Kosmetikmord | Aufgebraucht im Oktober

Jeden Monat wieder ist es Zeit für einen Aufgebraucht Post. Und nun ist es wieder soweit. Was habe ich aufgebraucht, was würde ich empfehlen und welche Produkte waren absolute No-Gos und kommen definitiv nie wieder in meinen Badschrank.

aufgebraucht_oktober_04FA Magic Oil Pinker Jasmin
Fa Duschgels sind bei mir immer so eine Sache. Manchmal liebe ich sie und manchmal eben nicht. Der Duft „Pinker Jasmin“ war wirklich wundervoll. Die Konsistenz hat mir allerdings gar nicht gefallen. Sie war viel zu gelartig für mich
Nachkaufen: Nein

Sante Natural Lash Extensions (Review)
Diese Wimpernseren gibt es ja aktuell in verschiedensten Variationen auf den Markt. Das von Sante ist allerdings  ein Naturkosmetik Produkt. Leider hat es bei mir nicht die gewünschten Ergebnisse geliefert. Es hat nur so gewirkt als wären meine Wimpern etwas dichter geworden, aber eben nicht langfristig. Sehr schade.
Nachkaufen: Nein 

Institut Karite Paris Extra Gentle Body Milk
Die Marke war mir bisher gänzlich unbekannt. Die Konsistenz war sehr leicht und angenehm. Der Geruch war fast schon etwas „männlich“, ein sehr herber Duft. Aber eine gute Abwechslung zu den ganzen blumigen Gerüchen. Meine Haut war danach wirklich weich und seidig. Ich bin zufrieden.
Nachkaufen: Ja

aufgebraucht_oktober_05Salthouse Luxus Totes Meer Premium Maske  Meeres-Algen & Anti-Stress (Review)
Bei den zwei Masken schneidet eine gut ab und eine weniger gut. Die Meeres-Algen Version hat mir sehr gut gefallen. Sie war sehr klärend und man hat richtig gemerkt, wie sie auf der Haut gewirkt hat. Die Anti-Stress Maske dagegen war super gelig und enthielt kleine Peelingkörner. Leider hatte ich bei ihr nicht das Gefühl, dass sie geholfen hat.
Nachkaufen: Ein ja für die Meeres-Algen Maske

P2 Perfect Face refine &prime
Diese Make Up Base  ist leider nicht empfehlenswert. Ich habe sie gerne für größere Make Ups genutzt. Aber im Alltag hatte ich das Gefühl dass diese Base die Poren verstopft und dafür sorgt, dass meine Haut nicht richtig atmen konnte.
Nachkaufen: Nein

aufgebraucht_oktober_03Yves Rocher Himbeeressig Spülung
Diese Kur ist komplett flüssig und daher etwas gewöhnungsbedürftig in der Anwendung. Aber der Geruch nach Himbeeren ist einfach unvergleichlich. Die Spülung enthält weder Silikone noch Parabene und sorgt bei längerer Anwendung für wirklich gesunde und seidige Haare. Eine meiner liebsten Spülungen.
Nachkaufen: Ja

Dermasence Tonic
Von Dermasence schwärme ich ja schon lange. Das Tonic ist ein mattierendes Gesichtswasser. Ich nutze es immer noch nach der Reinigung um zu überprüfen ob wirklich alle Rückstände entfernt wurden. Das Tonic macht einen super Job und hilft dabei den pH-Wert der Haut aufrecht zu erhalten. Hamamelis und Bisabolol helfen zusätzlich bei der Hautpflege.
Nachkaufen: Ja 

Dermasence Cream Soft (Review)
Das ist meine erste Fruchtsäure-Creme gewesen. Ich bin so froh, dass ich die Fruchtsäure Produkte von Dermasence getestet habe. Am Anfang hat die Creme meine Haut noch zum Kribbeln gebracht, aber mit der Zeit habe ich mich daran gewöhnt. Die Fruchtsäure hat wirklich für ein besseres Hautbild gesorgt. Einfach genial.
Nachkaufen: Ja

aufgebraucht_oktober_02Biomed 5-in1-Cleanser
Leider war das Produkt eine sehr große Enttäuschung für mich. Die Konsistenz war sehr cremig und  eigentlich nicht gut geeignet für  die Reinigung. Sobald man es mit Wasser abnehmen wollte, war es nur noch glitschig und unangenehm. Andere Produkte von Biomed gefallen mir wirklich gut, daher ist es schade, dass dieser Cleanser bei mir so schlecht abschneidet.
Nachkaufen: Nein.

Avene Mizellen Reinigungslotion (Review)
Wieder ein solides Avene Produkt, das mich mehr als nur überzeugt. Die Mizellenlotion ist wirklich in der Lage jedes Make Up problemlos ohne Reiben zu entfernen.  Einfach perfekt, mehr kann ich gar nicht dazu sagen, sonst fang ich wieder mit Schwärmen an.
Nachkaufen: Ja

Lavera Sanftes Duschgel Honey Moments
Lavera ist für mich wie FA, manche Produkte liebe ich und manche kann ich wirklich nicht leiden. Diesen Duschgel gehört leider zur zweiten Kategorie. Der Geruch war angenehm: Honig und Mandelmilch. Ein sehr warmer Geruch. Leider hat das Duschgel fast nicht aufgeschäumt. Das finde ich immer sehr schade, ich habe dann das Gefühl dass es nicht richtig reinigt. Schade aber andere Produkte von Lavera zeigen mir dass es auch anders geht.
Nachkaufen: Nein

aufgebraucht_oktober_01Balea Professional Colorschutz Shampoo
Die Balea Shampoos sind einfach super. Ich liebe sie, in diesem Preissegment sind sie unangefochten. Auch dieses hier ist einfach wieder perfekt, allerdings hasse ich diese Verpackung abgrundtief. Wenn man erstmal unter der Dusche steht ist es fast unmöglich den Rest rauszubekommen. Daher greife ich lieber wieder zu den anderen.
Nachkaufen: Nein

Sebamed Reinigungsschaum
Ich liebe diese Produkte, die man nicht selber aufschäumen muss, sondern dass der Schaum direkt aus dem Pumpspender kommt. Der Sebamed Schaum war wirklich super und hat eine  geniale Reinigungsleistung abgelegt. Zusätzlich fand ich, dass man  richtig gemerkt hat wie er porentief gereinigt hat. Ich kann ihn wirklich nur wärmstens weiterempfehlen.
Nachkaufen: Ja

Balea Creme Seife Sensitive
Für Personen, die sehr empfindliche Hände haben und auf Duftstoffe oder ähnliches eher negativ reagieren, ist diese Seife wirklich super. Sie ist sehr gut geeignet für empfindliche Haut. Ich persönlich greife aber lieber zu Produkten, die einen tollen Duft haben. Vorallem nach dem Abspülen oder Putzen greife ich gerne zu sehr  intensiven Seifen.
Nachkaufen: Nein

Teilen:

3 Kommentare

  1. 2. November 2015 / 17:25

    Die Yves Rocher Spülung mag ich ebenfalls sehr gern. Der Duft ist ein Traum ist dürfte einer der Gründe sein, warum ich sie mir immer mal wieder nachkaufe 🙂

  2. 2. November 2015 / 19:52

    Wow, hatte von den Produkten noch gar keines 😀
    Deine Rezensionen sind allerdings sehr hilfreich, dankeschön 🙂
    Liebe Grüße, Jana
    MeinBlog

  3. 27. November 2015 / 17:23

    Ich mag solche Kurzreviews total gerne 😀
    Was mir bei der Himbeeressigspülung aufgefallen ist; was vllt. eine Alternative wäre:
    Sich einfach ne große Flasche Himbeeressig kaufen (ich kenn bisher nur das von byodo, welches in Bioqualität ist) und die als Spülung nehmen. Vom Inhalt hat man auf alle Fälle mehr davon. Zwar habe ich bisher noch nie meine Haare mit Himbeeressig “gespült”, aber manchaml tu ich es mit Apfelessig und es funktioniert prima <3
    Ansonsten ein toller Beitrag ^_^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu