Random Recap März

War es das jetzt Mal mit dem Winter? Kann ich mich jetzt endlich auf den Frühling freuen ohne am nächsten Tag von Schnee überrascht zu werden? Ich hoffe doch, denn im März bin ich schon auf Frühlingsgefühle gepolt. Aber was habe ich im März so erlebt?

Mein Leben

Eigentlich war mein März gänzlich unspektakulär. Ich habe hauptsächlich meiner letzten Freizeit ihre letzte Ehre erwiesen. Klingt dramatischer als es ist, aber es ist einfach so, dass ich nun mit der Master Arbeit beginnen werde. Das wird fürs Erste wohl mein Hauptlebensinhalt werden und definitiv im Fokus stehen. Daher wollte ich noch einmal auf der faulen Haut liegen und habe das wirklich bis zum Maximum ausgereizt. Aber nun ist auch mal wieder gut und ich muss meine Vier-Buchstaben wieder hoch bekommen. Daher stehen nun die Termine mit meinen Betreuern an und die Suche nach einem kleinen Nebenjob um hin und wieder mal wieder etwas anderes zu sehen als wissenschaftliche Artikel.

Aber das Highlight schlechthin war wohl, dass ich endlich Miu kennenlernen konnte. Sie wohnt eigentlich total in der Nähe und es ist einfach wundervoll sich mit Bloggern austauschen zu können, die auch noch menschlich einfach wundervoll sind.

New In

Im März haben mein Freund und ich unseren Londonurlaub gebucht, daher wollte ich nun eigentlich etwas sparen, aber wie es nunmal so ist, kommen dann plötzlich immer einige ungeplante Aufgaben dazu. Da ich mich seit Kurzem endlich aufgerafft habe um mich im Fitnessstudio anzumelden, habe ich mir eine zweite Sporthose gegönnt, was ja auch in Ordnung ist, wenn die Woche später nicht mein iPhone ins Klo gefallen wäre. Ich liebe es Technik zu shoppen, aber hier habe ich mich unheimlich über meine eigene Dummheit geärgert. Nicht mal das sagenumwobene in Reis legen, konnte hier noch etwas retten. Also musste ein neues Smartphone her und da ich nunmal einfach ein Markenopfer und Applefan bin, wurde es – oh Wunder – wieder ein iPhone. Mein Konto erholt sich sicher noch lange von diesem Kauf. Das hätte wirklich nicht sein müssen, aber in Zukunft kommt mein Handy einfach nicht mehr in die Hosentasche wenn es aufs WC geht. Man lernt ja bekanntlich aus Fehlern.

 

Gelesen

Da ich mir im März viel Freizeit genommen habe, konnte ich im März natürlich einiges von meinem Stapel ungelesener Bücher weglesen. Ganze sechs Bücher habe ich geschafft und ich konnte wieder einige Highlights verzeichnen.

  • Turtles all the way down – John Green
  • Tanz Püppchen, Tanz – Joy Fielding
  • The Hate you Give – Angie Thomas
  • Liebe auf Bewährung – Polly Levine
  • Lieben und Lieben lassen – Carly Phillips
  • Wie Schnee so weiß – Marissa Meyer

50 SONGS EVERY (FORMER) EMO KID LOVED

Youtube Videos werden mit WP Youtube Lyte eingebunden. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung

Gehört

Das Konzert war jetzt natürlich schon, und zwar gestern. Aber trotzdem haben mich Fall out Boy den ganzen März über begleitet. Irgendwie habe ich gerade eine nostalgische Musik Phase und ich höre viel von meiner alten Musik aus der Emo-Hochphase. Ich kann bei keinem Youtube Video wegklicken, dass “50 Songs, former Emo Kids loved” heißt. Ich muss es einfach anhören, update meine Spotify Playlists und tanze wild durch die Wohnung. Ich werde das wohl nie los, aber warum auch? Die Musik ist einfach viel zu gut um darauf zu verzichten.

Gesehen

Im März habe ich mich weiter mit meinem Grey`s Anatomy Marathon beschäftigt, und mir fehlen jetzt noch zwei Staffeln, die ich unbedingt noch schauen will, da ich hier auf Pro 7 ungefähr ausgestiegen bin, weil es mir zu doof wurde. Aber so am Stück kann man das schonmal machen. Da ich auch meine Karten für Infinity War vorbestellt habe, landen aktuell sehr häufig die Marvel Filme im Player. Bis zum Kinobesuch will ich nämlich jeden Film nochmal gesehen haben um up to date zu sein und jede noch so kleine Anspielung sofort einordnen zu können. Ich kann euch gar nicht genug sagen, wie sehr ich mich darauf freue. Dieser Film wird mich zerstören, hoffentlich im positiven Sinne.

Teilen:

19 Kommentare

  1. 9. April 2018 / 16:40

    Klingt doch noch einem angenehmen Monat. Außer mit dem Handy, aber so ist das nun mal. wann geht es den nach London?

    Lg aus Norwegen
    Ina

    • Anni Hydrogenperoxid
      10. April 2018 / 9:47

      Nach London geht es im Mai, aber ich bin schon munter am Planen *-*

  2. 9. April 2018 / 17:02

    hihi, klingt wirklich dramatisch, wie du schreibst … aber so eine Masterarbeit ist eben auch ein ganu schön einnehmendes Wesen 😉
    davon kann ich zumindest auch ein Lied singen, wenn ich an meine letzte Abschlussarbeit denke!

    da ist es auf jeden Fall schön, dass du die Zeit davor nochmal schön ausgekostet hast 🙂

    auf einen guten Start in diesen neuen Monat und deine Masterarbeit!
    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  3. 9. April 2018 / 18:32

    Liebe Anni,

    so unspektakulär war der Monat doch gar nicht ? Und ich finde es okay, wenn man sich mal ne ruhige Zeit gönnt. Es wird viel zu schnell wieder anstrengend.
    Das mit dem Phone ist ärgerlich. So ähnlich kenne ich das auch.
    Wie war das Buch von Joy Fielding?

    Liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

    • Anni Hydrogenperoxid
      10. April 2018 / 9:46

      Das Joy Fielding Buch war wirklich gut. Es war mein erstes Buch von ihr und ich war wirklich überrascht von den Plottwists. Richtig genial! Aber am Mittwoch kommt der Bücherrückblick mit Rezensionen 🙂 Schau da gerne nochmal vorbei, da gibt es noch mehr Input zum Buch

  4. melanie
    9. April 2018 / 18:33

    ach dann hoffe ich doch du hast deine Freizeit genossen! Ich wünsche dir viel Energie und Kraft für deine Masterarbeit!

    Du kannst dich rieeeesig auf London freuen. Ich war im Oktober dort und ich würde sofort wieder nach London gehen. Hier findest du meinen Reisebericht: https://melslybeauty.wordpress.com/2017/10/13/staedtetrip-london/

    alles liebe ❤️

  5. 9. April 2018 / 19:58

    Oh Gott, das mit dem IPhone hört sich schrecklich an. Ich habe schon so oft gehört, dass das geliebte Handy ins Klo gefallen ist, weshalb ich mein Handy grundsätzlich nicht in meine hintere Hosentasche tue.
    Viel Spaß in London, ich war im januar auch dort und habe dazu auch einen Post veröffentlicht. 🙂

    LG Pierre von Milk&Sugar

  6. 9. April 2018 / 20:07

    Oh das Thema Masterarbeit ist bei Mir auch ganz groß. Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Nerven und viel Durchhaltevermögen. Glaube das kann man am besten gebrauchen 🙂 Habe es auch bevor ich damit angefangen habe ganz ähnlich gemacht wie du. Ein bisschen Faulheit und Kraft tanken kann vor so einer Aufgabe definitiv nicht schaden.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  7. 9. April 2018 / 21:29

    Oh ich bin auch so Apple-infiziert wie du. 😉 Hab zwar noch keines geschrottet, freue mich aber schon wieder aufs Neue. 😉 Und eine neue Sporthose ist eine super Motivation für Fitness!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

  8. 9. April 2018 / 21:29

    Das mit dem Handy ist ja wirklich sehr ärgerlich. Meins ist vor Monaten mal ganz blöd runtergefallen und nun kann ich dem Riss am unteren Bildschirmrand beim Wachsen zu schauen…
    Eine schöne Buchauswahl hast du da gelesen. Von Joy Fielding habe ich auch noch einige Bücher im Schrank, aber irgendwie bin ich noch nicht dazu gekommen sie zu lesen.

    Liebe Grüße,
    Mo

  9. 9. April 2018 / 21:43

    wow, immer wieder bewundernswert wieviele bücher man in einem monat schafft. haha so viele habe ich nicht mal im ganzen jahr geschafft.
    genieße deinen london urlaub, wird bestimmt toll!
    glg karolina von https://kardiaserena.at

  10. 9. April 2018 / 22:55

    Oh du gehst aufs Limp Bizkit Konzert!!!! Ich hab sie vor Jahren mal live bei Rock im Park gesehen – einfach die Band meiner (jungen) Jugend! Wünsche dir ganz viel Spaß – wenn das Konzert nicht schon war 😉
    LG Ina

    • Anni Hydrogenperoxid
      10. April 2018 / 9:44

      Das Konzert ist erst im August 🙂 Ich freue mich schon so, es ist ein Open Air direkt am Bodensee, das wird genial

  11. 10. April 2018 / 0:30

    Das mit dem Handy ist meiner Enkelin vor Kurzem passiert, schlimme Sache. Limp Bizkit habe ich auch schon gesehen, die sind wirklich super. Viel Spaß!
    Liebe Grüße
    Sigrid

  12. 10. April 2018 / 8:18

    Das ist wirklich ärgerlich, wenn man so ungeplante Ausgaben hat. Ich kenn das nur zu gut. Da will man sparen und schwups, hat man irgendwelche Ausgaben die es einen unmöglich machen.

    Alles Liebe,
    Julia
    https://www.missfinnland.at

  13. 10. April 2018 / 8:18

    Hallöchen
    Gehen die Folgen denn von Grey’s Anatomy auf ProSieben weiter? Ich habe schon Ewigkeiten den Gedanken. Denn ich schaue sie immer da! Ich drücke dir die Daumen für deine Master Arbeit ?

    Liebst Linni

    • Anni Hydrogenperoxid
      10. April 2018 / 9:44

      Ich schaue die Greys Anatomy Folgen auf Amazon Prime. Auf Pro7 habe ich immer zuviel verpasst 😀

  14. 10. April 2018 / 8:19

    Das klingt nach einem schönen März trotz des durchwachsenen Wetters. Ich habe im März auch mal wieder einiges gelesen und bin gerade so richtig im Lesefieber.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  15. 10. April 2018 / 8:24

    Miu durfte ich in Düsseldorf auch schon kennenlernen und das war wirklich toll!
    Das mit dem Handy ist mir leider auch schon mal passiert – sooo ärgerlich! Glücklicherweise hat es sich, nachdem es eine Zeit lang etwas gesponnen hat, aber wieder erholt. Man lernt draus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.