Rezept | Quinoa Salat mit Lachs

Wieder Mal hat mich die Degusta Box erreicht, dieses Mal stand sie ganz unter dem Motto „Mediteran“. Ein tolles Motto, was für einen interessanten und leckeren Inhalt gesorgt hat. Aus einigen Zutaten der Box habe ich heute einen leckeren Quinoa Salat gezaubert.

quinoa_01Was braucht ihr:

  • 200gr Seeberger Quinoa
  • 75 gr. Linsen
  • 40 gr. Haselnusskerne
  • 150gr Lachsfilet
  • Dill, Salz, Pfeffer
  • 1 Limette
  • Essig und Öl
  • 50gr. Mais
  • 50gr. Erbsen

Bereitet den Quinoa nach Verpackungsanweisung zu, die Zubereitung unterscheidet sich von Anbieter zu Anbieter. Ihr solltet ihn vorher aber unbedingt mit Wasser abspülen.
Im nächsten Step gebt ihr die Linsen noch für 5-7 Minuten hinzu, bevor eure Eieruhr das Ende der Quinoa-Köchel-Session ankündigt.
Wenn die Zeit abgelaufen ist, sollte das Wasser komplett vom Quinoa und den Linsen aufgenommen worden sein. Ist das nicht der Fall , schüttet das überschüssige Wasser ab.
Nehmt den Topf vom Herd und lasst ihn kurz abkühlen für ca. 5-10 Minuten.
Im nächsten Step bereitet ihr das Lachsfilet vor. Gebt das geräucherte Lachsfilet mit den geraspelten Haselnusskernen, Mais, Erbsen und dem Dill in eine Schüssel und vermengt alles gut. Das könnt ihr nun zum Quinoa-Linsen Gemisch geben.

Nun bereitet ihr noch das Dressing vor. Essig, Öl und den Saft einer Limette vermischt ihr und würzt alles gut mit Salz und Pfeffer. Nun noch das Dressing über euren Quinoa Salat geben und ich  wünsche einen guten Appetit.

Was war sonst noch in der Degusta Box?

degustabox_august_01Krüger Dolce Vita Latte Macchiato | Seeberger Quinoa | Guampa Energy | Jacquet Brownies | quasale Meersalz | Brandt Knusper mich Tomate | Blanchet Blanc de Blancs | Alnatura Kalamon-Oliven | Alnatura Bio-Tomatensauce | Liguori Pasta di Gragnano | Luvos Hydro Maske | Bombay Sapphire | Fever-Tree Premium Indian Tonic Water

[line]

PR-Sample

Teilen:

3 Kommentare

  1. Steffi
    7. September 2016 / 13:05

    Das klingt echt lecker (und sieht auch lecker aus!) 🙂

    Ich mache bei meinem Quinoa-Salat am liebsten ein Erdnuss-Dressing (wild zusammengemixt mit Erdnussbutter, Soja-Sauce usw), und schmeiss dann alles an Gemüse rein, was die Küche so hergibt 🙂

  2. 7. September 2016 / 19:53

    Den Salat an sich werde ich bestimmt mal nachbauen.
    Sieht lecker aus und hört aich recht einfach an.
    Danke für das Rezept 🙂

  3. 11. September 2016 / 14:21

    Ein super gutes Rezept!

    LG Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu