Random Recap August

Das ist mein letzter Random Recap aus Deutschland, ab nächsten Monat hört ihr dann aus Italien von mir. Oder auch nicht, weil ehrlich gesagt, weiß ich nicht, wie viel zeit mir zwischen Vorlesungen, Masterarbeit und meinen Auslandsaufenthalt feiern noch für den Blog bleibt. Aber malen wir den Teufel man nicht an die Wand und schauen uns meinen August an.

Mein Leben

Seit August habe ich endlich ein WG Zimmer in Italien. Ich werde im September in eine 9er WG ziehen. Als Einzelkind bin ich etwas nervös, aber ich freue mich unheimlich. Alle Bewohner sind auch Erasmus Studenten und ich bin gespannt aus welchen Ländern wir alle kommen. Ich liebe es, wenn verschiedene Kulturen zusammenkommen. Die Schlüssel habe ich schon abgeholt und ich liebe mein Zimmer jetzt schon. Macht euch bereit für eine Roomtour.

Die ganze Planung um Italien liegt natürlich aktuell über allem. Eigentlich kümmere ich mich aktuell jeden Tag darum und muss noch hier oder da ein kleines To Do abarbeiten. Ich hätte nie gedacht, dass hinter einem Auslandssemester tatsächlich so viel Aufwand steckt. Aber ich weiß es jetzt schon, dass wird es wert sein!

Ansonsten habe ich diesen Monat einiges cooles erleben dürfen. Ich habe zwei Tage mit meinem Freund in Baden Baden verbracht, wozu wird vom Radisson Blu eingeladen wurden. Macht euch hier also auf einige Blogbeiträge gefasst. Es war schön einfach mal wieder nur zu zweit etwas Wellness genießen zu können. Auch mache ich seit diesem Monat eine coole Kosmetikbehandlung um mein Bindegewebe zu unterstützen. Dazu kommt demnächst aber auch mehr. Aber ich muss wirklich sagen, dass der August für meinen Blog und mich ein sehr guter Monat war. Das macht mich wirklich glücklich und so darf es gerne weitergehen.

New In

Was für ein unheimlich teurer Monat bisher. Ich habe mir diesen Monat soviel kaufen müssen, was ich im Ausland brauche. Ich habe viele Dinge auf einer Liste. Zum einen musste ich mir eine Reiseapotheke zulegen, weil ich ja meinem Freund nicht alles wegnehmen kann. Es ist einfach heftig, wie sich das hier zusammen summiert. Dazu gab es neue Ersatzpiercings, falls ich mal wieder etwas verliere, was zurzeit leider häufiger vorkommt.

Aber nun ja, das muss eben alles sein und ist ja auch bald wieder vorbei. Ansonsten habe ich versucht auf Sparflamme zu leben, da natürlich die erste Miete für meine Wohnung in Italien schon fällig wurde und ich nun doppelt Miete zahlen muss aktuell. Das ist aktuell definitiv eine finanzielle Belastung.

Diesen Monat habe ich eben tatsächlich versucht mehr zu verkaufen, als tatsächlich neu einziehen durfte. Einfach um noch etwas Ballast los zu werden. Wobei ich einmal bei H&M im Sale gesündigt habe. Aber ich habe dort einfach die erste kurze Hose des Jahres gefunden, die mir tatsächlich passt. Da muss man einfach einsehen, dass es ein Wink des Schicksals ist.

Gelesen

Aktuell ist Lesen einfach keine Option gewesen, weil ich abends immer total erschöpft ins Bett gefallen bin. Leider konnte ich die geplanten Bücher vor dem Auslandssemester nicht alle lesen, aber was solls, dann nehme ich sie eben mit.

Dabei waren diesen Monat:

  • Liebe nicht ausgeschlossen – Carly Phillips
  • Küssen verboten – Sarah Harvey
  • Frostnacht – Jennifer Estep

Gehört

In diesem Monat war ich mal wieder auf einem Konzert. Was für eine Überraschung oder? Und zwar haben Limp Bizkit unten in Friedrichshafen ein Open Air direkt am Bodensee gespielt. Was für eine Location, richtig genial. Am witzigsten war einfach, wie die ganzen Anwohner mit ihren Booten auf dem See standen und sich die Tickets sparen konnten. Würde man doch nur jemanden kennen, der ein Boot hat, aber da muss ich leider passen. Ich hatte aber natürlich auch so richtig Spaß, vor allem weil DogEatDog die Vorband war. Und auch wenn ich sie bisher nicht kannte, haben sie richtig gute Stimmung gemacht. Limp Bizkit selber haben aber auch einfach eine geniale Show abgezogen. Ich habe mich nochmal in die frühen 2000 zurückkatapultiert gefühlt und bin einfach so begeistert von Fred Dursts Stimme. Er klingt wirklich wie auf CD, wenn nicht sogar besser bei so manchem Lied.

Limp Bizkit – Break Stuff

Youtube Videos werden mit WP Youtube Lyte eingebunden. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung

Gesehen

Im August habe ich eigentlich aktiv gar nicht viel TV geschaut. Ich schaue gerade zum gefühlt 100sten Mal Teen Wolf an, ich weiß nicht warum, aber dazu kann ich unheimlich lange auf dem Crosstrainer laufen, obwohl ich die Folgen alle auswendig kenne.

Dafür habe ich im Juli endlich zwei Filme von meiner Watchlist streichen können. Zum einen “Der Marsianer” und “Don’t Breathe”. beide Filme hatten ihren ganz eigenen Charme und haben mir überraschend gut gefallen. “Don’t Breathe” hat bei mir ein richtig beklemmendes Gefühl ausgelöst, das hat schon lange kein Thriller mit Horrorelementen geschafft. Das war eine tolle Ablenkung und eine super Einstimmung für den Herbst, wo ich solche Filme einfach am liebsten schaue. “Der Marsianer” war auch echt eine Empfehlung wert, auch wenn es irgendwie so war, als würde man ein Gärtner-Tutorial schauen. Matt Damon ist einfach ein toller Schauspieler und überzeugt mich hier sehr.

 

Teilen:

4 Kommentare

  1. 3. September 2018 / 21:12

    Bin momentan auch wieder dabei “Ballast” loszuwerden. Zum einen Klamotten und zum anderen auch Krimskrams was sich so angestaut hat. Und dein Zimmer hat wohl wirklich mal eine geniale Decke!! 🙂

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

  2. 3. September 2018 / 21:15

    Ein schöner Rückblick. Super cool, dass du in Italien studieren wirst. Bin gespannt, was du berichtest.

    Die beiden Filme hab ich auch gesehen. Der Film „der Marsianer“ fand ich mega gut <3

    Liebste Grüße,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

  3. 3. September 2018 / 22:33

    ich mache es ganz genau wie du: erst raus, was weg soll und dann darf man sich als “Ersatz” wieder was schönes aussuchen 🙂 diese Taktik funktioniert bei mir einfach am besten und dann wird mir auch nicht langweilig 😉

    auf deine Recaps aus Italien würde ich mich ja ehrlich gesagt total freuen – aber verständlich, wenn du all das Neue erstmal auf dich wirken lässt 🙂

    gute Reise meine Liebe und liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com

  4. 4. September 2018 / 8:23

    Ich bin gespannt, was du so aus Italien berichten wirst und wünsche dir einen guten Start dort!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.