Sleep Well – Miracle Sleeping Cream

„Lass mal ins Bett gehen“ – „Okay, aber ich darf zuerst ins Bad“ Ein genervtes Seufzen und Augenrollen bei meinem Freund „Oh man, du und deine Cremerei“. Jeden Abend vor dem Schlafengehen tobe ich mich mit Cremes und Reinigungsprodukten nochmal richtig aus. Die Krönung ist dann immer meine Nachtcreme. Inzwischen probiere ich eine Neues aus und die möchte ich euch heute vorstellen : Die Miracle Sleeping Cream von Garnier .

miracle_sleeping_cream_04miracle_sleeping_cream_06
Hier
habe ich schonmal darüber geschrieben warum ich manchmal auch explizit zu Nachtcremes greife. Mal sehen ob diese hier, bezüglich Reichhaltigkeit und Pflegefaktor punkten kann.

Die Creme kommt in einem schönen dunkelblauen Tigel daher und enthält 50ml. Als ich sie aufgemacht habe, war meine erste Assoziation „Vanillepudding“. Die Konsistenz und Farbe hat mich einfach dermassen an Pudding erinnert, dass ich erstmal lachen musste. Sie ist sehr luftig und leicht aufzutragen. Auch zieht sie sehr zügig ein und hinterlässt ein sehr zartes Hautgefühl. Sie fühlt sich auf der Haut wirklich reichhaltig an. Einen bestimmten Geruch kann ich hier gar nicht festmachen, ich bilde mir ein etwas Lavendel heraus zu schnuppern. Aber auch wenn ich den Geruch nicht genau benennen kann, ist er sehr angenehm.

miracle_sleeping_cream_02 miracle_sleeping_cream_05
Inzwischen teste ich die Creme seit knapp zwei Wochen, eigentlich ist die Faustregel ja vier Wochen, trotzdem will ich heute ein vorläufiges Fazit ziehen.

Die Cream  brüstet sich damit schon nach einer Nacht Ergebnisse zu zeigen, die Haut soll glatter, erholter und strahlender sein. Der Effekt kam bei mir nicht nach einer Nacht, aber nach einer sehr kurzen Anwendungsdauer. Oft wache ich morgens mit geröteten Stellen im Gesicht auf und habe sehr unebene Haut. Und genau das hat sich definitiv verbessert. Meine Haut  scheint glatter im Hautbild geworden zu sein. Meine Haut sieht morgens nun um einiges erholter aus und nicht mehr so „zerknautscht“. Genau so etwas erwartete ich von einer guten Nachtcreme.
Über Nacht regeneriert die Cream meine Haut und unterstützt sie wirklich bei der Regeneration.

miracle_sleeping_cream_01
Verschiedene Wirkstoffe werden über Nacht freigesetzt und pflegen die Haut, darunter sind zum Beispiel Akazien-Extrakt, Hyaluronsäure, Mäusedorn, Jojobaöl und Lavendelöle

Orientiert hat sich Garnier bei dieser Cream an den Produkten aus dem asiatischen Raum und die haben einen ausgesprochen guten Ruf. Ich finde Garnier hat hier einen sehr guten Job gemacht. Ich bin zufrieden und meine Haut auch. Nun freue ich mich erstmal auf die weitere Verwendung.

Kennt ihr die Cream schon?


PR Sample

Teilen:

18 Kommentare

  1. 13. April 2015 / 10:20

    Hallo Anni,

    kenne die Creme nur von den Blogberichten. Soll sehr gut wirken aber hat einige Haken die mir gar nicht gefallen zB. enthält Hormone 🙁
    LG Tanja

  2. 13. April 2015 / 17:54

    Das hört sich ja sehr gut an.
    Als ich die Werbung zum ersten mal gesehen hab dacht ich sofort “will ich haben/testen” aber dann konnte ich mich doch zügeln und hab sie erst mal stehen lassen. Ich wollte erst mal ein paar Reviews lesen und mir daraus dann eine vorab-Meinung bilden.
    Ich such aktuell nach einer Creme die wenigstens Ansatzweise an meine von Helena Rubinstein kommt, das blöd Ding kostet in der 50ml Größe nämlich 70€ und auch wenn sie sehr ergiebig ist würd ich im Traum nicht so viel Geld für eine olle Creme ausgeben.
    Beim nächsten DM Besuch werd ich mir wohl die Garnier “Wundercreme” anschauen. xD

    LG
    K.ro

  3. 13. April 2015 / 21:02

    Der Tiegel gefällt mir, aber so weit ich weiß enthält die Creme Silikone. Und dies ist bei Hautpflege ja nicht gerade der Hit. Ich habe auf meinem Blog ein Gewinnspiel am Start mit toller Naturkosmetik, vielleicht magst du ja teilnehmen. LG Romy

  4. 14. April 2015 / 10:04

    Ich liebe sie! Diese Kombi der asiatischen Schlafmaske und einer Nachtcreme ist ideal für mich. Morgens ist man nicht mehr so zernknittert und ich war wirklich überrascht das es schon beim ersten Mal geklappt hat und ich wirklich einen Unterschied zu alltäglichen Nachtcremes hatte. Ich werde diese auf jeden Fall beibehalten.

  5. 19. April 2015 / 10:48

    Diesen Satz kenne ich auch sehr gut 😀 ich nutze auch abends noch die verschiedensten Dinge und wäre er schon vorher im Bad gewesen wäre er sonst vielleicht schon weg gepennt 😀 haha! Die Creme habe ich selber nicht, finde sie aber schon interessant. Aktuell habe ich aber noch anderen Kram aufzubrauchen ^^

  6. 19. April 2015 / 11:49

    Ich bin auch sehr angetan von der Creme!!! 🙂

  7. 19. April 2015 / 11:49

    Ich habe die Creme auch und ich liebe den Duft und bin auch jedes Mal wieder von der Konsistenz fasziniert (dass sie bei der nächsten Benutzung wieder wie glatt gebügelt ist :D). Ich finde die Creme auch wirklich angenehm, ich mag es ja gar nichts wenn Cremes so kleben wenn sie eingezogen sind und nach der hier fühlt sich die Haut wirklich schön weich an, habe ich das Gefühl 🙂

    Liebe Grüße

  8. 19. April 2015 / 16:42

    ich habe die creme auch und bin wirklich sehr zufrieden. für mich ein absoluter nachkaufkandidat. allerdings habe ich sooo trockene haut, dass die schlafcreme leider nicht sehr ergiebig ist – für den preis aber absolut in ordnung 🙂

  9. 19. April 2015 / 17:52

    Sehr schöne ausführliche Review.Ich bin absolut begeistert von dieser Creme! Und ich finde sie bewirkt wirklich etwas.

    Liebste Grüße Sasi

  10. 19. April 2015 / 22:09

    meist kann ich die ganzen lobeshymnen auf nachtcremes nicht wirklich glauben – zu viel habe ich schon probiert und zu oft hat auch die teuerste creme nichts gebracht. so wie du es beschreibst, scheint sie aber gut gegen die nächtlichen knitterfältchen zu sein, was mich immer sehr nervt – vielleicht sollte ich die doch auch mal probieren? riecht sie denn auch gut?
    liebst
    tina
    http://spottingconceitedness.blogspot.de

    • 19. April 2015 / 22:15

      Der Geruch ist wirklich schwer zu beschreiben, ich würde ihn als frisch einstufen mit einem dezenten Lavendelduft. Aber ich bin in der Duftkategorisierung eine kleine Niete 🙂
      Wie schon gesagt , ich bin sehr zufrieden, aber hängt ja auch immer alles vom individuellen Hauttyp ab 🙂

      Liebe Grüße

  11. 20. April 2015 / 10:54

    Hallo 🙂
    Ich hatte mich für einen Produkttest beworben für die Creme, aber leider nix gekriegt.
    Sie klingt aber sehr vielversprechend bei Dir, vielleicht probier ich sie irgendwann mal aus ^_^
    Liebe Grüße, Denise

  12. 20. April 2015 / 16:52

    Gerade letzte Woche hatte ich die Werbung dazu gesehen und dachte mir auch, die will ich ausprobieren. Danke, dass du so schnell deine Erfahrungen mit uns teilst. Toller Beitrag. 🙂

    PS: Eine der vorherigen Kommentatorinnen erwähnte, dass Silikone und Hormone drin sind und dies nicht gut für die Haut ist. Was genau bedeutet das nun, lieber lassen oder doch kaufen?

    • 20. April 2015 / 17:19

      Ich bin bei Silikonen weniger kritisch als andere. Es gibt “gute” und “Böse” Silikone, leider bin ich chemisch nicht so bewandert um das selber so trennen zu können. Daher mache ich das einfach selber nach der Nutzung fest ob ich zufrieden bin oder nicht 😀
      Das mit den Hormonen habe ich auch schon gelesen und da werde ich mich selber nochmal aktiv informieren müssen. Ich selber kann nur für mich sprechen und sagen dass ich zufrieden bin. In Zukunft würde ich mich wohl nach anderen Alternativen umsehen, da ich mir auf Basis der Berichte schon einen Kopf gemacht habe 😀

  13. 20. April 2015 / 20:46

    Ich kannte die Creme noch nicht. – Bin immer interessiert an neuen, ich verwende auch gerne Nachtcremen, – meine Haut ist sehr trocken und da verwende ich sie auch gerne am morgen. Ich hab jetzt ne zeitlang immer die altbewährte Nivea Creme verwendet. Ich danke dir fürs Vorstellen. Da hab ich ja gleich wieder was, was ich mitnehmen kann 😀 happy evening.

  14. 20. April 2015 / 21:03

    Ich bezweifle ehrlich gesagt, dass die Creme viel für die Haut tut, bei der Menge an Silikonen. Und durch die ist es kein Wunder, dass die Haut morgens glatter aussieht. Ich persönlich würde die Finger von der Creme lassen, da durch die Silikone die Haut zugekleistert wird und nicht atmen (und so auch nicht regenerieren) kann.

    LG, OktoberKind 🙂

  15. 21. April 2015 / 23:14

    Bei dieser Creme scheiden sich ja die Geister. Ich habe viel Negatives gelesen und möchte mir so viel Chemie auch nicht ins Gesicht schmieren.
    Aber deine Bilder finde ich total klasse, echt super <3

    LG susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu