KW 13 | Fakten auf den Tisch

kw13

Während sich dieser Post hoffentlich von selber veröffentlicht, sitze ich noch im Zug und bin auf dem Heimweg aus Frankfurt. Über das Rossmann Event werde ich die Woche noch ausführlich berichten versteht sich. Aber heute gibt es wieder einen Instagram Monatsrückblick gepaart mit Fakten

  • Ich bin frustriert. Seit zwei Jahren bin ich nun Schilddrüsenkrank und bis heute hat es mein Arzt nicht geschafft meine Werte richtig zu deuten und mich richtig einzustellen. Jetzt geht es erstmal zum Spezialisten. Diese extreme Gewichtsschwankung macht mich körperlich fertig.
  • Diese Woche habe ich mir seit Jahren wieder Bahntickets gelöst. Ich stand total verwirrt vor diesem Bahnautomat, so muss sich meine Oma wohl mit einem Smartphone fühlen. Ist euch die unglaublich schlechte Usability von Fahrtkartenautomaten schon mal aufgefallen? Der Horror, mein Studium hat mich wirklich geprägt.
  • Diese Woche ist mir aufgefallen, dass ich ja nur noch ein Semester studiere und im Juli fertig bin. Ich bin schon munter am Recherchieren für die Bachelor Arbeit und mache mir langsam auch Gedanken über meine berufliche Zukunft. Langsam wird das richtig handfest und ich mutiere zu einer kleinen Stresspustel.
  • Es ist unfassbar, ich der Sonnen-Muffel kann es kaum erwarten bis die Sonne rauskommt und es abends wieder länger warm wird. Wenn es soweit ist schnapp ich mir sofort eine Decke und fahre an den See. Eine der wenigen Dinge, die ich am Sommer vermisse.
  • Aktuell werde ich für meine Verhältnisse richtig farbenfroh, auch wenn ich es für Outfitbilder bisher noch nicht zeige. Bei meinem letzten Shoppingtrip habe ich tatsächlich nichts Schwarzes geholt. Daheim dachte ich mir kurz, mich tritt ein Pferd, so überrascht war ich von mir selber.
  • Ich weiß nicht warum, aber vor jedem Bloggerevent könnte ich stundenlang ohne Plan vor meinem Kleiderschrank sitzen. Was soll ich nur einpacken? Keine Ahnung, einfach alles ? Man will ja nicht doof aussehen, aber die Erfahrung hat gezeigt : Casual ist einfach am Praktischsten wenn ich mit der Kamera hantieren will
  • In den letzten Tagen habe ich gemerkt, dass ich Social Media nach einer Katastrophe meiden sollte. Viele „Menschen“ zeigen ihr wahres Gesicht und ich bin wirklich angewidert von ihnen. Wirklich, manche Dinge sollte man einfach nicht sagen oder posten. Aber so schnell kann man die Freundesliste aussortieren.

Processed with VSCOcam with hb1 preset Processed with VSCOcam with hb2 preset Processed with VSCOcam with hb1 preset Processed with VSCOcam with t1 preset Processed with VSCOcam with f2 preset Processed with VSCOcam

 

Teilen:

2 Kommentare

  1. 29. März 2015 / 13:56

    Oh, ja, Schilddrüsenprobleme kenne ich. Bei mir hat sich das irgendwie wieder eingerenkt und ich brauch eine neue Entschuldigung für meinen Schwabbel 😀 (nein Scherz beiseite, ich weiß wie doof das ist).

    Und du hast vollkommen Recht mit den Bahnautomaten. Die sind überhaupt nicht kundenfreundlich, super unübersichtlich und diese Touch-Funktion funktioniert auch nicht wirklich (gut). Da geh ich oft auch lieber zum Schalter und zahl diese doofe Servicegebühr als nachher noch ein falsches Ticket gezogen zu haben.

    Und yeah! Farben! Ich bin ja sonst auch eher unscheinbar in schwarz oder braun, vielleicht mal einem Farbtupfer wegen der orangen Haare aber zurzeit hab ich Lust auf farbige Nägel, farbige AMUs, manchmal auch farbige Kleidung (wobei ich da einfach nicht viel habe das mir noch passt und erstmal shoppen muss ^^). Ich kanns auch kaum erwarten wenn man sich wieder bis 10 abends in den Park setzen kann ohne sich alles abzufrieren. 🙂

  2. 29. März 2015 / 21:20

    Absolut meine Meinung: die Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn sind wirklich alles andere als benutzerfreundlich. Ich komme mir jedes Mal vor wie ein Depp, wenn ich versuche das richtige Ticket rauszulassen. Man will ja zum einen möglichst nicht mehr ausgeben als notwendig, zum anderen trotzdem nicht ausgerechnet das Ticket ziehen, bei dem man nachts um zwei losfährt um dann morgens um sechs dort anzukommen, wo man normalerweise nach einer Stunde Fahrt ankommen würde…
    Aber in der Schalterhalle ist es mir dann meistens zu voll und ich sehe nicht ein, warum ich nochmal extra zahlen soll, nur damit mir jemand der sich in dem Laden auskennt, das richtige Ticket ausdruckt. Ich zahle doch in einem Schuhladen auch keine 10 Euro extra nur weil mich eine Verkäuferin berät…
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu