin_03Versprechen der Anbieter:

Ebelin sagt über ihren Entwirrkünstler dass die kurzen Nylonpins perfekt sind um trockene sowie nasse Haare zu bändigen.  Das Produkt soll Knoten problemlos aus dem Haar entfernen und ist dabei vegan. Die Ikoo Brush verspricht auch die Knoten problemlos aus dem Haar zu entfernen  ohne einzelne Haare dabei auszureißen. Die Ikoo Brush ist sehr flexibel, soll Glanz und Volumen zaubern und die Kopfhaut massieren.

Preis & Farbe:

Der Ebelin Entwirrkünstler kostet mit 8,95€ um einiges weniger als die Ikoo Brush mit 19,85€. Die Ikoo Brush bekommt man in den Farben weiß und schwarz während die Ebelin Version in drei Farben vorhanden ist : Braun, pink und blau.

ikoo_ebelin_02Optik :

Die Ikoo Brush kommt in einer schönen großen weißen Metallverpackung, während Ebelin hier Geld spart und die Bürste in einer Plastikverpackung anbietet. Was in meinen Augen aber auch mehr als ausreichend ist. Allerdings würde ich rein von der Optik ausgehend – ohne mal auf den Preis zu achten – eher zu der Ikoo Brush greifen.
Während die Ebelin Bürste an eine normale Computer Maus erinnert, erinnert die Ikoo Brush eher an eine bekannte andere PC Marke ( hust hust). Sie hat  eine schmalere Haltefläche mit einer Kuhle  sowie dem eigenen Logo. Die Ebelin Bürste hat an der Seite kleine gummierte  Einsparungen für besseren Halt.  Ebenso  ist das Logo abgedruckt.

Handhabung:

Der Entwirrkünstler liegt perfekt in der Hand. Jeder der schonmal eine Computermaus in der Hand hatte kann sich vorstellen wie praktisch er sich halten lässt. die kleinen Einparungen für die Finger sorgen für ein unverkrampftes Halten und er füllt die Hand richtig aus. Die Ikoo Brush hat eine kleine Kuhle in der Mitte in der beim Halten der Zeigefinger liegt. Die Haltefläche ist sehr schmal, daher  hat man eher Probleme sie ordentlich in die Hand zu nehmen. Ich drücke persönlich immer etwas die Borsten ein. Hier bekommt die Ebelin Bürste klar einen Punkt.

ikoo_ebelin_04 ikoo_ebelin_05Borsten & Form:

Die Borsten an der Ebelin Bürste sind auf einer flachen Oberfläche angebracht. Die Borsten  sind um genau zu sein Nylonpins und in zwei unterschiedlichen Längen jeweils Diagonal angeordnet. Sie sind sehr flexibel. Die Borsten bei der Ikoo Brush sind dagegen an einer geschwungenen Oberfläche angeordnet, die Borsten sind ebenfalls in zwei unterschiedlichen Längen diagonal angeordnet.  Durch die geschwungene Form passen sich die Borsten allerdings der Kopfform besser an.So kann die Kopfform leicht massiert werden.  Die Borsten sind hier in einer 45-Grad-Anordnung um jede Stelle zu erreichen. Die Bosten sind auch flexibel, diese geben bei einem Haarknoten nach und entwirren ihn so problemlos.

ikoo_ebelin_07-horzFazit:

Beide Bürsten haben ihre Vor-und Nachteile und viele Ähnlichkeiten. Ich habe beide ausführlich getestet mit nassen sowie trockenen Haaren. Die Ikoo Brush passt sich wirklich besser der Kopfform an, während die Ebelin Bürste durch die flache Borstenfläche in den Längen besser zu handhaben ist wie ich finde.  Beide Produkte entwirren Haarknoten problemlos und halten ihre Versprechen. Die Ikoo Brush finde ich optisch ansprechender während  der Entwirrkünstler besser in der Hand liegt. Ich kann in diesem Review ehrlich gesagt kein Produkt als besser oder schlechter bewerten, da sie sich wirklich nichts geben. Ebelin hat einen  tollen Dupe geschaffen, allerdings schätze ich die konkarve Form des Ikoo Brushes sehr. Ich werde beide Produkte  munter weiter verwenden und kann für beide  eine Kaufempfehlung aussprechen

Teilen:

10 Kommentare

  1. 19. September 2014 / 13:05

    Sieht der Tangle Teezer ja sehr ähnlich. Den konnte ich immer eher schlecht halten, weil da so ein kleiner Gummirand fehlt. Ich finde, das hat Ebelin sehr schön gelöst. Die runde Form der Ikoo Brush mag ich aber auch sehr gerne.

  2. 19. September 2014 / 13:29

    Ich benutzte jetzt seit fast einem Jahr nur den Tangle Teezer und ich LIEBE das Teil. 😀 Das einzige was tierisch nervt ist, dass so glatt ist, dass ich ihn beim Haare kämmen manchmal durch mein halbes Zimmer schmeiße. >_> Das hat die Bürste von Ebelin wirklich gut gelöst mit diesem Gummigriff. 🙂 Die Ikoo Brush wäre mir persönlich einfach zu teuer. 🙂 Echt ne super Review, werde mir das Ebelin Teil jetzt wohl zulegen. ^.^

  3. 20. September 2014 / 8:33

    Ich liebe meinen Tangle Teezer und möchte meine Haare eigentlich auch nie wieder mit einer richtigen Bürste kämmen. Da wär der von ebelin eine gute Alternative, da der Tangle Teezer ja schon relativ teuer ist für eine Bürste. Weißt du wo die zwei Bürsten ungefähr preislich liegen?!

    • 20. September 2014 / 12:37

      Hey
      Das steht sogar im Post 🙂
      “Der Ebelin Entwirrkünstler kostet mit 8,95€ um einiges weniger als die Ikoo Brush mit 19,85€.”

  4. 21. September 2014 / 13:15

    Ich habe mir auch den Entwirrkünstler von ebelin gekauft und muss leider sagen, dass ich nur mäßig begeistert bin. Jedenfalls bekomme ich meine Haare im trockenen Zustand damit nicht ohne ziepen und Haare rausreißen durchgekämmt. Im nassen Zustand gehts bedeutend besser, aber auch nur sofern ich nicht großartig beim Waschen in den Haaren rumgewuselt habe.
    Vielleicht wäre die Ikoo Brush besser für mich geeignet.
    Deinen Vergleichs-Post finde ich echt gelungen 🙂

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

  5. 21. September 2014 / 15:46

    Ich nutze jetzt auch schon eine Weile den Tangle Teezer und bin absolut zufrieden damit. Hier hätte ich demnach von der Optik direkt zu dem von Ebelin gegriffen, weil er dem Teezer so ähnlich sieht. Ich bin ein klarer Fan von: weniger Verpackung!

    Der Ikoo Brush spricht mich Optisch jetzt gar nicht an, mir kommt das Teil auf dem Bild eher unhandlich vor.
    Aber da ich zwei Tangle Teezer besitze, wird von den beiden vorerst ohnehin keiner bei mir einziehen. Ist aber interessant, mal die Alternativen dazu, zu sehen.

  6. 29. September 2014 / 7:45

    Huhu, ich überlege schon seit geraumer Zeit, mir den Tangle Teezer anzuschaffen. Zwischenzeitlich bin ich über den Ikoo Brush gestolpert. Bei dm kauf ich selten ein, sonst hätte ich mir sicher schon das günstige Modell mitgebracht. Allerdings frag ich mich immer, wie man hinten im Nacken dicht bei den Haaransatz kommt. Denn das ist die Problemzone meiner Tochter. Ich muss ihr immer beim Kämmen helfen, weil sie da so schlecht hinkommt. Sie hat aber eine Bürste mit Griff. Alle Entwirrbürsten haben den nicht. Kommt ihr trotzdem an diese Stelle? LG, Stephanie

    • 29. September 2014 / 10:25

      Hey,
      Ich habe vorallem in den kühleren Jahreszeiten auch immer böse verwuschelte oder sogar knotige Haare im Nacken wenn ich einen Schal trage. Da brauch ich schon etwas mehr Wucht um mit dem Entwirrkünstler durchzukommen und dann muss ich ehrlich sein, ziept es auch. Aber das Hinkommen selbst ist für mich kein Problem. Wenn deine Tochter sehr dicke Haare hat ( was ich eben nicht habe ) kann ich mir vorstellen, dass du ihr noch helfen musst

      • 29. September 2014 / 13:57

        Nee, die hat richtig feines Haar. Wenn sie morgens aufsteht, sieht es aus, als sei der komplette Hinterkopf “explodiert”. Die Haare sind mehr als schulterlang und stehen echt waagrecht und sind total krass filzig. Und das wirklich auch direkt von der Kopfhaut bis zu den Längen. Leider hat sie das vom Papa geerbt… und das ist echt schlimm. Also nicht nur die normalen Knoten, wie sie bei langen Haaren üblich sind. Werde definitiv mal einen Entwirrer probieren, weil die meisten ja doch damit zufrieden sind. LG, Stephanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies nicht zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen solltest du Sie aktivieren. Wenn du diese Website ohne Cookies verwendest werden manche Inhalte nicht korrekt angezeigt. Wenn du alle Inhalte sehen möchtest, klicke auf "Akzeptieren"

Schließen


Etwas suchen?