Random Recap Mai

Alles Neu macht der Mai? Ich hoffe doch, dass er etwas Neu gemacht hat, denn aktuell fehlt mir etwas die Muse und ich versinke in einem kleinen Sommerloch, aus dem ich mich gerade wieder rauskämpfen muss. Aber das lasse ich jetzt erstmal hinter mir und starte frisch in den Juni. Aber erst mal werfe ich noch einen Blick auf den vergangenen Monat.

Mein Leben

Im Mai habe ich es endlich mal wieder geschafft, das Land zu verlassen. Dieses Mal durfte mein Freund sich die Urlaubslocation aussuchen und seine Wahl fiel auf London. Dort war ich vor 10 Jahren schonmal, daher hat es mich sehr gefreut, die Stadt mal wieder zu sehen. Dort haben wir im zu Liebe natürlich das Ganze Touristen Programm abgearbeitet, aber auch einige coole Aktivitäten gemacht. Zum Beispiel eine Harry Potter inspirierte Cocktail Stunde, das waren definitiv fünf sehr schöne Tage. Und ihr könnt euch natürlich über einigen Content aus der Hauptstadt freuen. Ich habe einiges für euch zusammengesammelt, was ich euch natürlich zeigen will. Ansonsten habe ich mich im Mai noch mit meiner Bewerbung für das Auslandssemester beschäftigt, drückt mir die Daumen, dass das alles so funktioniert, wie ich mir das vorstelle. Ich bin so nervös, vor allem weil es doch einige Probleme gab, die ich irgendwie umgehen musste.

New In

Ich habe ja eine kleine Regel, ich möchte mir in jedem Urlaub ein Buch kaufen. Dem bin ich natürlich auch in London nachgekommen. Endlich habe ich den Klassiker “Dracula” von Bram Stoker, ich bin schon total gespannt wie ich mit dem Horror Klassiker klar kommen werde. Dazu gab es eine neue fancy Sonnenbrille und eine schicke Tasche, die seit dem Kauf beinahe nicht mehr weggelegt wird.

Mir ist auch einfach aufgefallen, dass ich für die warmen Temperaturen keine Kleidung habe. Ich verbringe den Sommer meistens indoor und möchte das nun endlich mal ändern. Daher habe ich nachgegeben und mich endlich mal getraut einige luftige Kleidchen zu kaufen. Noch ist es ungewohnt, weil ich bisher eher ein Hosenkind war. Aber mal sehen wie lang die Umgewöhnungsphase dauern wird. Die selbe Phase habe ich aktuell an meinen Ohren übrigens. Ich habe gedehnte Ohrläppchen und trage seit Neustem auch mal Ear Weights. Das ist noch total neu für mich und zieht einige Blicke auf sich, aber es sieht einfach so schick aus.

Gelesen

Einer der Sommermonate ist immer mein schlechtester Lesemonat. Das war die letzten Jahre so und scheinbar setzt sich diese Tradition auch in 2018 fort. Im Mai habe ich nämlich nur drei Bücher gelesen, was fr mich schon wenig ist. Aber das liegt einfach daran, dass ich im Urlaub oft nicht lese und dass ich aktuell viele wissenschaftliche Artikel auf dem Nachtisch liegen habe, die auch gelesen werden wollen.

  • The Abstinence Teacher – Tom Perrotta
  • Aller Anfang ist Küssen (Dare to Love #07) – Carly Phillips
  • Saving Phoenix (Die Macht der Seelen #02) – Joss Stirling

Gehört

State Champs "Secrets" Official Video

Youtube Videos werden mit WP Youtube Lyte eingebunden. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung

Im Mai war ich mit Marie beim Galaxy Camp in Karlsruhe. Das Galaxy Camp ist das erste Pop Punk Festival, das dieses Jahr endlich statt fand. Für mich ist Pop Punk die perfekte Einstimmung auf den Sommer, daher war ich ganz gespannt, obwohl ich die meisten Bands noch gar nicht kannte. Aber das hat dem Ganzen keinen Abbruch getan. Die Musik war geil, ich hatte Spaß und auch das Publikum war sehr lässig. Gerne wieder sag ich da nur! Am besten haben mir echt State Champs, Knuckle Puck und Trash Boat gefallen. Natürlich gab es da auch wieder Merch für meine Sammlung. Was soll ich sagen: Süchtig nach Merch!

Gesehen

Deadpool 2 ist angelaufen, das konnte ich mir natürlich nicht entgegen lassen. Definitiv eine Watch-Empfehlung. Der zweite Teil kommt locker an den Ersten ran und ist ein würdiger Nachfolger mit richtig genialen Cameo Auftritten und genialen End-Credit Scenes.

Ansonsten habe ich im Mai endlich Teen Wolf abgeschlossen, die Serie ist mein absolutes Guilty Pleasure und ich war mit dem Serienfinale sehr zufrieden. Direkt danach habe ich mich vor die zweite Staffel von Tote Mädchen lügen nicht geklemmt. Puh das war wirklich mal harter Tobak. Ich fand diese Staffel sogar etwas besser, als die Erste, aber die gezeigten Probleme haben echt dafür gesorgt, dass ich zwischen den Folgen einige Pausen für mich selber gebraucht habe. Aufwühlend ist wohl nur eines der Worte, die diese Serie beschreiben können.

Teilen:

6 Kommentare

  1. 6. Juni 2018 / 16:03

    Die Sonnenbrille ist mal ein echter Hingucker 😀

    London war ich noch nie würd aber total gern mal die Harry Potter Studios sehen …

    Ich hatte im März April mein Tief und habs auch rausgeschafft.

    Habe einen tollen Juni!

    LG Danie

  2. 6. Juni 2018 / 16:33

    hach ich fühle ja doch mit dir, was du da vom frühen Sommerloch schreibst … gar nicht unbedingt was meine eigene Kreativität angeht, denn da ist noch genug in der Schriebtischschublade 😉
    aber ich merke doch, dass erstens in der ganzen Bloggosphäre ein wenig Flaute zu herrschen scheint und auch, dass manch einem einfach die Luft ausgegangen ist …

    finde ich aber auch absolut in Ordnung! bei dem schönen Wetter gibt’s schließlich genug was man Schönes machen kann 🙂

    und übrigens finde ich Sonnenbrille und den Farlabella-Dupe richtig schick 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  3. 6. Juni 2018 / 19:22

    Wie schön, nach London würde ich auch gerne mal wieder 🙂

  4. 6. Juni 2018 / 22:10

    London ist eine so tolle Stadt. Ich war dort bestimmt schon vier- oder fünfmal. Und jedes Mal gibt es etwas Neues zu entdecken. Letztes Mal (2016) waren die Harry Potter Studios bzw. die Ausstellung in den Warner Bros. Studios dran – kann ich nur wärmstens empfehlen (nicht nur für Potter-Fans sondern auch für alle, die sich fürs Filme machen intressieren).

    Das mit dem Loch kenne ich. Meistens kommt das bei mir im Spätsommer/Herbst, wenn es wieder kälter und dunkler wird. Aber irgendwie schafft man es immer wieder nach oben.

    Deadpool 2 hab ich (leider) noch nicht sehen können. Ich müsste hierfür wohl auch den ersten Tei, gesehen haben? Und an Tote Mädchen lügen nicht geh ich nicht heran. Ich hab damals das Buch gelesen und das hat mir gereicht. So wie ich es von einigen jetzt schon gehört habe, sollen die Macher nicht zimperlich gewesen sein, was die Bilder und Impressionen angeht. Das ist wohl nichts für meine Nerven :’D

    Liebe Grüße aus Berlin
    Sophia von https://art-culture-and-more.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.