Rezept | Lachs- Zucchini – Risotto

risotto_03Aktuell probiere ich mich wieder an Rezepten aus, die ich noch nie probiert habe. Dazu  gehört auch Risotto. Ja ihr dürft jetzt gerne lachen, ich habe es in meinem Leben auch erst einmal gegessen.  Daher gibt es heute ein  Zucchini-Lachs-Risotto zum nachkochen.

risotto_01

Zutaten :

  • 2 Stk. Lachs
  • Petersilie
  • 1 Schalotte
  • 2 Zucchini
  • 1 Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chillischote
  • Salz Pfeffer
  • 300gr Rissoto Reis
  • 100ml Weißwein
  • 700ml Gemüsebrühe

Und so geht’s:

Wascht die Zucchini und  schneidet sie in kleine Scheiben. Ich schneide sie immer etwas dicker, damit sie nicht so sehr an Konsistenz verlieren.

Schneidet die Schalotte klein, entkernt die Chillischote und schneidet sie genau wie die Petersilie und den Knoblauch klein.

Nun gebt ihr alles in einen Topf mit etwas Olivenöl und dünstet es kurz. Danach gebt ihr den Risotto Reis direkt dazu.

Gebt nun die 100ml Weißwein dazu, danach gebt ihr immer etwas Gemüsebrühe dazu bis der Risotto Reis schön cremig und weich geworden ist. Ihr merkt es wenn ihr mehr Flüssigkeit dazu geben müsst, der Risotto Reis nimmt die Flüssigkeit sofort auf. Bei mir hat es ca. 30 Minuten gedauert.  Ihr müsst nicht die ganze Gemüsebrühe dazu geben, manchmal reicht auch weniger Flüssigkeit bis er gesättigt ist.

Den Lachs bratet ihr nebenher an, wenn der Risotto Reis nach ca. 30 Minuten fertig ist könnt ihr alles schön anrichten und es noch mit Zitronensaft und Parmesan verfeinern.

risotto_02

 

Teilen:

9 Kommentare

  1. 24. September 2014 / 11:01

    Hab ehrlich gesagt auch noch kein Risotto gemacht… ^^” Aber alle sagen immer, wie achso schwer und aufwendig das doch ist, dass mir direkt die Lust vergeht… 😀

    • 24. September 2014 / 11:06

      schwer ist es nicht, aber aufwendig in der hinsicht dass man eben neben dem topf stehen bleiben muss 😀

  2. 24. September 2014 / 17:35

    Was gibts da zu lachen, ich habe noch nie Risotto gegessen und logischerweise noch nie gemacht 😀 schmeckt das anders als normaler Reis? Ich bin jetzt neugierig und würde es vielleicht mal probieren zu kochen 🙂

    • 24. September 2014 / 17:37

      naja es schmeckt so wie ich es mache ganz anders wie normaler reis. die konsistenz ist wie milchreis nur eben mit dem geschmack, denn du dir zusammen würzt 😀

  3. 24. September 2014 / 23:47

    Hmmm das sieht lecker aus. Besonders ansprechend find ich aber diesen richtig geil knusprigen Lachs *_*

  4. 25. September 2014 / 12:22

    Hi und danke für dienen Kommentar! Tja, die Bascis kommen unsereinem halt irgendwie langweilig vor, deswegen kauft man sie nicht, und dann fehlen sie einem 😀 😛 Viel Erfolg beim Beheben dieses Problems! Bin auch schon dabei 🙂

    Zum Rezept: wow, die Bilder sind der Hammer, darf ich gar nicht ansehen! Ich versuch grad, mein Gewicht zu halten :/ Ich weiß, ich bin verrückt…

    Aber anderes Thema: wenn du mir eine wirklich große Freude machen möchtest und dir mein Look gefallen hat (was du auf meinem Blog geschrieben hast), würdest du bitte für mich abstimmen?? Ich wäre echt unendlich dankbar!!! http://www.mybestbrands.de/streetstyle-contest/foto/?id=295

    DANKEDANKEDANKE!!!
    lg
    Esra

  5. 25. September 2014 / 12:33

    Danke!!!!!!!!!!!!! Und wende dich immer an mich, wenn ich mich revanchieren kann!! <3
    Lg

  6. 25. September 2014 / 18:45

    Auch wenn ich kein Fisch esse – das sieht super aus 🙂 Probier ich vllt mal mit Hähnchen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies nicht zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen solltest du Sie aktivieren. Wenn du diese Website ohne Cookies verwendest werden manche Inhalte nicht korrekt angezeigt. Wenn du alle Inhalte sehen möchtest, klicke auf "Akzeptieren"

Schließen


Etwas suchen?