Outfit | Missing the dark Days

Ich finde es ja immer unheimlich schwer, mir Texte für einen Outfitpost auszudenken. Da ziehe ich mir bei diesem Wetter endlich mal wieder etwas an, dass  nicht aussieht als wäre ich gerade aus dem Grab gestiegen, aber was solls. Ich schaffe das schon und finde sicher etwas was ich mir aus den Fingern ziehen kann.

Aktuell fällt es mir wirklich schwer über etwas zu schreiben, da ich verhältnismässig wenig tue. Ich verlasse das Haus selten, nur zum arbeiten und einkaufen, aber ansonsten eher selten. Daher habe ich natürlich auch keine witzige Anekdote aus dem Alltag für euch. Ich beneide wirklich jede Person, die ab 25° aufwärts noch lachen kann. Als  es die ganze Zeit geregnet hat und der Sommer nicht kommen wollte, haben alle genörgelt, während ich mich gefreut habe wie ein kleines Kind, dass ich noch etwas Schonfrist habe bevor das Wetter mein soziales Leben für einige Monate zerstört. Gerade jetzt sitze ich bevorzugt auf meiner Couch, Rolladen geschlossen, Lichter aus. Ich werde – wie jeden Sommer – zum Kellerkind.

Aber ich ertrage dieses Wetter einfach nicht. Nach kürzester Zeit in der Sonne merke ich wie mein Kreislauf sich verabschiedet und meine Haut sich anfühlt als würde sie brennen. Ich schicke meinen Freund schon alleine mit Freunden an den See, weil ich genau weiß, dass ich die Person wäre, die irgendwann zusammenklappt und damit alle zwingt nach Hause zu gehen. Da bleibe ich lieber direkt daheim und kaue auf Eiswürfeln herum.

Daher ist es eigentlich ein Wunder, dass ich es mal wieder geschafft habe ein Outfit zu knipsen und das im Sommer. So manch einer wird sich vielleicht wundern, warum ich so viel anhabe. Ich habe zum Glück einen Tag erwischt an dem es abends abkühlte und da ich noch länger unterwegs war, habe ich mal vorgesorgt.

Kimono – Mango
Sonnenbrille – AboutYou
Lederleggings – H&M
Creolen – Killstar
Kette – Happiness Boutique*
Longshirt – Only
Schuhe – Deichmann
Tasche – Pieces

Outfit_Mango_06-side Outfit_Mango_05-side Outfit_Mango_04 Outfit_Mango_02 Outfit_Mango_01

Teilen:

8 Kommentare

  1. Marco
    15. Juli 2016 / 11:24

    Ich kenn das… dieses eklige warme Wetter wäre ja grad noch so ertragbar, wenn es nicht zusätzlich so eklig schwül wäre… du stehst auf und hast schon Schweißansatz. Yes, Dinge die geil sind, nicht.

    Aber sehr schönes Outfit zusammengestellt! Schwarze Mitte mit hellem Außenrum, sehr schön! 🙂

  2. nici
    15. Juli 2016 / 14:49

    Huhu…

    Schickes Outfit und deine Haare finde ich Interessant gefärbt 😉
    Passt aber super zusammen.
    Schöner Hintergrund.

    Liebe Grüße

    • Anni Hydrogenperoxid
      Autor
      15. Juli 2016 / 15:09

      Dankeschön 🙂 Das ist ein tolles Kompliment, weil ich gerade versuche meine Naturhaarfarbe herauswachsen zu lassen und ich mir jeden Tag denke “Nur noch 30 Tage bis zum Friseurtermin”.

  3. Larissa
    15. Juli 2016 / 19:57

    Schöner Look! Der Kimono gefällt mir besonders. Ich vertrage das Wetter auch sehr schlecht. Wenn es so wechselhaft ist, dann komme ich mit dem Temperatur Umschwung einfach überhaupt nicht klar.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende! 🙂
    Liebe Grüße
    Larissa

  4. 16. Juli 2016 / 10:44

    Ich finde das Outfit klasse. Schön, dass du dich raus getraut hast um diesen schicken Look abzuknipsen 🙂
    Besonders der Kimono hat es mir angetan!

  5. 16. Juli 2016 / 18:47

    Ich bin auch kein Sommer-Fan. So bis 20°C finde ich es noch angenehm, aber dieses schwüle Ekelwetter kann ich einfach nicht mögen 😀 Schönes Outfit in jedem Fall <3

  6. 18. Juli 2016 / 17:43

    Schönes Outfit, besonders den Kimono finde ich toll!
    Liebe Grüße, Mona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu